Die 16 besten Zombiefilme aller Zeiten

Die Zombie Film ist ein Genre wie kein anderes im Film. Es kann ein komplettes Exploitationsfahrzeug sein, vollgestopft mit drallen Babes und verrückten Fleischfressern. Es lässt sich stilistisch gut zusammenstellen und sowohl Genre als auch Medium aufwerten. Oder es kann als Metapher für die Zeit dienen, in der wir leben. Als MovieWeb die interviewte Pate von Zombiefilmen, George A. Romero, wurde er gefragt, ob er noch weitere Dead-Filme machen wolle. Um es zu paraphrasieren, sagte er, dass er es tat, aber er wollte, dass die Filme „etwas bedeuten“. Man könnte argumentieren, dass man dies in jedem Genre tun könnte, aber es gibt etwas am Zombie-Genre, das sich für Metaphern eignet.


Was macht also einen großartigen Zombiefilm aus? Ist es der FX? Ist es die Geschichte? Könnte es so zu den Ereignissen unserer Zeit sprechen? Sind es die Walking Dead selbst? Es scheint, dass es eine Mischung aus all diesen Dingen sein muss. Und wenn der Film Glück hat, scheint selbst in den verrücktesten Momenten des Untergangs ein bisschen Komik nicht zu schaden. Diese Filme können nicht sein Herr Holmes . Die Notwendigkeit, eine große Mischung zu haben, die Küchenspüle und nicht zu vergessen, zumindest ein bisschen Sex, schadet nie. Es sei denn, es handelt sich um einen beißenden, abgetrennten Kopf, der nach mehr Verstand hungert!

VERBUNDEN: Die offizielle Fortsetzung von Night of the Living Dead findet mit Romeros Original-Team statt

Die besten Zombiefilme können politisch sein ( Nacht der lebenden Toten ), Farce ( Zombieland ), unheimlich ( Tag der Toten ) und einzigartig ( Shaun of the Dead ). Wie alles andere sind diese Regeln nicht hart und schnell. Nur weil ein Zombiefilm all diese Elemente hat, ist er noch lange kein guter Zombiefilm. Es muss noch gut ausgeführt werden. Vertrauen Sie uns, wenn wir sagen, dass es im Laufe der Jahre viele Living Dead-Filme gab, die entweder hirntot oder völlig ohne Leben waren. Sie werden keinen dieser Filme hier finden.

Mit der Zusammenstellung dieser Liste der „16 besten Zombiefilme aller Zeiten“ wollten wir uns selbst und die Hardcore-Fans des Genres zufrieden stellen. Wie oben erwähnt, sind Zombiefilme einzigartig. Sie entführen uns in eine ebenso facettenreiche wie erschreckende Welt. Es liegt nahe, dass eine Liste, die diese Filme feiert, sowohl beängstigend als auch voller Überraschungen sein sollte. Und genau das hoffen wir hier. Wenn Sie mit einem der Filme nicht einverstanden sind oder denken, dass wir Arschlöcher sind, weil wir ihn nicht aufgenommen haben Juan der Toten Neben Dawn und Shaun wäre es unsere 18. Wahl gewesen (wir haben bereits einen Bonuseintrag!). Und lassen Sie uns nicht einmal anfangen Weltkrieg Z .

George A. Romero ist der Vater des Zombiefilms. Also starten wir natürlich mit ihm ganz oben. Bitte seien Sie nicht verärgert, dass wir seinen dritten Film von dem ursprünglichen Trio getrennt haben. Obwohl wir diesen Film sehr mögen, haben wir das Gefühl, dass einige neuere Veröffentlichungen das Genre vorangetrieben und einige der Dinge besser gesagt haben als Tag der Toten hätte hoffen können. Nachdem dies gesagt wurde, gehen wir los. Hier sind unsere Tipps für die 16 besten Zombie-Filme aller Zeiten. Stimmen Sie zu, nicht zuzustimmen!


