30 Dinge, die Sie in The Last Jedi verpasst haben

Seitdem Star Wars: Das Erwachen der Macht Abschließend haben die Fans gespannt darauf gewartet, was als nächstes passiert Krieg der Sterne Saga. Regisseur Rian Johnson hatte mit diesem neuesten Film viel zu tun, und er hat es sicherlich geschafft, eine Menge hineinzustopfen. Star Wars: Die letzten Jedi ist viel los, und wenn das der Fall ist, gibt es wahrscheinlich eine Menge, die Sie bei Ihrer ersten Betrachtung verpasst haben.


Eine Sache, die das Neue Krieg der Sterne Filme waren sehr gut darin, auf andere Überlieferungen in einer weit, weit entfernten Galaxie zu verweisen. Einiges davon kann aus anderen Filmen stammen, aber oft graben sich diese Referenzen tief in das Größere ein Krieg der Sterne Mythologie. Star Wars: Die letzten Jedi ist nicht anders, da es absolut vollgepackt ist mit Referenzen, Bildern und Ostereiern, die den Fans viel zu bieten haben.

Wenn Sie schon gesehen haben Star Wars: Die letzten Jedi , dann haben Sie wahrscheinlich einige dieser bemerkenswerten Dinge entdeckt, die im Film versteckt sind. Es gibt jedoch viel, was Sie wahrscheinlich verpasst haben, falls Sie wissen möchten, was in den neuesten Nachrichten verborgen war Krieg der Sterne Film, hier ist alles, was Sie vielleicht verpasst haben Der letzte Jedi . Achtung: große Spoiler für Star Wars: Die letzten Jedi Folgen.

VERBUNDEN: Judge Rules Star Wars: The Last Jedi und Rise of Skywalker sind mittelmäßig und schlockig

Lukes beschädigte Hand.

Seit Ende Das Imperium schlägt zurück , Luke Skywalker hat es mit einer sehr beschädigten Hand zu tun. Oder das Fehlen eines solchen. Er schaukelt seit mehr als 30 Jahren eine Roboterhand, die in vollständig ausgestellt ist Star Wars: Die letzten Jedi . Das war nicht gerade versteckt und wurde am Ende sogar noch einmal gezeigt Star Wars: Das Erwachen der Macht . In einem sehr lustigen Stück Liebe zum Detail können wir jedoch sehen, dass seine Roboterhand immer noch beschädigt ist. Wenn Sie sich erinnern, wurde Lukes Hand während seines Kampfes auf Jabbas Lastkahn erschossen Die Rückkehr des Jedi . Im Der letzte Jedi , wenn Sie danach suchen, können Sie immer noch den Schaden des Blasters an seiner Roboterhand sehen.

Lukes X-Wing.

Luke hängt schon seit geraumer Zeit auf Ahch-To herum, als wir ihm begegnen Star Wars: Die letzten Jedi . Die Insel, die die Geheimnisse des Jedi-Ordens beherbergt, ist in vielerlei Hinsicht immer noch ein Rätsel, aber was kein Rätsel ist, ist, wie Luke Skywalker auf die Insel gelangte. Er flog, wie im Film gezeigt wird, seinen Getreuen X-Wing dort. Es ist jedoch klar, dass er nicht die Absicht hat, jemals zu gehen, da sein berühmtes Schiff am Fuß der Insel unter Wasser liegt. Aber ein Teil seines Schiffes wurde gut genutzt. Wenn Sie sich die Tür zu Lukes Hütte genau ansehen, werden Sie feststellen, dass eine der S-Foils von seinem X-Wing als Tür umfunktioniert wurde. Der mürrische, alte Luke Skywalker mag seine Privatsphäre.


Laserschwert.

Diejenigen, die sogar gelegentliche Fans der sind Krieg der Sterne Franchise wissen, was ein Lichtschwert ist. Die Waffe der Wahl für die Jedi ist nicht nur ein erkennbares Grundnahrungsmittel in der Saga, sondern ein wahrhaft identifizierbares Element im größeren Spektrum der Popkultur. Aber diejenigen, die es nicht wirklich mögen Krieg der Sterne haben sich schuldig gemacht, sie als ' Laserschwert .' So irritierend das auch sein mag Krieg der Sterne Fans hat Regisseur Rian Johnson den Satz brillant eingearbeitet Der letzte Jedi , einen sehr mürrischen Luke zu haben, der es Rey an einer Stelle ziemlich sarkastisch sagt. Irgendwie hat dieser Satz seinen Weg in a gefunden Krieg der Sterne Film und hat total geklappt.



