Disney und Sony unterzeichnen einen riesigen Filmvertrag, der Spider-Man und mehr zu Disney+ bringt

Disney und Sony Pictures Entertainment haben einen neuen „beispiellosen“ Deal angekündigt, der neue Kinostarts vorsehen wird Spider Man und andere Franchises, die zum ersten Mal auf Disney+ streamen. Der Deal umfasst die US-Rechte an neuen Kinostarts von 2022 bis 2026 nach ihrem Post-Pay-1-Veröffentlichungsfenster. Mit anderen Worten, diese Filme werden nach dem ersten Streaming auf Netflix, das kürzlich Anfang dieses Monats einen eigenen Deal mit Sony angekündigt hat, zu Disney+ verschoben.


„Diese wegweisende, mehrjährige, plattformunabhängige Vereinbarung garantiert dem Team bei Disney Media and Entertainment Distribution eine enorme Flexibilität und Bandbreite an Programmmöglichkeiten, um Sonys reiche Palette an preisgekrönten Action- und Familienfilmen über unsere Direct-to-Consumer-Dienste und linearen Kanäle zu nutzen“, sagte Chuck Saftler, Head of Business Operations bei ABC , Freeform, FX Networks und Acquisitions im Geschäftsbereich Networks von DMED, der bei den Verhandlungen eine Schlüsselrolle spielte.

VERBUNDEN: Playing with Sharks Trailer Taucht ein in eine neue Sharkfest-Dokumentation für Disney+

Keith Le Goy, President, Worldwide Distribution and Networks, Sony Pictures Entertainment, sagte ebenfalls: „Diese bahnbrechende Vereinbarung bestätigt erneut den einzigartigen und dauerhaften Wert unserer Filme für Filmliebhaber und die Plattformen und Netzwerke, die ihnen dienen. Wir freuen uns sehr, mit Disney zusammenzuarbeiten, um unsere Titel an ihre Zuschauer und Abonnenten zu liefern. Diese Vereinbarung zementiert ein Schlüsselelement unserer Filmvertriebsstrategie, die darin besteht, den Wert jedes unserer Filme zu maximieren, indem sie den Verbrauchern über alle Fenster hinweg mit einer breiten Palette wichtiger Partner zur Verfügung gestellt werden.'

Der Deal umfasst die Rechte an einer beträchtlichen Anzahl von Titeln in der legendären Bibliothek von Sony Pictures Entertainment, die von der Jumanji und Hotel in Siebenbürgen Franchise für das Universum von Sony Pictures Marvel-Charaktere Filme, inkl Spider Man . Laut der Pressemitteilung verleiht dies Disney ein enormes Programmpotenzial auf seinen Plattformen und macht sie zu wichtigen Zielen für eine robuste Sammlung von Spider-Man-Filmen. Insbesondere bietet die Vereinbarung Hulu bereits ab Juni dieses Jahres Zugang zu einer beträchtlichen Anzahl von Bibliothekstiteln.'

Soll diesen Winter erscheinen, Spider-Man: Kein Weg nach Hause ist einer der am meisten erwarteten Filme des Jahres. Netflix wird auch in der Lage sein, das exklusive Fenster zu haben für andere Raten beliebter Franchises wie Böse Jungs , Gift , und Jumanji . Es war ein Schub, den Netflix brauchte, nachdem es dank des Aufstiegs konkurrierender Streamer einige seiner beliebtesten Inhalte verloren hatte. Das Büro und Freunde haben Netflix inzwischen verlassen, und da diese zu den meistgesehenen Programmen des Streaming-Dienstes gehörten, brauchte der Streamer etwas Großes, um wettbewerbsfähig zu bleiben.


Die finanziellen Bedingungen der Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben, obwohl man davon ausgehen kann, dass es sich um einen ziemlich beträchtlichen Geldbetrag handelte. Deadline berichtete, dass ein mit dem Pakt vertrauter img die Gesamtsumme auf mehr als 3 Milliarden US-Dollar schätzte. Auf jeden Fall sind dies fantastische Neuigkeiten für Disney+-Abonnenten, die sich freuen werden, wenn Tom Hollands Spider-Man sich seinen Marvel-Kumpels auf dem Streamer anschließt. Diese Nachricht kommt zu uns aus Vertrieb von Disney Media & Entertainment .