1 Nacht der lebenden Toten 1968

George A. Romeros bahnbrechende Geschichte von Zombies, die Menschen in einem kleinen Haus angreifen, ist legendär. Nie zuvor hatten wir solche Brutalität auf der Leinwand gesehen. Wie oft zuvor hatten wir einen Afroamerikaner als Helden in einem gesehen Horrorfilm ? Gefüllt mit Comedy, Schrecken und der Düsterkeit der 1960er Jahre, Nacht der lebenden Toten war auch eine Metapher für die Gräueltaten des Krieges mit dem US-Einmarsch in Vietnam fest im Visier. Ein wirklich bahnbrechender, wegweisender Film in JEDEM Genre.



zwei Morgendämmerung der Toten 1978

George A. Romero kehrte 10 Jahre später mit einem weiteren Juwel zurück. Set in einem Einkaufszentrum, Morgendämmerung der Toten offener scheint er die amerikanischen Grundsätze des Kapitalismus und des Konsums aufzuspießen. Da das Zombie-Problem jetzt epidemische Ausmaße angenommen hat, sind die Menschen gezwungen, sich in einem Einkaufszentrum zu verkriechen, während sie Zuflucht suchen und diese Menschenfleischfresser bekämpfen. Abgesehen von den erstklassigen FX und der faszinierenden Geschichte, Morgendämmerung der Toten ist ein wirklich guter Film; es sind zufällig Zombies drin. Kein Tod in diesem Film ist weggeworfen. Es gibt einen Grund für die Tötungen. Es werden Erklärungen abgegeben, und durch einen Bevollmächtigten, Morgendämmerung der Toten erhebt sich dabei.


3 Shaun of the Dead 2004

Veröffentlicht im Jahr 2004, Edgar Wrights Shaun of the Dead war wirklich eine Offenbarung. Dies war ein Film, der das Genre auf den Kopf stellte. Dennoch dekonstruierte es nicht die Zombiefilme, die davor erschienen waren (wie Schrei mit dem Horror-Genre), es feierte sie auf eine Art und Weise, dass jeder 'im Witz war', weil es keinen Witz zu haben gab. Wie bei allen großen Zombiefilmen, Shaun of the Dead dreht sich um (Sie haben es erraten!) einen Zombie-Ausbruch. Anstatt nur ums Überleben zu kämpfen, müssen unsere Hauptfiguren (Simon Pegg und Nick Frost) dabei ihre Beziehungen in Einklang bringen. Sicher, dieser Film ist voller Witze und großartiger Momente der Komödie, aber es ist wirklich bahnbrechend, wie dieser Film das Zombie-Genre auflöst und es schafft, uns dabei ein verdammt gutes Gorefest zu bescheren.

[4] Zombie 1980

Dieser wegweisende Zombiefilm hat es in sich. Zunächst einmal hat es den legendären Lucio Fulci als Regisseur. Er war ein Mann, der seine Arbeit im Horror-Genre genoss. Es war, als ob er all die Gewalt, das Blut und das Chaos sah, die Zombies hervorrufen konnten, und er wusste, dass dies eine Plattform sein könnte, um andere Ideen zu erforschen. Zweitens haben Sie Menschen in einem tropischen Paradies, die einen Alptraum erleben. Die Fähigkeit, unberührte Umgebungen mit fleischfressenden Kreaturen der Untoten zu kontrastieren, ist ein wesentlicher Bestandteil dessen, was diese Filme effektiv macht. Schauen Sie sich zum Schluss das Cover für diesen Film an. Wenn Sie jemanden treffen, der keine Ahnung hat, was ein Zombie ist, müssten Sie ihm nur dieses Bild zeigen. Es ist grotesk schön, genau wie der Film selbst.


5 Die Rückkehr der lebenden Toten 1985

Der Film von Regisseur Dan O'Bannon aus der Mitte der 80er Jahre machte mehr Spaß als die anderen Dead-Filme, aber das bedeutet nicht, dass er weniger effektiv ist. Die große Idee der Zombiefilme ist, dass selbst inmitten dieser tückischen Situationen viel Raum für Humor und Nachdenken bleibt. Die Geschichte ist einfach, eine gasförmige Substanz wird in die Luft freigesetzt und plötzlich kehren die Toten zurück, um Chaos anzurichten. Das wäre genug, aber diese Zombies haben einen Punkrock-Winkel! Nun, vielleicht war dies eine subtile Art zu sagen, dass marginalisierte Subkulturen bald die Popkultur übernehmen würden (wie es geschah!), oder vielleicht war es eine Möglichkeit, aus einem Tiefpunkt des Punkrocks Kapital zu schlagen. Wie dem auch sei, es ist sehr schwer durchzuhalten Die Rückkehr der lebenden Toten und nicht unterhalten werden.