Grüne Milch.

Blaue Milch, manchmal auch genannt Bantha-Milch , war ein Grundnahrungsmittel von Krieg der Sterne von Anfang an. Das köstlich aussehende blaue Getränk ist ein Lieblingsgetränk derjenigen, die eine weit, weit entfernte Galaxie durchqueren, und etwas, mit dem Fans vertraut sind. Star Wars: Die letzten Jedi hatte eine interessante Anspielung darauf in Form einer neuen Variante des Getränks; grüne Milch. In einer der frühen Szenen in Der letzte Jedi , wird Luke gesehen, wie er eine große außerirdische Kreatur melkt, die die Insel Ahch-To bewohnt. Von diesem Außerirdischen bekommt er ein Getränk, das wie blaue Milch aussieht, aber grün ist. Es sieht nicht sehr gut aus, wahrscheinlich, weil wir den Prozess der Gewinnung der grünen Milch beobachten, aber Luke trinkt sie hinunter. Vielleicht nicht lecker, aber eindeutig nahrhaft.


Die Jedi-Insignien.

Eines der kultigsten Symbole in der Krieg der Sterne Kanon ist der Jedi-Insignien . Seltsamerweise war es in den Filmen nicht so präsent, aber die Fans kennen das Symbol immer noch. Aber, Star Wars: Die letzten Jedi bringt die Jedi-Insignien auf sehr bedeutungsvolle Weise in die Filme. Während Rey Ahch-To erkundet, ruft der Machtbaum auf der Insel nach ihr. Im Baum findet sie die ältesten Texte, die die Lehren der Jedi enthalten. Auf einem der Bücher, die sie herauszieht, sind die Jedi-Insignien zu sehen, obwohl sie mit etwas Staub bedeckt sind, ganz deutlich auf dem Buch.

Poes Jacke ist immer noch Finns Jacke.

Ein denkwürdiger Big-In Star Wars: Das Erwachen der Macht war Poes Jacke . Nach dem Absturz auf Jakku fand Finn die Jacke im zerstörten Tie Fighter und nahm sie mit. Nach der Wiedervereinigung mit Poe in der Widerstandsbasis entschied Poe, dass Finn in der Jacke gut aussieht, also wurde sie Finns. Sobald Finn aus seinem langen, heilenden Schlaf erwacht und sich anzieht, trägt er wieder die Jacke. Ein Detail, das ziemlich leicht zu übersehen war, ist die Tatsache, dass die Jacke repariert wurde. Während Finns Kampf mit Kylo Ren brannte der Griff von Kylos Lichtschwert ein Loch in die Jacke. Wenn man genau hinschaut Star Wars: Die letzten Jedi , die Jacke wurde repariert.


Roses Rebellenring.

Kelly Marie Tran wird in die eingeführt Krieg der Sterne Franchise ein Der letzte Jedi als Rose Tico. Sie ist sehr leidenschaftlich daran interessiert, Teil des Widerstands zu sein, und hat eindeutig tiefen Respekt vor diesen Helden, die das Richtige für die Galaxis tun, und das geht weit zurück bis in die Zeit der Rebellenallianz. Davon zeugt ihr Ring. In einem Schlüsselmoment in Star Wars: Die letzten Jedi , enthüllt Rose einigen kleinen Kindern in Canto Bight, dass ihr Ring das Abzeichen der Rebellen trägt. Dies taucht später im Film gegen Ende in einem sehr inspirierenden Moment wieder auf, da eines dieser Kinder jetzt den Ring mit dem Rebellensymbol trägt, das den Funken des Widerstands darstellt.

Alderaan-Bäume.

Canto Bight war einer der großen, neuen Orte, die eingeführt wurden Star Wars: Die letzten Jedi . Der luxuriöse Casino-Planet spielt eine wichtige Rolle in der Handlung des Films und es gibt viel zu entdecken. In Anbetracht dessen ist es ziemlich einfach anzunehmen, dass viele Fans einen ziemlich wichtigen Hinweis auf Alderaan, den Heimatplaneten von Prinzessin Leia, nicht mitbekommen haben . Es gibt einige Bäume, die auf Canto Bight zu sehen sind, und wenn Sie nicht danach suchen, wirken sie ziemlich unscheinbar. Obwohl Alderaan vor Jahren vom Todesstern zerstört wurde, konnten einige der Bäume des Planeten weiterleben und werden nun von den Reichen umgewandelt, von denen viele in Canto Bight herumhängen. In diesem Fall sind die Alderaan-Bäume dazu da, den Ort aufzuwerten. Halten Sie bei Ihrer nächsten Besichtigung Ausschau nach ihnen.

