16 Robin-Williams-Filme, die seine legendäre Karriere prägten

Die Welt ist jetzt ganz einfach nicht annähernd so lustig wie noch vor ein paar Stunden, vor dem Tragischer Tod des legendären Komikers und Schauspielers Robin Williams. Fast 40 Jahre lang hielt uns der Mann auf eine Art und Weise in Atem, wie er es nur konnte, mit einer tadellosen Lieferung und einem unverwechselbaren Charme, der oft nachgeahmt, aber nie erreicht wird.


Während die Welt um diese Comedy-Legende trauert, werfen wir einen Blick zurück auf unsere 16 Lieblingsdarbietungen von Robin Williams, einige in Klassikern, die auf der ganzen Welt geliebt werden, und einige in übersehenen und/oder unterschätzten Juwelen, die es verdienen, beachtet zu werden.

[1] Popeye (1980)

Während einige Schauspieler Jahre damit verbringen, ihren Lohn in undankbaren Gastrollen oder Nebenrollen in Film und Fernsehen zu zahlen, dauerte es nicht lange, bis Robin Williams in Hollywood Fuß fasste. Sein Auftritt als Alien Mork in einer Folge von Glückliche Tage war so beliebt, dass er 1978 zur Spin-off-Serie Mork & Mindy führte. Nur zwei Jahre später bekam der beliebte Schauspieler seine erste Hauptrolle in einem Spielfilm in Popeye neben Shelley Duvall als Olive Oyl unter der Regie von Robert Altman. Der Film spielte 1980 49 Millionen Dollar ein, was heutzutage nicht nach viel klingt, aber in diesem Jahr für den 12. Platz gut war. Es übertraf Shelley Duvalls Das Leuchten , und inflationsbereinigt entspricht der Bruttowert heute einem 150-Millionen-Dollar-Film.

[2] Die Welt nach Garp (1982)


Nach seinem Erfolg mit der erfolgreichen TV-Serie „Mork & Mindy“ bekam Robin Williams 1980 Hauptrollen in der Komödie „Popeye“ und seinem wahren Spielfilm-Durchbruch, 1982 „Die Welt laut Garp“. Unter der Regie von Barry Levinson und nach einem Roman von John Irving gab The World Laut Garp den Fans einen frühen Einblick in die komödiantischen und dramatischen Fähigkeiten, die Robin Williams zur Schau stellen konnte, und ist bis heute ein Favorit unter seinen Fans.



[3] Die besten Zeiten (1986)


Während die meisten Robin Williams vielleicht nicht für den sportlichen Typ halten, schlüpft er in The Best of Times überzeugend in die Rolle eines unterdrückten ehemaligen Footballspielers. Nachdem Jack Dundee (Robin Williams) von einem verpassten Fang in der High School besessen war, überzeugt er seinen alten Quarterback Reno Hightower (Kurt Russell), das Spiel zwischen ihrer Alma Mater Taft und dem Stadtrivalen Bakersfield neu zu inszenieren, was das Leben von Jack und Reno neu belebt der Prozess. Dieser Film lief nicht ganz so gut und spielte während seines Kinostarts im Jahr 1986 nur 7,7 Millionen Dollar ein, aber es lohnt sich, ihn noch einmal zu besuchen.

[4] Guten Morgen, Vietnam (1987)


Während „Die Welt laut Garp“ ihn sicherlich als Filmschauspieler auf die Landkarte brachte, zeigte „Guten Morgen, Vietnam“ sein Starpotenzial und seinen Kassenschlager. Basierend auf der wahren Geschichte von Armed Forces Radio DJ Adrian Cronauer, wurde Robin Williams fast unmittelbar nachdem Good Morning, Vietnam in die Kinos kam, ein bekannter Name. Sein respektloser Humor war absolut perfekt für die dramatische Komödie von Regisseur Barry Levinson, die satte neun Wochen in Folge an der Spitze der Kinokassen stand, auf dem Weg zu 123 Millionen US-Dollar brutto (vierthöchster im Jahr 1987) und Robin Williams' erste Oscar-Nominierung.

