Alien Vs Predator war für Ripleys Tod in Alien 3 verantwortlich

Viele Fans können sich immer noch nicht ganz umarmen Ausländer 3 , wobei einige ihn für den schlechtesten Film im Franchise halten. Einige hassen es einfach, weil es den geliebten Charakter tötet reif Am Ende schickt er sie in einen feurigen Tod. Und obwohl sie als Klon wiederbelebt wurde Außerirdische Auferstehung , viele sind einfach nicht bereit, Regisseur David Fincher und seiner Fortsetzung zu verzeihen, was sie getan haben. Beim Sprechen mit London Times Auf der London Comic-Con am vergangenen Wochenende bestätigte Star Sigourney Weaver, dass es ihre Entscheidung war, Ripley umzubringen. Wir sollten der Schauspielerin jedoch keinen Vorwurf machen. Alien vs. Raubtier ist der wahre Schuldige schuld!


Während 2012 Prometheus gilt als Vorläufer von Außerirdischer , der wahre Außerirdischer Franchise endete 2004 mit Alien Vs. Predator und 2007 Aliens vs. Raubtier - Requiem . Keiner von beiden setzte die Abendkasse in Brand. Die meisten Fans der langjährige Serie hat keinen der beiden Crossover genossen, und Sie können zählen Sigourney Weaver in dieser Gruppe. Sie war definitiv nicht beeindruckt von diesen Spinoff-Crossovers. Und auf die Frage, ob es wirklich ihre Entscheidung war, Ripleys Leben auf der großen Leinwand zu beenden Ausländer 3 , sie hatte dies zu sagen.

VERBUNDEN: Aliens: Fireteam Elite Game Trailer gibt Veröffentlichungsdatum für den Sommer bekannt

Alien vs. Predator war einer dieser Filme, die sich lange in der Entwicklung befanden. Es ging bereits 1992 voran, als Alien 3 herauskam. Aber es würde erst in 12 Jahren eintreffen, und Sigourney Weaver kehrte zurück Außerirdische Auferstehung Erste. Die Schauspielerin behauptet, dass Alien Vs. Predator war ein wichtiger Grund, warum der ursprüngliche Regisseur Ridley Scott nicht zum Franchise zurückkehrte. Er wollte Alien 3 machen, aber die Richtung, die 20th Century Fox mit der Serie einschlagen wollte, gefiel ihm nicht. Eigentlich war er lange Zeit an Bord, wurde aber entlassen, als der erstmalige Regisseur David Fincher seinen Platz einnahm. Also ist nicht nur Alien Vs. Predator, der für die Tötung von Ripley verantwortlich war, bedeutete auch, dass wir Ridley Scott nicht vor 2012 auf diese Welt zurückkehren sehen würden Prometheus .

Sigourney Weaver könnte die Idee hinter Alien Vs hassen. Predator, sie ist wirklich begeistert Ausländer 5 , die sie wieder mit ihr vereinen wird Chappie Regisseur Neill Blomkamp. Es ist nicht bekannt, wie sie Ripley für diese nächste wahre Fortsetzung wiederbeleben wollen, die die Geschichte von fortsetzen wird Außerirdischer und Ausländer , löscht aber nicht die Ereignisse aus Alien 3 oder Außerirdische Auferstehung . Der Film bringt auch zurück Korporal Hicks , gespielt von Michael Biehn, der in Alien 3 als tot gemeldet wird. Aber er wurde in einem kürzlich erschienenen Videospiel wieder zum Leben erweckt. Über Ausländer 5 , hatte Sigourney Weaver dies zu sagen.

20th Century Fox hat nicht bestätigt, dass Sigourney Weaver und Michael Biehn in Alien 5 zurückkehren werden, aber zu diesem Zeitpunkt scheint es alles andere als offiziell zu sein. Beide Schauspieler und Neill Blomkamp haben in mehreren Interviews offen über die Fortsetzung gesprochen. Wir wissen jedoch immer noch nicht genau, wie die Geschichte die Charaktere wiedervereinen wird oder in welche Richtung sie gehen soll. Was denkst du über all das? Sind Sie glücklicher zu wissen, dass Sigourney Weaver für den Tod von Ripley verantwortlich ist? Und freust du dich, ihre Rückkehr zu sehen Ausländer 5 ?