Crait spiegelt Hoth wider.

Der letzte Konflikt in Star Wars: Die letzten Jedi findet auf dem Planeten Crait statt. Dieser Planet war einst die Heimat einer Rebellenbasis, die seit Jahren verlassen ist. Obwohl das Land schneebedeckt aussieht, ist es mit Salz bedeckt. Trotzdem erinnern die Salinen sehr an Hoth Das Imperium schlägt zurück . Obwohl Star Wars: Die letzten Jedi ist nicht nur ein Remake von Das Imperium schlägt zurück , Crait dient als starker Rückruf an die Geliebte Krieg der Sterne Film. Nicht nur im Aussehen, sondern in der Hauptkampfsequenz werden Walker, Raser und die Rebellen eingesetzt, die versuchen, ihre Basis zu schützen. In dem Krieg der Sterne Universum neigt die Geschichte dazu, sich zu wiederholen.

Force Trees endlich enthüllt.

Wenn Sie die nur jemals gesehen haben Krieg der Sterne Filme, der Kraftbaum auf der Insel Ahch-To in gesehen Der letzte Jedi war etwas völlig Neues für dich. Allerdings sind diese obsessiv Krieg der Sterne Fans, die im Laufe der Jahre mit dem erweiterten Universum Schritt gehalten haben, waren wahrscheinlich erfreut, einen Uneti Force-Baum auf der großen Leinwand zu sehen. Im erweiterten Krieg der Sterne Universum, seien es die Comics, Romane oder Zeichentrickserien, diese Machtbäume waren lange Zeit eine klare Obsession des Jedi-Ordens. Dank Rian Johnson sind sie nicht Teil des Bildschirms Krieg der Sterne Kanon und trug dazu bei, die Jedi-Mythologie zu vertiefen.


Poes Halskette.

Vielleicht haben Sie es nicht bemerkt, und niemand würde es Ihnen verübeln, aber Poe Dameron trägt eine Halskette Star Wars: Das Erwachen der Macht und Star Wars: Die letzten Jedi . Das allein könnte als etwas dienen, das Sie vielleicht übersehen haben, aber die Halskette hat eine gewisse Bedeutung. Diejenigen, die die Romane und Comics des erweiterten Universums gelesen haben, kennen vielleicht Poes Mutter Shara Bey, die eine heldenhafte Rebellenpilotin war. Poes Halskette trägt tatsächlich den Ehering seiner Mutter, was eine ziemlich tiefe Anspielung auf das erweiterte Universum und ein Zeichen von Poes Liebe zu seiner Mutter ist. Es ist schwer in den Filmen zu erkennen, aber es ist da, wenn man wirklich danach sucht.

Ist Poe Force empfindlich?

Poe Dameron ist als der beste Pilot des Widerstands bekannt und das wird sehr effektiv in gezeigt Star Wars: Die letzten Jedi . Er ist auf den Punkt und hilft, den Widerstand früh zu einem großen, aber kostspieligen Sieg zu führen. Wie kommt es also, dass Poe in der Lage ist, diese Dinge zu tun? Star Wars: Die letzten Jedi und überleben? Eine Theorie besagt, dass er machtsensitiv ist. Poe grub sich ein wenig in den erweiterten Kanon ein und wuchs tatsächlich unter den Wurzeln eines Machtbaums auf, den seine Mutter gepflanzt hatte und der aus einem von Palpatine bewachten Gewölbe gestohlen wurde. Vielleicht hilft ihm seine Nähe zur Macht, der beste Pilot im Widerstand zu werden. Oder vielleicht ist er einfach nur ein wirklich guter Pilot.

Snokes Prätorianergarde.