[5] Gesellschaft der toten Dichter (1989)

Wie die vorherigen Einträge auf dieser Liste habe ich es nicht gesehen Gesellschaft der toten Dichter bis einige Jahre nach seinem Kinostart. Ich war 12 Jahre alt, als Gesellschaft der toten Dichter kam in die Kinos, aber als ich es einholte, fand ich mich in Ehrfurcht vor der Bandbreite dieses Witzbolds als Englischprofessor John Keating wieder, der seine Studenten und die Zuschauer im Allgemeinen dazu inspirierte, den Tag zu nutzen und dabei unsere Herzen zu ergreifen . Robin Williams erhielt seine zweite Oscar-Nominierung für Peter Weirs Klassiker, der zum Start der Karrieren von Robert Sean Leonard, Ethan Hawke und Josh Charles beitrug.

[6] Der Fischerkönig (1991)


Nachdem er 1989 mit Regisseur Terry Gilliam in „Die Abenteuer des Baron Münchhausen“ zusammengearbeitet hatte, kehrte Robin Williams mit dem (im Ernst) geradlinigsten Film des Filmemachers aller Zeiten zurück, „König der Fischer“. Dieses brillante Drama, geschrieben von Richard LaGravenese, dreht sich um einen Radio-DJ (Jeff Bridges), dessen Abwärtsspirale in Depressionen und Selbstmordgedanken dazu führt, dass sich seine Wege mit einem Obdachlosen namens Parry (Robin Williams) kreuzen, der auf der Suche nach dem ist 'Heiliger Gral.' Trotz der anfänglichen kritischen Anerkennung, die es während seiner Erstveröffentlichung erhielt, scheint The Fisher King in den folgenden Jahren in Vergessenheit geraten zu sein, aber dies ist ein wahres Juwel, das es verdient, entdeckt und wiederentdeckt zu werden.

[7] Haken (1991)

Wenn die Erinnerung dient, Haken war der erste Robin-Williams-Film, den ich im Alter von nur 14 Jahren im Kino gesehen habe. Wohlgemerkt, ich war bis viel später im Leben nie ein großer Filmfan, aber ich erinnere mich, dass ich dieses Abenteuer besonders genossen habe, das Peter Pan und Captain Hook eine neue Wendung gab. Robin Williams spielt den erfolgreichen Anwalt Peter Banning, der scheinbar nie Zeit für seine Kinder hat, bis sie von seinem alten Erzfeind aus Neverland, Captain Hook (Dustin Hoffman), entführt werden. Ich denke, es ist vielleicht der perfekte Zeitpunkt, um sich diesen Film von Steven Spielberg über die Wiedererlangung der eigenen Jugend noch einmal anzusehen.

[8] Aladdin (1992)

Aladdin markierte Robin Williams' ersten Voice-Over-Auftritt in einem Spielfilm, in einer bezaubernden und urkomischen Wendung als Genie. Mit seiner ikonischen Stimme und seinem Charisma war ich immer neugierig, wie viele animierte Voice-Over-Rollen ihm angeboten wurden Aladdin Blockbuster-Erfolg, weil ich mir vorstellen könnte, dass er leicht eine Karriere hätte aufbauen können, indem er für den Rest seines Lebens in einer Aufnahmekabine gesessen hätte. Das wäre natürlich schade gewesen, vor allem nach den vielen brillanten Auftritten, die er uns hinterher geliefert hat Aladdin , aber ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand anders als Robin Williams den Geist ausspricht, jedes Mal, wenn ich es sehe Aladdin . Und doch zeigt die bloße Tatsache, dass er nicht einfach jeden Animationsfilm nahm, der ihm in den Weg kam, dass er seine Karriere zu seinen eigenen Bedingungen aufbauen wollte, anstatt nur das „leichte Geld“ zu nehmen, sozusagen.

