Zurück in die Zukunft trifft Transformers im Comic-Crossover, das diesen Oktober erscheint

Können Sie sich vorstellen, wie viel radikaler die Abenteuer von Marty McFly und Doc gewesen wären, wenn sich ihr zeitreisender Delorean auch als formverändernder Autobot herausgestellt hätte? Das ist die völlig verrückte und absolut großartige Idee hinter einem bevorstehenden vierteiligen Comic-Crossover zwischen Zurück in die Zukunft geschrieben und von Cavan Scott geschrieben und von Juan Samu illustriert, wobei die erste Ausgabe im Oktober erscheinen soll. Die offizielle Zusammenfassung der Serie lässt die Leser wissen, dass Marty gerade einen großartigen neuen Verbündeten gegen Biff bekommen hat.


„In der ersten Ausgabe kehrt Marty McFly vom Abenteuer seines Lebens in ein neues, besseres Hill Valley zurück … bis die Zeitmaschine von Marty und seinem Freund Doc Brown die Aufmerksamkeit der Decepticons auf sich zieht. Mit einem kleinen Fehler findet sich Marty erneut in Aktion, um eine Decepticon-Verschwörung in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aufzudecken ... jetzt mit Hilfe einer neuen konvertierenden Zeitmaschine, der Autobot namens Gigawatt !'

VERBUNDEN: „Zurück in die Zukunft“-Fans zollen Michael J. Fox an seinem 60. Geburtstag Tribut

Während beide technisch zum gleichen Genre des kinderfreundlichen Sci-Fi gehören, Zurück in die Zukunft und Transformer haben nicht wirklich viele Überschneidungen, wenn es um Geschichte und Themen geht. Zurück in die Zukunft ist die einfache Geschichte eines Teenagers namens Marty, der versehentlich die Zeitmaschine seines genialen Wissenschaftlerfreundes benutzt, um in die Vergangenheit zurückzureisen, wo er zum Objekt einer Schwärmerei seiner Mutter wird, die zu diesem Zeitpunkt gleichaltrig ist wie er. Dann muss Marty einen Weg finden, seine Eltern in der Vergangenheit zusammenzubringen, dem legendären Sänger Chuck Berry die Idee eines atemberaubenden Hits zu vermitteln und sicher in die Zukunft zurückzukehren, die zufällig seine Gegenwart ist.

Andererseits, Transformer befasst sich mit einer Gruppe von Außerirdischen namens Autobots, die zufällig aus einem außerirdischen Metall bestehen, mit der Fähigkeit, unbegrenzt Waffen und Munition aus ihren Körperteilen herzustellen und sich bei Bedarf als gewöhnliche Fahrzeuge zu tarnen. Den Autobots stehen die hinterhältigen Decepticons gegenüber, die darauf bedacht sind, die Erde zu versklaven und die Kraft des Allfunken .

Während sich die Transformers häufig dem planetaren Ende der Kriegsführung hingeben, Martin und Doc Brown sind daran gewöhnt, mit wesentlich niedrigeren Einsätzen umzugehen, wobei der größte Verlust darin bestehen würde, dass Marty aus seiner Zeitleiste verschwindet, anstatt dass der Planet auseinanderbricht. Man kann also mit Sicherheit sagen, dass der frischgebackene Autobot namens Gigawatt den größten Teil der Action übernehmen wird.


Wenn die Comic-Serie ein Erfolg wird, werden wir vielleicht sehen, wie Doc und Marty sich auf weitere Abenteuer aufmachen, wo sie immer mehr Charaktere aus anderen Kultobjekten der Popkultur treffen, in der Art von Crossovers, nach denen die Fans seit Jahren schreien. wie das Zusammenkommen mit The Doctor aus Doctor Who Notizen über Zeitreisen auszutauschen. Oder Rick und Morty in einer ihrer unendlichen/parallelen/interdimensionalen Realitäten zu begegnen und sich zu fragen, warum sie so vertraut aussahen.