Es gibt Hinweise auf das Original Krieg der Sterne Trilogie vorhanden in Der letzte Jedi . Ein solcher Rückruf kommt in Form der Rotgardisten, die den Thronsaal des Obersten Führers Snoke beschützen. Die Wachen haben eine verblüffende Ähnlichkeit mit den imperialen Wachen, die Palpatine beschützen Star Wars: Rückkehr der Jedi-Ritter . In diesem Fall sind die Prätorianerwachen von Snoke, obwohl sie ähnlich aussehen, tatsächlich für den Einsatz gebaut. Obwohl sie alle durch die Hand von Kylo Ren und Rey sterben, sind diese Prätorianerwachen sehr kampffähig, etwas, das wir Palpatines Wachen nie sehen konnten.

Admiral Raddus Referenz.

Eine Sache Krieg der Sterne Filme sehr gut darin sind, Charaktere vorzustellen, die nur sehr wenig Bildschirmzeit bekommen, aber es geschafft haben, eine große Wirkung zu erzielen. Das ist etwas, was Admiral Raddus geschafft hat Rogue One: Eine Star Wars-Geschichte . Als Militärgeneral, der half, die Pläne für den Todesstern zu sichern, ist er eine wichtige Figur in der Geschichte der Rebellion. Als solches war es sehr cool, dass in Star Wars: Die letzten Jedi , Leias Flaggschiff heißt Raddus. Ähnlich wie sein Mon Calamari-Bruder, Admiral Ackbar, ist Admiral Raddus eindeutig eine Figur, an die man sich erinnern sollte, sowohl für Fans als auch für diejenigen, die tatsächlich den guten Kampf im Kampf führen Krieg der Sterne Filme.

Snokes Ring.

Supreme Leader Snoke war viel mehr als nur ein Hologramm Der letzte Jedi . Wir sehen die mysteriöse Gestalt, die von Andy Serkis zum Leben erweckt wurde, tatsächlich hautnah. Snoke ist mit seiner goldenen Robe und seinen extravaganten Gemächern ein ziemlich auffälliger Bösewicht. Es mag also leicht gewesen sein, den Ring zu übersehen, den er trägt, aber der Ring ist ziemlich bedeutsam. Es stellt sich heraus, Snokes Ring. Sein Ring ist tatsächlich mit den Vier Weisen von Dwartii graviert. Dies sind einige sehr umstrittene Persönlichkeiten der frühen Republik und repräsentieren einige ziemlich tief im Inneren, Krieg der Sterne Wissen. Sistros, Faya, Yanjon und Braata förderten die Erforschung der dunklen Seite der Macht und waren sowohl bei Sith als auch bei Jedi beliebte Persönlichkeiten. Angesichts von Snokes Verbindung zur Dunklen Seite macht es Sinn, dass er ein wenig besessen von ihnen ist.

Die Armbänder von Admiral Holdo.

Einer der anderen wichtigen, neuen Charaktere, die in eingeführt wurden Star Wars: Die letzten Jedi ist Admiral Amilyn Holdo, gespielt von Laura Dern. Das lilahaarige Mitglied des Widerstands hat eine Geschichte mit Leia und einen sehr ausgeprägten Sinn für Stil. Der Charakter wurde im erweiterten Universum eingehender erforscht und es stellt sich heraus, dass dieser Stil eine Bedeutung hat. Die Armbänder, die Holdo trägt Der letzte Jedi repräsentieren tatsächlich ihren Heimatplaneten Gatalenta. Die Armbänder zeigen tatsächlich die Konstellationen, die für diejenigen sichtbar sind, die auf ihrer Heimatwelt leben. Das ist nicht nur wichtig für ihren Charakter, sondern zeigt auch die akribischen Details, die in diese Filme einfließen.

Wird Darth Revan in The Last Jedi erwähnt?

Der Name Darth Revan bedeutet vielleicht nicht viel zu lässig Krieg der Sterne Fans, aber diejenigen, die von der Franchise besessen sind, kennen den Namen gut. Er ist ein Charakter, um den Fans gebeten haben, ihn in den neuen Kanon aufzunehmen und hoffentlich eines Tages auf der großen Leinwand zu sehen. Es sieht aus wie Der letzte Jedi hat uns dem vielleicht einen Schritt näher gebracht. Auf der Insel Ahch-To gibt es eine Halskette mit einem roten Kristall daran. Höchstwahrscheinlich ein Kyber-Kristall, der Lichtschwerter antreibt. Abgesehen von dem, was tatsächlich im Film zu sehen ist, wurde über das visuelle Wörterbuch des Films enthüllt, dass dieser Kristall einem „Jedi-Kreuzritter“ gehört. Die einzige Gruppe, die jemals als Jedi-Kreuzritter bekannt war, wurde vom Jedi-Ritter Revan gegründet, der schließlich zu Darth Revan wurde. Es ist ein bisschen langwierig, aber dies könnte die erste ernsthafte Canon-Verbindung zu Revan in den Filmen sein.