[9] Frau Doubtfire (1993)

Diese Komödie kostete nur 25 Millionen US-Dollar und wurde hinterher zum zweithöchsten Film des Jahres 1993 Jurassic Park , aber Frau Doubtfire 's 219,1 Millionen US-Dollar brutto war weit vor anderen Hits wie Der Flüchtling , Die Firma und Schlaflos in Seattle . Nach einer erbitterten Scheidung und mit wenigen Möglichkeiten, seine Kinder regelmäßig zu sehen, verwandelt sich Daniel Hilliard (Robin Williams) in die Titelfigur. Um zu testen, wie glaubwürdig sein Kostüm und sein Make-up waren, ging der Schauspieler in einem Kostüm zu einem Buchladen für Erwachsene, um etwas zu kaufen, und wurde nicht erkannt. Robin Williams glänzt wirklich als beide Charaktere und verkörpert perfekt den verletzlichen Vater Daniel und sein unkonventionelles Nanny-Alter-Ego in einer Rolle, die einfach unvergesslich ist. Mehr als 20 Jahre nachdem dieser Klassiker in die Kinos kam, haben wir gemeldet diesen April, dass Robin Williams für eine Fortsetzung zurückkehren sollte, obwohl es zweifelhaft ist, dass dieses Projekt jetzt vorankommen wird.

[10] Jumanji (1995)

Mit mehreren Comedy- und dramatischen Hits auf dem Buckel nahm Robin Williams zu diesem Zeitpunkt das Familienabenteuer mit großem Budget auf Jumanji um seine Vielseitigkeit als Schauspieler, Hauptdarsteller und brauchbarer Kassenmagnet weiter unter Beweis zu stellen. Alan Parrish (Robin Williams), der 26 Jahre lang in diesem mysteriösen Brettspiel gefangen war, wird als Erwachsener freigelassen, wo er sich mit den Jugendlichen zusammenschließen muss, die ihn und seinen Freund aus Kindertagen befreit haben, um die Welt vor unsäglichen Gefahren zu retten, die im Spiel liegen. Das Schöne an der Arbeit von Robin Williams ist, dass er Sie glauben machen kann, dass sich die unglaublichsten Situationen direkt vor Ihren Augen abspielen, was nie präsenter ist als in Jumanji .

[11] Der Vogelkäfig (1996)

„Der Vogelkäfig“ ist bei weitem eine der berühmtesten Komödien meiner Generation und wird mit der Zeit sicherlich als eine der größten aller Zeiten gelten. Robin Williams spielt die Hauptrolle als Besitzer eines Drag-Queen-Clubs in Miami namens The Birdcage, der sich zusammen mit seinem Lebensgefährten (Nathan Lane) bereit erklärt, sein wahres Gesicht zu verbergen, wenn sein Sohn (Dan Futterman) im Begriff ist, die Tochter (Calista) zu heiraten Flockhart) eines überkonservativen Politikers (Gene Hackman). Mit einem All-Star, zu dem auch Dianne Wiest, Hank Azaria und Christine Baranski gehören, ist The Birdcage eine Komödie, die Jahr für Jahr den Test der Zeit bestehen wird.

[12] Jagd auf guten Willen (1997)

Nach drei Oscar-Nominierungen und keinem Sieg nahm Robin Williams schließlich den kleinen Goldmann für seine herzzerreißende Rolle als Sean Maguire mit nach Hause Jagd auf guten Willen . Trotz eines Oscar-prämierten Drehbuchs von Matt Damon und Ben Affleck wurden einige der besten Zeilen in diesem in Boston angesiedelten Drama vom Meister selbst improvisiert, wie „Son of a bitch, he stole my line“ und die gesamte Sequenz über Seans 'furzende Frau.' Selbst für diejenigen, die vielleicht kein Fan des Films sind, ist es schwer zu leugnen, wie äußerst kraftvoll die Szenen zwischen Matt Damon und Robin Williams in dem Klassiker von Regisseur Gus Van Sant wirklich sind.

[13] Flecken Adams (1998)

Es gibt Zeiten, in denen ich denke, Robin Williams könnte die dramatische Komödie irgendwie erfunden haben. Natürlich hat er das nicht getan (obwohl niemand darüber spekulieren kann...), aber vielleicht war der Grund dafür, dass er einfach so verdammt gut darin war, diesen sprichwörtlichen Schalter von Humor zu Drama umzulegen, was in Patch Adams perfekt gezeigt wird. Dies ist eine weitere denkwürdige Darbietung des Schauspielers, die auf einer realen Person basiert, einem unkonventionellen Medizinstudenten, der sich selbst aus einer Irrenanstalt entlassen hat, während er sich auf die Suche macht, anderen zu helfen, indem er sich an einer medizinischen Fakultät einschreibt, obwohl er unkonventionelle Methoden verwendet Humor zur Behandlung von Patienten ist verpönt. Das Nachdenken über seinen Tod ist besonders ergreifend, wenn man an die inspirierenden Charaktere denkt, die er auf der großen Leinwand zum Leben erweckt hat, wie Patch Adams.

