Battle of the Planets-Film passiert mit Avengers: Endgame Directors

Rächer: Endspiel Die Regisseure Joe und Anthony Russo machten sich auf den Weg zur San Diego Comic-Con, um ihre nächsten Projekte in ihrem Post-Marvel-Leben zu enthüllen. Zu diesen Projekten gehört eine Adaption von Schlacht der Planeten den die Russo-Brüder in einen Live-Action-Film verwandeln wollen. Es ist noch nicht klar, ob sie an der Spitze stehen würden, und es scheint sehr, als sei dies noch in den Anfängen, aber es ist eine potenziell aufregende Entwicklung, wenn man bedenkt, was das Duo im Marvel Cinematic Universe erreichen konnte.


Die Enthüllung erfolgte im Rahmen des Panels der Russo-Brüder SDCC 2019 . Gegen Ende des Panels enthüllten sie ihre bevorstehenden Projekte. Es beinhaltete zuvor angekündigte Kooperationen, wie z. B. eine neue Version Die Thomas-Crown-Affäre mit Michael B. Jordan und Kirsche , in dem Tom Holland die Hauptrolle spielt und ihre nächste Regiearbeit sein wird. Aber Schlacht der Planeten kam total überraschend. Zumindest Joe und Anthony Russo wird die Adaption der japanischen Anime-Serie produzieren, aber sie dürfen Regie führen. Joe hatte dies zu sagen.

Schlacht der Planeten ist eine amerikanische Adaption der japanischen Anime-Serie Science Ninja Team Gatchaman . Es debütierte 1978 und lief über insgesamt 85 Episoden. Im Mittelpunkt der Serie stehen fünf junge Waisenkinder, die schon in jungen Jahren zu einem intergalaktischen Eliteteam namens G-Force ausgebildet werden. Sie haben geschworen, die Erde und ihre Verbündeten vor außerirdischen Invasionsmächten zu schützen. Typischerweise kämpften die Mitglieder der G-Force von Episode zu Episode gegen diese Streitkräfte.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist wenig über den Film bekannt. Es wird kein Autor angehängt und das muss zumindest warten, bis sie mit den Dreharbeiten fertig sind Kirsche . Darüber hinaus kündigte das Bruder-Regieduo an, dass sie die Kult-Comicbuchserie drehen werden Grimjack in eine Fernsehserie. Dieses Projekt wird bei Amazon mit den Russo-Brüdern als Produzenten eingerichtet. Es wird also nicht ganz so viel Zeit in Anspruch nehmen. Sie gaben zu, dass dieser bestimmte Titel beim Panel ein obskurer ist. Grimjack , ursprünglich geschrieben von John Ostrander und Tim Truman, dreht sich um einen Söldner und seine Crew, die in ihrer eigenen Vergangenheit graben müssen, als die entfremdete Tochter des Titelcharakters zu ihm kommt und Hilfe sucht.

Auf dem Panel wurden vorläufige Entwürfe für beide Projekte gezeigt. Wir haben die Kunst unten für Sie zum Auschecken beigefügt. Die Die Russo-Brüder verbrachten die letzten Jahre im MCU , wo sie gerichtet Kapitän Amerika: Der Wintersoldat und Bürgerkrieg , bevor Sie fortfahren Unendlicher Krieg und Rächer: Endspiel . In Anbetracht des enormen Erfolgs, den all diese Filme hatten, in Höhe von fast 7 Milliarden US-Dollar an Gesamteinspielergebnissen und viel Kritikerlob, sollten sie eine sehr glänzende und erfolgreiche Zukunft vor sich haben, wofür sie sich auch entscheiden. Diese Nachricht wurde zuvor von gemeldet Termin .