Ein Gruß an die Beastie Boys.

JJ Berichten zufolge liebt Abrams die Beastie Boys, daher ist es mittlerweile zur Tradition geworden, neue Aliens zu benennen, die aus der Abednedo-Linie stammen und eingeführt wurden Star Wars: Das Erwachen der Macht , nach Liedern der Beastie Boys. Der Resistance-Pilot in Das Erwachen der Macht heißt Ello Asty, ein Verweis auf Hallo Böse , zum Beispiel. Im Der letzte Jedi , ein Abednedo namens Slowen-Lo wird in Canto Bight gesichtet. Dies bezieht sich auf Langsam und niedrig von den Beastie Boys. Es ist auch erwähnenswert, dass Slowen-Lo von Joseph Gordon-Levitt geäußert wurde.

'Ich habe dabei ein schlechtes Gefühl.'

Fans von Krieg der Sterne Kennen Sie den Satz „Ich habe ein schlechtes Gefühl dabei“, wie es oft in Filmen heißt. Doch überraschenderweise Star Wars: Die letzten Jedi scheint keinen Charakter zu haben, der die ikonische Linie in irgendeiner Form spricht. Rian Johnson ging jedoch zu Twitter, um zu bestätigen, dass es tatsächlich so ist Der letzte Jedi . Wo genau, konnten die Fans allerdings noch nicht sagen. Die Chancen stehen gut, dass einer der Außerirdischen im Film es in seiner Muttersprache sagt, was es uns unmöglich macht, es beim ersten Anschauen zu verstehen.

Carrie Fishers Hund Gary als Außerirdischer.

Leider, Star Wars: Die letzten Jedi ist das letzte Mal, dass wir Carrie Fisher jemals als Prinzessin Leia sehen werden. Glücklicherweise dient der Film als schöner Abschied für die geliebte Figur. Als weitere Anspielung auf den verstorbenen Fisher beschloss Regisseur Rian Johnson, ihrem geliebten Hund Gary einen Cameo-Auftritt zu geben Der letzte Jedi . Konntest du es erkennen? Wenn nicht, sollten Sie bei Ihrem nächsten Besuch unbedingt das Canto Bight Casino im Auge behalten. Dort ist Gary, der Hund, als entzückendes kleines Alien zu sehen, das eine großartige Hommage an Carrie Fisher darstellt.

Canto Bight ist eine Hommage an das alte Hollywood.

Apropos schöne Omages, Regisseur Rian Johnson entschied sich, eine weitere einzubauen Star Wars: Die letzten Jedi während der Canto Bight-Sequenz. Dieser ist etwas abstrakter und nicht übermäßig spezifisch, aber dennoch klar, wenn Sie eine Liebesaffäre mit alten Filmen haben. Während der Einführung in das Canto Bight Casino gibt es eine lange, schöne Einstellung, die als sehr schöne Referenz und Hommage an das alte Hollywood dient. Der Glamour, das Casino, die Mode. Auch wenn dies Teil einer Weltraumoper ist, ist klar, dass Rian Johnson versucht hat, dem Hollywood vergangener Zeiten, das den Weg für Filme wie diesen ebnete, seinen Respekt zu erweisen Der letzte Jedi .

Der beste Jedi.

Ein großes Thema in Krieg der Sterne sorgt für das Gleichgewicht der Kraft. Der Kampf zwischen Gut und Böse, der in der Saga existierte, hat immer dazu beigetragen, dieses Gleichgewicht zu stören, und die Jedi tun alles, um es wiederherzustellen. Auf der Insel Ahch-To tut Luke, was er kann, um Rey dieses Gleichgewicht beizubringen. In einigen Schlüsselmomenten sehen wir in den Kammern der Insel einen Pool mit einem alten Jedi-Symbol. Dies ist als The Prime Jedi bekannt. Es zeigt eine kniende Figur, die zwischen Licht und Dunkelheit aufgeteilt ist, ein gemeinsamer Kampf für diejenigen, die mit der Macht stark sind. Wie Rey, Kylo Ren und Lukes berühmter Vater Darth Vader.