[14] Schlaflosigkeit (2002)

In Kombination mit Death to Smoochy und dem nächsten Film auf dieser Liste, Eine Stunde Foto , 2002 war bei weitem das „dunkelste“ Jahr in der Karriere von Robin Williams und möglicherweise eines meiner Favoriten. Überlassen Sie es dem Visionär Christopher Nolan, einen Witzbold wie Robin Williams als einsamen und verstörten Autor zu besetzen, der möglicherweise einen jungen Teenager in einer abgelegenen Stadt in Alaska getötet hat, in der die Sonne nie unterzugehen scheint. Es ist eine brillante, stimmungsvolle und verstörende Darbietung, die mit seinen anderen Auftritten im Jahr 2002, einschließlich des nächsten Films unten, ein großartiges Triple-Feature darstellt.

[fünfzehn] Eine Stunde Foto (2002)

Ich war der Filmkritiker für meine College-Zeitung, als ich zusah Eine Stunde Foto , und die Leistung von Robin Williams hat mich so umgehauen, dass ich von da an nur noch wollte, dass er diese Art von Film macht. Dies ist sicherlich nicht einer seiner größten Kassenschlager (31,5 Millionen aus einem Budget von 12 Millionen US-Dollar), Eine Stunde Foto zeigt, wie oft sich dieser Mann als Performer in jedem Genre, das er wählt, immer wieder neu erfinden kann. Robin Williams porträtiert Sy, einen einsamen Fotohändler, der von Kunden besessen ist, die er für die perfekte Familie hält (Connie Nielsen, Michael Vartan und Dylan Smith). Als ihre Ehe auseinanderzubrechen beginnt, bricht Sys Fantasiewelt auf schreckliche und brillante Weise zusammen, in einer Wendung, von der ich immer noch schockiert bin, dass sie nicht für einen Oscar nominiert wurde. Wenn Sie es nicht gesehen haben Eine Stunde Foto , tu dir selbst einen Gefallen und such es dir aus.

[16] Weltbester Vater (2009)

Während meiner Zeit bei der Site in Los Angeles habe ich Robin Williams nur einmal getroffen, um ihn und Bobcat Goldthwait für ihren ergreifenden und wunderbaren Indie-Film zu interviewen Weltbester Vater ( KLICK HIER um mein Video-Interview anzusehen). Wenn Sie an die Handlung dieses Films denken, ist sie jetzt noch herzzerreißender, wenn man bedenkt, was als Todesursache dieses großartigen Schauspielers gilt. Robin Williams spielt Lance Clayton, einen Poesielehrer an der High School, dessen besorgter Sohn Kyle (der brillante Daryl Sabara) nach einem peinlichen Masturbationsunfall stirbt. Lance schreibt einen ergreifenden Abschiedsbrief seines Sohnes, um der Familie Schande und Spott zu ersparen. Die Notiz geht jedoch viral, als das von Schuldgefühlen geplagte Leben dieses trauernden Vaters außer Kontrolle gerät. Dies ist eine weitere fantastische Leistung von Robin Williams, die leider unter dem Radar gelandet ist, aber einen Blick wert ist.

Sehen Sie sich dazu mein Video-Interview mit Robin Williams und Bobcat Goldthwait an Weltbester Vater unter. Obwohl ich ihn im Laufe der Jahre gerne noch mehrmals interviewt hätte, bin ich wirklich dankbar, ihn nur einmal getroffen zu haben, für diese fünfminütige Pause im Jahr 2009.

Unabhängig davon, ob dies Ihre Lieblings- oder weniger Lieblingsdarbietungen von Robin Williams waren, besteht kein Zweifel, dass sein Charme und sein unbestreitbares Talent auf der ganzen Welt vermisst werden. Welche Auftritte von Robin Williams würden Sie der Liste hinzufügen? Melden Sie sich unten mit Ihren Gedanken an.