6 Re-Animator 1985

Jetzt ist dieser Film ein echter Kultklassiker! Auf den ersten Blick mag Stuart Gordons Geschichte von Medizinstudenten, die an Toten experimentieren und diese schließlich wiederbeleben, nicht einmal wie ein Zombiefilm im klassischen Sinne des Wortes erscheinen. Dieser Film hat jedoch so viel Klugheit, dass er seinen Lagerfaktor sogar ein bisschen macht unheimlich . Einer schaut zu Re-Animator und weiß nie so recht, wo sie als Zuschauer stehen. Sollten wir Angst haben? Sollen wir lachen? Ist es falsch, im Schrecken medizinischer Experimente, die schief gegangen sind, fröhlich zu dinieren? Was auch immer deine Gefühle sind, Re-Animator ist ein Film für die Ewigkeit.

7 Tag der Toten 1985

Unterstrichen wird dieses Meisterwerk der 1980er durch das Gefühl der Sinnlosigkeit, das dieser Film ausstrahlt. Es ist fast so, als würde George A. Romero auf einem Gebäude stehen und schreien: „Siehst du, was passiert, wenn du etwas anderes, etwas Seltsames, etwas Außergewöhnliches nicht annimmst?!?! Es überwältigt dich schließlich!' In dieser Ausgabe der Totes Franchise , Wissenschaftler wurden nun in ein unterirdisches Unterschlupf verbannt, wo wiederum Zombies versuchen, sie zu töten. Dieser Film brennt langsam, was die Action betrifft, aber sobald die Dinge in Gang kommen, wurden die Bestien entfesselt und niemand, egal wohin sie gehen, ist sicher!

8 Tot lebendig 1992

Bevor Peter Jackson Filme drehte, die nicht weniger als 150 Millionen Dollar kosten konnten, drehte er diesen winzigen Zombiefilm, der ein Eigenleben hatte. Die Geschichte folgt einem Jungen, dessen Mutter von einem infiziert wird Affe . Sie stirbt, kehrt aber leider zurück und beginnt, aus fast allem, was um sie herum lebt, Mahlzeiten zuzubereiten. Man könnte sagen, dass es die FX sind, die diesen Film funktionieren lassen. Man könnte argumentieren, dass die Leute Zombiefilme einfach lieben. Wir glauben jedoch, dass Peter Jackson, indem er die Bindung zwischen einer Mutter und ihrem Sohn nutzte, letztendlich einen gruseligen Film gemacht hat, der universelle Wahrheiten anzapft. Damit hat sich dieser Film über die Zeit bewährt.


9 28 Tage später 2003

Rückgriff auf die Statement-getriebenen Filme von Nacht der lebenden Toten und Morgendämmerung der Toten , 28 Tage später ist ein Gorefest, ein Horrorfilm und eine warnende Geschichte. Nachdem Tierschützer in ein Labor eingedrungen sind, setzen sie versehentlich einen Virus frei, der einen Zombie-Ausbruch auslöst. Diese Zombies sind jedoch anders und die Art und Weise, wie sie sich verhalten, basiert mehr auf Wut/Wut als die anderen Arten von Fleischfressern, die wir aus anderen Filmen gewohnt sind. Danny Boyle hat sich als Meister des Genres bewiesen. Er hat geschickt eine Geschichte erfunden, die die Menschheit in all ihren Erscheinungsformen hervorruft. Es gibt diejenigen, die einfach existieren und nicht aufpassen. Dann gibt es diejenigen, die allem zu viel Aufmerksamkeit schenken und bald die Menschlichkeit vergessen, die sie zu bewahren versuchen. Mit 28 Tage später , scheint Danny Boyle zu sagen, dass wir vielleicht alle (Zombies eingeschlossen) irgendwo in der Mitte sein müssen, wenn wir diese Welt überleben wollen.

