Amazing Spider-Man 2 enthält X-Men: Days of Future Past Post-Credits-Szene

In einer interessanten Wendung arbeiten Sony Pictures und 20th Century Fox zusammen, um ihre kommenden Marvel-Filme mit Cross-Promotion zu bewerben Der erstaunliche Spider-Man 2 mit einer Post-Credits-Action-Sequenz aus X-Men: Tage der zukünftigen Vergangenheit das ist exklusiv für die Veröffentlichung der Fortsetzung in den Kinos.


Während Post-Credits-Sequenzen neuerdings erwartet werden, Der erstaunliche Spider-Man 2 entschieden, bei der Einrichtung auf jede Art von Hänseleien zu verzichten Der erstaunliche Spider-Man 3 . Es ist unklar, ob die frühe Empörung der Fans darüber die einzigartige Verschmelzung dieser beiden Marvel-Filme beflügelt hat, aber jetzt können die Einwohner des Vereinigten Königreichs die Sequenz sehen, wenn der Film heute in den Kinos anläuft, und das US-Publikum kann sie sehen, wenn der Film im Mai in den Staaten anläuft 2.

VERBUNDEN: X-Men-Comic bringt Kevin Feige ins Marvel-Universum

Die Sequenz verbindet die beiden Filme in keiner Weise. Es ist lediglich eine „Belohnung“ für diejenigen, die sich entscheiden, während des gesamten Abspanns sitzen zu bleiben. Empire berichtete zuerst über die Nachrichten und gab diese kurze Beschreibung dessen, was das Publikum erwarten kann.

In der gezeigten Szene treten Jennifer Lawrences „Mystique“, Lucas Tills „Havok“ und Evan Jonigkeits „Toad“ gegen William Stryker (Josh Helman) und seine Militärs an. Ohne irgendetwas verderben zu wollen, sagen wir einfach, dass Mystique in dem kurzen Abschnitt erneut ihre beeindruckenden Kampffähigkeiten unter Beweis stellt.

Empire spekuliert, dass dieses Werbe-Team zwischen den Studios später zu etwas Größerem und Besserem führen könnte, vielleicht zu einem Endkredit-Stinger, der Spider-Man und einen der X-Men auf demselben Bildschirm findet, etwas, was die Fans lautstark gefordert haben zum. Dies ist nicht das erste Mal, dass zwei Studios versuchen, ihre Franchises zusammenzuführen. Schon früh war die Rede davon, eine Aufnahme des OsCorp-Gebäudes in die New Yorker Skyline aufzunehmen Marvels The Avengers , was nicht geklappt hat. Diese neue Vereinbarung zwischen Sony und Fox ist der Verschmelzung der Marvel-Welten auf der Leinwand einen Schritt näher gekommen.