Benicio Del Toros D.J.

Ansteuern Star Wars: Die letzten Jedi , eine der mysteriösesten Figuren war Benicio Del Toros neuer Charakter, der nur als D.J. Während viele Fans dachten, wir würden mehr von einem Namen und einer tiefen Erklärung seines Charakters bekommen, stellte sich nicht wirklich heraus, dass dies der Fall war. DJ war eigentlich ein Codeknacker, der dem Widerstand oder der Ersten Ordnung nicht wirklich verbunden war. Er ist nur ein Mann, der versucht, sich in der Galaxis zurechtzufinden. Wie wir deutlich sehen, ersticht er Finn und Rose in den Rücken, um sich persönlich zu bereichern. Aber das geht nur zu seiner persönlichen Philosophie; 'Nicht mitmachen.' Es stellt sich heraus, D.J. ist eigentlich ein Name und eine Abkürzung seiner persönlichen Philosophie, die ihn durch die führt Krieg der Sterne Universum.

Aufschnitt.

Einer der wichtigsten Handlungspunkte in Star Wars: Die letzten Jedi beinhaltet Rose und Finn, die versuchen, einen Codeknacker zu finden, der ihnen hilft, an Bord des Schiffes von Supreme Leader Snoke zu gelangen. In der realen Welt könnten wir das Hacking nennen. In dem Krieg der Sterne Kanon, diese Leute sind als Slicer bekannt. Dieser Begriff wird im erweiterten Universum schon seit geraumer Zeit verwendet, aber im Film D.J. sagt tatsächlich das Wort 'Slice', während er seinen Code knackt. So können wir Slicer der langen Liste der angesagten hinzufügen Krieg der Sterne Slang.

Luke macht eine Prequel-Referenz.

Die Krieg der Sterne Prequels haben ihre Verteidiger, aber viele Fans mögen immer noch nicht, was George Lucas mit diesen Filmen gemacht hat. Allerdings die neue Krieg der Sterne Filme und Lucasfilm Canon war nicht schüchtern, auf diese Filme zu verweisen. Star Wars: Die letzten Jedi ist nicht anders. In der ursprünglichen Trilogie war Palpatine einfach unter diesem Namen oder dem Imperator bekannt. Der Name Darth Sidious wurde nur in den Prequels verwendet. Bis jetzt. An einem Punkt, während er mit Rey spricht, bezeichnet Luke Palpatine tatsächlich als Darth Sidious. Dies dient als direkter Verweis auf die Prequels, die von einer der beliebtesten Figuren der ursprünglichen Trilogie erstellt wurden.

Leias R2-D2-Nachricht an Obi-Wan.

Die Sache, mit der das Ganze begann Krieg der Sterne Saga schließt sich der Kreis Star Wars: Die letzten Jedi . Als Rey Luke zum ersten Mal begegnet, will er nichts mit ihr zu tun haben. Erst als Luke seinen Fuß an Bord der Millennium Falcon setzt und seinen alten Kumpel R2-D2 findet, beginnt sich sein Tonfall zu ändern. Dies ist größtenteils darauf zurückzuführen, dass R2 Luke die Nachricht spielt, die Leia dem Droiden gegeben hat, um für Obi-Wan Kenobi zu spielen, und um seine Hilfe ruft. Als Luke diese Nachricht sieht, wird er emotional und ändert seine Melodie. Das ist nicht gerade eine versteckte Sache Der letzte Jedi , aber es dient als eine schöne und berührende Referenz zum Original Krieg der Sterne und hilft, Carrie Fishers Vermächtnis in ihrem letzten Film zu festigen.

„Wenn du mich jetzt niederschlägst, werde ich noch mächtiger.“

Rian Johnson macht einen tollen Job Star Wars: Die letzten Jedi auf die ursprüngliche Trilogie zurückzurufen, aber nicht auf eine plumpe Art und Weise. Dies wird vielleicht nie deutlicher als während der Konfrontation zwischen Kylo Ren und Luke Skywalker. Kylo Ren droht natürlich, Luke zu töten. Luke warnt Kylo jedoch, dass er mächtiger wird, wenn er ihm folgt und ihn niederschlägt. Dies bezieht sich direkt auf Obi-Wans Konflikt mit Vader. Bevor Darth Vader Obi-Wan tötet, sagt er berühmt: 'Wenn du mich jetzt niederschlägst, werde ich mächtiger, als du dir vorstellen kannst.' Luke ist wirklich der Meister geworden, als er auf diese Zeile verweist Der letzte Jedi .