10 Zombieland 2009

Nun, dieser Film ist in erster Linie Comedy, in zweiter Linie Gore, aber beides ist in Ruben Fleischers Thrill Ride nicht mehr oder weniger wichtig. Bei Charakteren mit Namen wie Columbus, Wichita und Tallahassee (so genannt, weil sie von dort in den USA stammen) ist eines klar Zombieland , Überleben ist der Name des Spiels. Teils Roadtrip, teils Coming-of-Age-Geschichte, alles Spaß... Zombieland kann man sich vorstellen Flugzeuge, Züge & Autos wäre gewesen, wenn es fleischfressende Monster, Waffen, Kettensägen, Twinkies und Bill Murray beteiligt. Ohne das Genre zu dekonstruieren, Zombieland erhebt sich über den Kampf, einfach weil dieser Film in vielerlei Hinsicht ein komischer Roadtrip ist und die Fleischfresser anscheinend um Erlaubnis bitten, sich ihm anzuschließen. Man hat das Gefühl, hätten sie die Wahl gehabt, hätten sie sich nie mit diesen verrückten Leuten eingelassen!

elf Planeten terror 2007

Es ist fraglich, ob Rose McGowan in Robert Rodriguez' Retro-Opus noch nie besser ausgesehen hat. Planet Terror ist jedoch nicht nur ein Film, der an die großen Grindhouse-Filme der 1970er und 1980er Jahre erinnert. Dies ist ein großartiger Film, einfach wegen seiner sorglosen Hingabe. Die Geschichte ist einfach, die Regierung macht einen Fehler mit einer biologischen Waffe, dies führt zum Verlust von Menschenleben und zum Ausbruch von Zombies. Die Zombie-Ausbruch Spreads und eine Gruppe von Spinnern werden zusammengeworfen, um es zu stoppen. Angefüllt mit Blut, Eingeweiden, Gore und Mädchen (und Jungs!), mag dieser Film in seiner Entstehung überteuert gewesen sein, aber schauen Sie sich die Überreste an, die wir hinterlassen haben. Alles an diesem Film ist übertrieben, um übertrieben zu sein. Sicher, seine Produktion war weit entfernt von den billigen Grindhouse-Filmen, die ihn inspirierten, das sollte Planet Terrors Ansehen als Klassiker nicht schaden.

12 Die Schlange und der Regenbogen 1988

Gibt es einen Zombiefilm oder überhaupt einen Film mit einem cooleren Titel? Unter der Regie von Horror-Meastro Wes Craven untersucht dieser Film, welche Rolle Voodoo bei der Wiederbelebung von Menschen spielen könnte. Dieser Film, der vor Ort in Haiti gedreht wurde, war ein langsames Brennen auf höchstem Niveau. Wie The Believers und andere Horrorfilme dieser Zeit ist dieser Film jedoch einfach aufgrund seines erschütternden Themas beängstigend. Mit dem Bild von Bill Pullman auf einem Blatt war dieser Film sehr gut darin, unsere wahren Ängste vor Leben, Tod und darüber hinaus zu erschließen.

13 Tierfriedhof 1989

Dieser Film, der auf einem Roman von Stephen King basiert, ist kein Zombie-Streifen an sich, sondern viele verschiedene Dinge auf einmal. Die Creeds ziehen in ein neues Zuhause in Maine. In dieser ruhigen Umgebung ist alles gut, bis das kleine Kind der Creeds getötet wird. Dies ist, wenn die Eltern von a erfahren Tierfriedhof hinter ihrem Haus. Sie erfahren, dass sie ihr Kind dort begraben können und es zurückkommen wird. Nun, das tut er, und wie Sie sich denken können, ist er nicht mehr der Junge, der er einmal war. Indem man den Mörder zu einem macht entzückender kleiner Junge , wirft es unsere Erwartungen an das, wozu ein Mörder fähig ist, völlig ab. Einige Stephen-King-Adaptionen sind getroffen ( Halte zu mir ) oder verpassen ( Traumfänger ). Tierfriedhof Hits wie ein Zombiefilm, weil er voller Nervenkitzel, Schauer, Blut und einem Killer ist, der Sie mit seinem Lächeln entwaffnen kann.

