Zurück in die Zukunft Trilogie wird diesen Mai auf Netflix gestreamt

Großartiger Scott! Die Zurück in die Zukunft-Trilogie wird Netflix-Abonnenten ab dem 1. Mai zum Streamen zur Verfügung stehen. Derzeit und ziemlich merkwürdigerweise ist nur Zurück in die Zukunft Teil III auf dem Streaming-Dienst verfügbar. Das Unternehmen hat kürzlich angekündigt, welche Titel nächsten Monat mit beiden debütieren Zurück in die Zukunft und Zurück in die Zukunft Teil II sind Teil des Mai-Angebots. Dies wird wohl eine der größten Trilogien aller Zeiten zu einem großen Streaming-Dienst bringen, zu einer Zeit, in der nicht wenige von uns etwas mehr Zeit totschlagen müssen.


Zurück in die Zukunft ist wohl einer der beliebtesten Filme aller Zeiten. Unter der Regie von Robert Zemeckis wurde es 1985 veröffentlicht und wurde zu einem überwältigenden Kassenerfolg. Mit einer Besetzung unter der Leitung von Michael J. Fox als Marty McFly und Christopher Lloyd als Doc Brown ebnete die Zeitreisegeschichte den Weg für zwei Fortsetzungen, „Zurück in die Zukunft Teil II“ von 1989 und „Zurück in die Zukunft Teil III“ von 1990. Während die Fortsetzungen nicht ganz das Niveau der fragwürdigen Blockbuster-Perfektion wie das Original erreichten, sind sie beide auch Klassiker für sich.

VERBUNDEN: „Zurück in die Zukunft“-Fans zollen Michael J. Fox an seinem 60. Geburtstag Tribut

Das Original dreht sich um Marty McFly, der in die 50er Jahre zurückreist, nachdem ein Experiment seines befreundeten Wissenschaftlers Doc Brown fürchterlich schief gelaufen ist. Dies führt dazu, dass Marty die Zeit in einem DeLorean durchquert, der in eine Zeitmaschine verwandelt wurde. Er taucht in seiner Heimatstadt Hilly Valley auf, wo er jüngeren Versionen seiner Eltern begegnet, gespielt von Lea Thompson und Crispin Glover. Leider hat Marty den Zeitplan geändert und muss dafür sorgen, dass sich seine Eltern immer noch verlieben, oder er wird sich selbst aus den Geschichtsbüchern löschen.

Zurück in die Zukunft Teil II sieht Marty und Doc in die ferne Zukunft des Jahres 2015 reisen, nur um festzustellen, dass Hill Valley verändert wurde, und nicht zum Besseren. Die Fortsetzung versuchte bekanntermaßen vorherzusagen, wie 2015 aussehen würde, und traf es leider nicht genau. Wir sind immer noch ohne Hoverboards und fliegende Autos. Zurück in die Zukunft Teil III nahm die Dinge in eine ganz andere Richtung und brachte das Duo in den alten Westen für ein Abenteuer, bei dem Marty Doc vor dem Mord retten muss.


Kurz vor diesen Netflix-News, Zurück in die Zukunft begann wieder Schlagzeilen zu machen, da viele in den sozialen Medien ihn als perfekten Film verteidigten. Aber das brachte ein altes Handlungsloch zum Vorschein, bei dem es den Leuten schwer fiel zu glauben, dass Martys Eltern sich nicht daran erinnern würden, dass er derjenige war, der sie zusammengebracht hatte. Drehbuchautor Bob Gale bot jedoch eine Erklärung an, um die Dinge zu klären.



Und Zurück in die Zukunft 4? Mitglieder der Besetzung haben im Laufe der Jahre an verschiedenen Stellen Interesse bekundet, aber soweit wir wissen, ist es dem Geschehen nicht näher gekommen. Spider-Man-Schauspieler Tom Holland hat jedoch kürzlich enthüllt, dass einige Gespräche darüber geführt wurden, dass er möglicherweise in einem Remake mitspielt. Aber Holland schien zum Glück nicht im Geringsten interessiert zu sein. Schauen Sie sich gerne die Ankündigung von an Netflix Film Twitter Konto.