Han Solos Gold sagt.

Eines der größten Dinge, die falsch sind Star Wars: Die letzten Jedi ist, dass es sich nicht wirklich um Han Solos Tod handelt. Sicher, der Widerstand versucht nur um sein Leben durchzuhalten, aber trotzdem. Es wäre würdig erschienen, Solos Tod direkter anzusprechen. Trotzdem gibt es im Film Hinweise auf Han Solo. Zum Beispiel seine goldenen Würfel an Bord der Millennium Falcon, die Leia später geschenkt werden. Diese Würfel sind vielen Fans vielleicht nicht einmal bewusst, aber sie können in der ursprünglichen Trilogie auf dem Falken entdeckt werden. Es ist etwas, an das sich Luke deutlich erinnert, als er an Bord der Falcon geht, und gibt ihm liebevolle Erinnerungen an seinen Freund, der durch die Hände von Kylo Ren starb Star Wars: Das Erwachen der Macht .

Zwillingssonnen.

Eines der kultigsten Bilder überhaupt Krieg der Sterne Geschichte ist Luke Skywalker, der die Zwillingssöhne auf seinem Heimatplaneten Tatooine anstarrt. Im Star Wars: Die letzten Jedi , verbringt Luke seine letzten Momente damit, auf eine Reihe von Zwillingssonnen auf Ahch-To zu starren, und erinnert sich an seine bescheideneren Tage als Feuchtigkeitsfarmer auf Tatooine. Nachdem Luke seine Konfrontation mit Kylo Ren beendet hat, findet er sich auf Ahch-To erschöpft und aus dem Leben gerissen, aber mit einem Sinn für Ziel. Während er in seinen letzten Momenten auf den Horizont starrt, sind die Zwillingssonnen zu sehen, die seine {Star Wars]-Geschichte wunderbar abrunden.

Jurassic Park-Referenz.

Jawohl, Star Wars: Die letzten Jedi hat einen Bezug zu Steven Spielbergs Jurassic Park drin. Nein, wir meinen nicht Laura Dern, die Ellie in the spielt Jurassic Park Franchise. Es gibt eine tatsächliche, visuelle Referenz während der Canto Bight Casino-Sequenz. Als Rose und Finn die Väter, auch bekannt als Weltraumpferde, befreien, rasen sie durch das Casino und schlagen eine riesige Schneise der Zerstörung. An einer Stelle sehen wir ein Glas auf einem der Tische. Als sich der Ansturm nähert, sehen wir die Flüssigkeit im Glas kräuseln. Dies ist ein klarer Hinweis auf das Wasserglas im Auto, das plätschert, wenn sich der T-Rex nähert Jurassic Park . Gut gemacht, Rian Johnson.

Snoke ist Palpatine sehr ähnlich.

Eine populäre Theorie über den Obersten Führer, auf den Snoke zusteuert Star Wars: Die letzten Jedi ist, dass er irgendwie eine reinkarnierte Version von Palpatine sein würde. Obwohl sich dies nicht als der Fall herausstellte, haben die beiden sicherlich viele Gemeinsamkeiten. Zum einen sind ihre Thronsäle ähnlich und, wie bereits erwähnt, haben beide ähnliche Wachen. Nicht nur das, Snoke nimmt Reys Lichtschwert und legt es auf seine Stuhllehne, genau wie Palpatine es tut Die Rückkehr des Jedi mit Lukes Lichtschwert. Snoke zeigt auch Rey, wie die Widerstandsschiffe zerstört werden, genau wie Palpatine es mit Luke tut. Auch wenn die Charaktere vielleicht nicht gleich sind, sind sie sich doch in vielerlei Hinsicht ähnlich. Star Wars: Die letzten Jedi ist ein reichhaltiger Film, in dem viel los ist. Regisseur Rian Johnson hat uns nicht nur ein Malen-nach-Zahlen-Abenteuer in einer weit, weit entfernten Galaxie beschert. Er hat es sich zu eigen gemacht, und wie wir sehen können, gibt es im Film eine Menge zu beachten. Star Wars: Die letzten Jedi ist jetzt draußen, also achten Sie darauf, was Sie vielleicht verpasst haben, wenn Sie sich das nächste Mal das Neueste ansehen Krieg der Sterne das Abenteuer.