14 Nacht der Grusel 1986

Wie könnte ein Zombiefilm vom Schöpfer von Die Monstertruppe nicht gut sein? Nacht der Grusel konzentriert sich auf diese kleinen Kreaturen, die durch den Mund in Menschen eindringen und sie dann in Zombies verwandeln. In Anlehnung an die große Tradition der 1980er Jahre, dass junge Menschen ihre eigenen Probleme lösen, braucht es ein paar Teenager, um zu erkennen, dass etwas getan werden muss. Mit dem Horrorfilm-Star Tom Atkins, der in das Verfahren verwickelt ist, Nacht der Grusel sorgt immer noch für ein großartiges Seherlebnis bis spät in die Nacht. Obwohl vielleicht nicht so bekannt wie einige der populäreren Zombie-Gerichte, Nacht der Grusel hält, weil es ein Zombiefilm ist, der ehrlich an sich glaubt.

[15] Das Jenseits 1983

Lucio Fulcis The Beyond ist eine weitere kunstvoll gemachte Horror-Affäre. Die Geschichte folgt einer Frau, die ein Haus erbt (eine klassische Horrorfilm-Trope) und erfährt, dass es sich tatsächlich auf einem Eingang zur Hölle befindet. Für sich genommen springt diese Geschichte wahrscheinlich nicht vom Bildschirm. Aber man genießt einen Lucio-Fulci-Film nicht unbedingt wegen der Geschichte! Dieser Film ist visuell umwerfend. Es gibt blutige und groteske Dinge, die völlig im Gange sind ein anderer Planet . Dabei bleibt dieser Film aber immer geschmackvoll. Es ist Lucio Fulcis Fähigkeit, diese Welten zu überspannen, die diesen Film auszeichnet. Es wurde 1981 veröffentlicht und obwohl es aufgrund der Tatsache, dass es sich um einen alten Film handelt, veraltet aussieht, ist an The Beyond nichts „alt“. Ein wahres Meisterwerk des Kinos.

16 Gleiten 2006

Einer der kürzlich veröffentlichten Zombiefilme, Gleiten sieht eine von Außerirdischen infizierte Kleinstadt. Kurz darauf wird die Stadt zu einem Zombie-Zufluchtsort, der gestoppt werden muss. Mit einer vielseitigen Besetzung, zu der Nathan Fillion, Elizabeth Banks und Michael Rooker gehören (eine wahre Kultfigur, wenn es je eine gab!), Gleiten ist ein ganz anderer Zombiefilm. Ja, wir haben diese Geschichte schon eine Million Mal gesehen. Regisseur James Gunn scheint jedoch wirklich zu schwelgen, was es bedeutet, ein fleischfressendes Monster zu sein. Dieser Film ist gefüllt mit Blut , Blut und Humor. Obwohl es keine große Botschaft wie in den Filmen von George A. Romero zu geben scheint, ist dieser Film eine gute Zeit, weil er so gut ausgeführt ist.

**BONUS** Bio-Zombie 1998

Auf den ersten Blick könnte Bio-Zombie als Redux der Themen in Dawn of the Dead spielen. Ein Einkaufszentrum in Hongkong läuft wie gewohnt, bis Zombies auftauchen und es übernehmen. Von diesem Moment an wird Wilson Yips Film zu einem frenetischen Katz-und-Maus-Spiel, während die verbleibenden Käufer und Angestellten, die keine Zombies sind, versuchen zu überleben. Dies ist ein Film, über den die meisten gelegentlichen Zombie-Fans wahrscheinlich nicht allzu viel reden. Kenner wissen jedoch, wie wichtig dieser Import aus Übersee ist. Sicher, es stammt aus den 1990er Jahren, aber sein Herz liegt in den 1980er Jahren, und was noch wichtiger ist, ein Anruf sagt dem Filmemacher und den Autoren, dass sie die Filme, die es inspiriert haben, wirklich lieben.

Okay, haben wir diese Liste richtig gemacht oder werden einige Fleischfresser beleidigt sein? Wir wissen, dass Zombiefilme einen gewissen Nerv treffen, weshalb diese Liste überhaupt entstanden ist. Also, was denkst du, haben wir verpasst? Worin haben wir unsere Zähne versenkt? Lass es uns wissen und sei nett ... wenn du kannst!