Darrell Hammond reflektiert seinen beliebten Eindruck von Sean Connery auf SNL

Im Gefolge von Sean Connery ist gestorben , früher, vormalig Samstagabend live Star Darrell Hammond eröffnete seine beliebte Darstellung des legendären Schauspielers in der Show Promi-Gefahr Sketche. Bereits 1996, die SNL Schriftsteller stellten eine neue zusammen Promi-Gefahr! Parodie-Sketch mit Will Ferrell als Alex Trebek. Fast in letzter Minute schlug Hammond vor, Sean Connery zu spielen, und machte den Schnitt für das Segment zusammen mit Norm Macdonald als Burt Reynolds und Martin Short als Jerry Lewis.


Der Rest ist, wie sie sagen, Geschichte. Connery als sehr grausam und beleidigend mit einer unerklärlichen Verachtung für Trebek darstellend, wurde Hammonds Identitätswechsel sehr gut aufgenommen Samstagabend live Zuschauer und verwandelte das Segment in einen sofortigen Hit. Promi-Gefahr! wurde dann jahrelang zu einer wiederkehrenden Skizze in der Show, die immer wieder zurückgebracht wurde Darrell Hammond als Connery, um die langjährige Fehde des Oscar-Preisträgers mit Trebek fortzusetzen. Sowohl Hammond als auch Ferrell wiederholten die Rollen für die Saturday Night Live 40. Jubiläums-Special im Jahr 2015.

VERBUNDEN: Kenan Thompson feiert seinen Hollywood Walk of Fame-Stern

Apropos Ursprünge der Sean Connery Identitätswechsel an SNL gegenüber dem Rolling Stone sagt Hammond, dass es spät in der Nacht war, als er an das Konzept eines wütenden Connery dachte, der antritt Promi-Gefahr! . Hammond erwartet, dass es der „größte Flop“ seines Laufs sein wird, gibt aber auch zu, dass die Prämisse auf dem Papier keinen Sinn ergibt und scheint ratlos darüber zu sein, warum sie so angekommen ist, wie sie es getan hat.

Hammond erklärt auch, dass er, als er anfing, sich als Connery auszugeben, versuchte, den Schauspieler genau nachzuahmen, aber dann nahmen die Dinge eine alberne Wendung SNL Schriftsteller begannen, die Skizzen zu Papier zu bringen. Hammond betonte erneut, dass es für Connery „keinen Sinn gemacht“ habe, sich wöchentlich mit Trebek zu streiten, und sagte, sein Eindruck habe an diesem Abend nur ein paar höfliche Kicherer aus dem Autorenzimmer hervorgerufen, und niemand habe gewusst, dass sie bis zur Skizze einen Treffer hatten hat es in die Luft geschafft.

Vielleicht sind Hammonds Eindrücke etwas unsinnig, aber glücklicherweise hatte Connery einen Sinn für Humor. Hammond erklärt dem Rolling Stone auch, dass Connery ein paar nette Worte zu den Sketchen zu sagen hatte. Er verschiebt auch den Kredit auf die SNL Schriftsteller dafür, dass er seine zitierbaren Zeilen als Connery erfunden hat und sagte, dass er den einfachen Teil erledigen muss, indem er sie nur rezitiert.


Connery starb letzte Woche im Alter von 90 Jahren in seinem Haus auf den Bahamas. Sie können mehr von Hammonds Interview unter lesen Rollender Stein .