400.000 Menschen verpflichten sich, Area 51 am 20. September zu stürmen

Hunderttausende Facebook-Nutzer planen eine Razzia Bereich 51 , die „streng geheime“ Regierungsbasis, die Gerüchten zufolge Beweise für außerirdischen Kontakt beherbergt. Für Uneingeweihte dient Area 51 als geheime Basis für amerikanische Luftfahrtbehörden und ist nur für Regierungsbeamte mit höchster Sicherheitsfreigabe zugänglich. Obwohl die Einrichtung seit 1955 in Betrieb ist, weigerte sich die Regierung, ihre Existenz bis vor kurzem im Jahr 2013 als Teil eines Antrags auf Informationsfreiheit überhaupt anzuerkennen. Obwohl nicht bekannt wurde, was sich darin befindet, macht die Wolke der Geheimhaltung die Menschen eindeutig nur umso mehr daran interessiert, es herauszufinden.


Jetzt planen amerikanische Bürger eine Razzia, in der Hoffnung, die Sicherheit des Gebäudes zu durchbrechen, indem sie die Tore mit Legionen von Menschen stürmen. Auf Facebook wurde eine Veranstaltungsseite mit dem Ziel erstellt, in die einzudringen streng geheime Basis . Unter dem Namen „Storm Area 51, They Can't Stop All of Us“ sollen genug Menschen wie eine Invasionsarmee auf die Basis zustürmen, um die Zäune niederzureißen und durch die Tür zu brechen. Als Datum der Razzia ist auch der 20. September dieses Jahres angegeben, was der Regierung auch genügend Zeit gibt, ihre Verteidigung in Erwartung der Bewegung vorzubereiten.

VERBUNDEN: Das US-Militär entschuldigt sich für den gelöschten Tweet von Storm Area 51, der Alien-Jäger bedroht

Diese Geschichte ist sicherlich schon verrückt genug, aber die Bewegung macht viel Anklang. Zum jetzigen Zeitpunkt haben über 423.000 Menschen angegeben, dass sie zu dem großen Event gehen; weitere 434.000 sind „interessiert“. Laut der Veranstaltungsseite ist geplant, dass sich all diese Leute in der Nähe des Gebäudes versammeln, bevor sie dann direkt zur Area 51 stürmen. Die Veranstaltungsbeschreibung schreibt dies.

Obwohl diese ganze Sache amüsant und (hoffentlich) nur ein Gag ist, stellt sie natürlich eine sehr reale Gefahr dar. Die meisten Facebook-Nutzer könnten nur im Scherz auf das Ereignis reagieren, aber es besteht immer noch die Möglichkeit, dass Hunderte oder Tausende von Alien-Jägern und UFO-Enthusiasten wird trotzdem zum Raid erscheinen. Höchstwahrscheinlich wird dies für keinen der Leute gut enden, die es wirklich ernst meinen, den Plan durchzuziehen, besonders wenn man bedenkt, dass die Regierung genau weiß, wann er stattfinden soll. Die Chancen stehen gut, dass jeder, der versucht, in die Einrichtung einzudringen, sofort festgenommen oder schlimmer noch in einem Kugelhagel von Regierungsangestellten getötet wird, die die Einrichtung bewachen.

Wir alle wollen wissen, was sich in Area 51 befindet, und diese Neugier ist nur ein Teil der menschlichen Natur. Das schürt dieses weltweite Interesse daran, dass Menschen auf die eine oder andere Weise Zugang zu der Einrichtung erhalten, um Nachforschungen anzustellen was die Regierung uns verheimlicht . Gibt es Hinweise auf außerirdisches Leben in dem Gebäude? Vielleicht gibt es tatsächlich lebende Außerirdische, die in Gefangenschaft in der Einrichtung leben. Es wurde gemunkelt, dass alles aus Area 51 geräumt wurde und es keine Hinweise auf Leben jenseits der Erde gibt, das dort noch untergebracht ist. Dass der Marsch leer ausgehen wird, selbst wenn sie die Barrieren durchbrechen. Zum Guten oder zum Schlechten werden wir alle es wahrscheinlich nie genau wissen. Sie können sich die Raid-Event-Seite jetzt auf ansehen Storm Area 51 Facebook-Event .