AMC Theatres führt Video-on-Demand-Dienst ein

AMC-Kinos steigt in das Streaming-Video-Geschäft ein. Die Theaterkette hat AMC Theatres On Demand angekündigt, eine neue Video-on-Demand-Plattform, die digitale Filme ausleihen und verkaufen wird. Derzeit enthält der Dienst kein kostenloses Streaming-Video, es ist jedoch auch kein Abonnement erforderlich, um es zu verwenden. Die Plattform ging diese Woche live und wird es dem Unternehmen ermöglichen, in den digitalen Videobereich einzusteigen.


Disney , Warner Bros., Universal, Sony und Paramount, die fünf größten Studios in Hollywood, haben alle Content-Deals mit AMC für den neuen Dienst abgeschlossen. Sowohl Katalogtitel als auch Neuerscheinungen werden in allen fünf Studios erhältlich sein. Leihtitel kosten im Allgemeinen zwischen 3 und 6 US-Dollar, Filme können zwischen 10 und 20 US-Dollar gekauft werden. Diese Preisgestaltung bringt das Geschäftsmodell in Einklang mit anderen Diensten im Raum, wie VUDU oder iTunes. Ron Sanders, President of Worldwide Distribution and Home Entertainment bei Warner Bros., äußerte sich zu diesem Service.

VERBUNDEN: Summer of Soul Review: Eine atemberaubende musikalische Dokumentation

Zum Start ist AMC Theatres On Demand auf verfügbar LG Smart-TVs , Windows- und Mac-Computer, Android- und iOS-Geräte und Roku-Geräte. Der Dienst ist derzeit nicht auf Videospielkonsolen wie Xbox One oder PlayStation 4 verfügbar, aber es ist wahrscheinlich, dass der Dienst irgendwann in der Zukunft portiert wird. AMC Stubs A-List-Mitglieder können auch Punkte für Anmietungen oder Käufe sammeln, die über den neuen Service getätigt werden. Adam Aron, President und Chief Executive von AMC, hatte dies in einer Erklärung zu sagen.

AMC ist die größte Theaterkette in den USA , was einen solchen Schritt in den digitalen Raum logisch macht. Nicht nur, weil praktisch jedes andere Unternehmen, das mit Filmen zu tun hat, sein Geschäft in ähnlicher Weise diversifiziert, sondern auch, weil Theaterketten in den kommenden Jahren wahrscheinlich vor dem Moment der Wahrheit stehen werden, in dem es darum geht, sich anzupassen oder zu sterben. Die Studios müssen immer noch ein traditionelles 90-Tage-Exklusivfenster für Hauptveröffentlichungen in den Kinos anbieten, was bedeutet, dass diese Titel nicht online gemietet oder gekauft werden können, bis sie mindestens 90 Tage lang ausschließlich in den Kinos gespielt wurden. Das ändert sich jedoch und es wird nicht erwartet, dass dasselbe Fenster ewig dauern wird.

Netflix zum Beispiel drängt zunehmend in den Kinobereich, und weil seine Titel so schnell im Streaming landen, besteht eine Nachfrage nach neuen, großen Filmen auf dem Heimvideomarkt in früheren Stadien. AMC zögerte verständlicherweise, dem zuzustimmen kürzere Theaterfenster , da dies dem Geschäft des Unternehmens langfristig schaden könnte. Aber ein solcher Schritt könnte eine Art Versicherungspolice bieten. Um mehr über AMC Theatres On Demand zu erfahren, gehen Sie zu AMCTheatres.com .