Assassin's Creed Live-Action-TV-Show kommt zu Netflix

Netflix hat gerade angekündigt, dass sie eine neue Live-Action-TV-Show Assassin's Creed entwickeln, die auf der äußerst beliebten Videospiel-Franchise basiert. Zusammen mit einem sehr kurzen Teaser-Bild, das so ziemlich absolut nichts zeigt, enthüllte Netflix, dass Jason Altman und Danielle Kreinik von Ubisoft als ausführende Produzenten der Serie fungieren werden.


„Seit mehr als 10 Jahren haben Millionen von Fans auf der ganzen Welt die mitgestaltet Überzeugung eines Attentäters Marke zu einem Kult-Franchise', sagte Jason Altman, Head of Ubisoft Film & Television - Los Angeles. 'Wir sind begeistert, mit Netflix eine Assassin's Creed-Serie zu erstellen, und wir freuen uns darauf, die nächste Saga im Assassin's Creed-Universum zu entwickeln.'

VERBUNDEN: Assassin's Creed TV-Show engagiert einen hartgesottenen Autor, um die Action zu bringen

„Wir freuen uns, mit Ubisoft zusammenzuarbeiten und das reichhaltige, vielschichtige Geschichtenerzählen zum Leben zu erwecken, für das Assassin's Creed so beliebt ist“, sagte Peter Friedlander, Vice President, Original Series, Netflix. „Ausgehend von seinen atemberaubenden historischen Welten und seiner massiven globalen Anziehungskraft als eines der meistverkauften Videospiel-Franchises aller Zeiten sind wir bestrebt, basierend auf dieser einzigartigen IP sorgfältig epische und aufregende Unterhaltung zu schaffen und Fans und unseren Mitgliedern auf der ganzen Welt einen tieferen Einblick zu bieten zu genießen.'

Weitere Details zur Adaption sind derzeit dünn gesät, da zum Zeitpunkt des Schreibens keine Casting- oder Regie-News bekannt gegeben wurden, aber die Neuigkeiten werden sicherlich mehr als genug sein, um die Fans zu begeistern.


Ein von Ubisoft veröffentlichtes Action-Adventure-Stealth-Videospiel, das erste Überzeugung eines Attentäters Videospiel wurde bereits 2007 auf PlayStation 3 und Xbox veröffentlicht. Die Geschichte dreht sich um den jahrhundertealten Kampf zwischen den Assassinen, die mit freiem Willen für den Frieden kämpfen, und den Templern, die Frieden durch Kontrolle anstreben. Der Spieler übernimmt die Kontrolle Desmond Miles , ein Mann, der in einer alternativen modernen Zeit lebt, der mithilfe einer Maschine namens 'Animus' in der Lage ist, die genetischen Erinnerungen seines Vorfahren Altaïr, eines Mitglieds der Assassinen, einzusehen und sogar zu kontrollieren.



Die Videospielserie hat seitdem verschiedene Fortsetzungen hervorgebracht, die in verschiedenen Epochen der Geschichte angesiedelt sind, mit dem neuesten Teil, Assassin's Creed Valhalla , das 873 n. Chr. stattfinden soll, und erzählt eine fiktive Geschichte der Wikinger-Invasion in Großbritannien. Das Spiel soll am 10. November für PlayStation 4, Xbox One, Xbox Series X|S, Stadia und PC erscheinen. Es wird auch für die PlayStation 5 veröffentlicht, wenn die Konsole am 12. November veröffentlicht wird.


Natürlich wird dies nicht das erste Mal sein, dass die Überzeugung eines Attentäters Eigentum wurde angepasst, wobei bereits verschiedene animierte Projekte entwickelt wurden. Der bisher einzige Mainstream-Versuch einer Live-Action-Version des beliebten Franchise fand 2016 mit freundlicher Genehmigung von 20th Century Fox statt.

Unter der Regie von Justin Kurzel und mit Stars wie Michael Fassbender und Marion Cotillard. Jeremy Irons und Brendan Gleeson, Überzeugung eines Attentäters nahm einige wesentliche Änderungen am Mythos vor und blieb an den Kinokassen unterdurchschnittlich, wobei er weltweit 240 Millionen US-Dollar einspielte, obwohl sein Budget 125 Millionen US-Dollar betrug. Der Film wurde von Kritikern aufgespießt und liegt derzeit bei Rotten Tomatoes bei nur 18 %. Wir hoffen, dass Netflix versucht, sich anzupassen Überzeugung eines Attentäters wird viel bessere Ergebnisse liefern. Dies kommt zu uns mit freundlicher Genehmigung von @NXOnNetflix .