Battlestar Galactica wird abgesagt!

Es ist das uralte Problem mit Kultfernsehen. Jeder, den Sie kennen, liebt Battlestar Galactica, aber keiner dieser Leute besitzt eine Neilson-Box. Ich weiß, du hasst es, es zu hören, aber laut Vielfalt , der Sci-Fi-Kanal bricht die Serie nach nur vier Staffeln ab.


Seit einiger Zeit kursieren Gerüchte, dass es die Show nicht mehr lange geben würde. Battlestar Galactica musste wirklich kämpfen, um diese vierte Staffel zu bekommen.

VERBUNDEN: „Battlestar Galactica“-Film entsteht mit X-Men-Produzent Simon Kinberg

Die ausführenden Produzenten Ronald D. Moore und David Eick gaben eine gemeinsame Erklärung ab, in der sie sagten, es sei ihre Entscheidung, die Serie zu beenden. Moore erklärte: „Diese Show sollte immer einen Anfang, eine Mitte und schließlich ein Ende haben. Im Laufe des letzten Jahres haben sich die Geschichte und die Charaktere stark in Richtung dieses Endes bewegt, und wir haben beschlossen, auf diese internen Stimmen zu hören und die Show zu unseren eigenen Bedingungen abzuschließen.

Sei nicht zu traurig. Die Produzenten versprechen, die Show mit einem spektakulären Aufgebot dramatischer Feuerwerke zu beenden. Battlestar Galactica startet seine vierte Staffel mit einer zweistündigen Folge im November. Es wird dann Anfang 2008 zurückkehren, um seinen Lauf mit 22 Folgen zu beenden.

UPDATE – Die offizielle Pressemitteilung von NBC Universal Television:


Die ausführenden Produzenten Ronald D. Moore und David Eick haben entschieden, dass Staffel 4 von Battlestar Galactica, der mit dem Peabody Award ausgezeichneten Originalserie von SCI FI Channel, ihre letzte sein wird. Sie werden die derzeit in Produktion befindliche Staffel mit 22 Folgen nutzen, um die Saga des Überlebenskampfes der Menschheit zu Ende zu bringen.



„Diese Show sollte immer einen Anfang, eine Mitte und schließlich ein Ende haben. Im Laufe des letzten Jahres haben sich die Geschichte und die Charaktere stark auf dieses Ende zubewegt, und wir haben beschlossen, auf diese internen Stimmen zu hören und die Show zu unseren eigenen Bedingungen abzuschließen“, erklärten Eick und Moore. „Auf persönlicher Ebene war es ein kreatives Privileg und eine Ehre für uns alle, die an der Show arbeiten, und wir wissen, dass wir das Glück haben werden, jemals wieder so etwas zu sehen. Und obwohl wir wissen, dass unsere Fans traurig sein werden, wenn sie wissen, dass das Ende kommt, sollten sie sich auf eine wilde Fahrt vorbereiten, um dorthin zu gelangen – wir gehen mit einem Knall raus.


„Wir respektieren die Entscheidung der Produzenten, die Serie zu beenden, und sind stolz darauf, die Heimat dieser bahnbrechenden Serie gewesen zu sein. Wir wussten schon immer, dass Ron und David einen Plan für „Galactica“ hatten und vertrauen darauf, dass sich die Fans auf eine wirklich erstaunliche letzte Staffel freuen können“, sagte Mark Stern, Executive Vice President of Original Programming, SCI FI.

Die Produktion der letzten 22 Stunden der vierten Staffel läuft derzeit in Vancouver. Eine verlängerte zweistündige Folge, „Razor“, wird im November 2007 Premiere haben und die Voraussetzungen für den Beginn der restlichen Staffel im Jahr 2008 schaffen.


Die Weltraumoper mit ihrem düsteren Realismus neu definierend, haben Galacticas Intensität, themengetriebene Aktualität und kommandierende Darbietungen ihr beispiellosen Beifall von der Kritik eingebracht. Neben dem renommierten Peabody Award wurde die Serie vom American Film Institute (AFI) zwei Jahre in Folge als eines der 10 herausragenden Fernsehprogramme des Jahres und als #2-Sci-Fi-Projekt – Fernsehen oder Film – ausgezeichnet. der letzten 25 Jahre von Entertainment Weekly. Battlestar ist auch für die Einführung des Kraftausdrucks „Frak“ in das Lexikon der Popkultur verantwortlich.

Vergessen Sie nicht, auch zu überprüfen: Battlestar Galactica: Der Widerstand