Dwayne „The Rock“ Johnson denkt immer noch darüber nach, für das Präsidentenamt zu kandidieren

Dwayne „The Rock“ Johnson sagt, er erwäge immer noch, für das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten zu kandidieren. Der Schauspieler und ehemalige Profi-Wrestler promotet derzeit seine neue Serie. Junger Rock , die am Dienstag, den 16. Februar, auf NBC ausgestrahlt wird. Johnson spricht seit einigen Jahren über sein Interesse an Politik und stellt fest, dass er dies in der Vergangenheit stark in Betracht gezogen hat. In einem Interview im Jahr 2019 sagte er: „Ich habe die Rede von Kamala Harris neulich gesehen und fand sie gut“, sagte er. „Nur für mich fehlt mir die Erfahrung, mir fehlt eine Menge Dinge. Sicherlich nicht jetzt.'


Es ist jetzt 2021 und Dwayne Johnson denkt darüber nach kandidiert erneut für das Präsidentenamt . Seit 2019, als der Schauspieler über mangelnde Erfahrung in der Politik sprach, hat sich viel verändert. Könnte diesmal wirklich eine Präsidentschaftskampagne 2024 in Sicht sein? Johnson behauptet, dass es nicht wirklich an ihm liegt zu entscheiden, ob er kandidiert oder nicht. Er hatte dies zu sagen.

Im Moment sieht es so aus, als würde Dwayne Johnson damit beginnen, den Wünschen der Bürger der Vereinigten Staaten mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Wenn er das Gefühl hat, dass er ihren Erwartungen gerecht werden kann, wird er wahrscheinlich für das Präsidentenamt kandidieren. Zur Zeit, Er fördert Young Rock , und er freut sich darauf, dass seine Fans einige wahre Geschichten über seine Erziehung sehen, die durch die Linse einer Sitcom gefiltert werden.

Zurück 2016 sprach sich Dwayne Johnson für eine Präsidentschaftskandidatur im Jahr 2020 aus . 'Ich würde es nicht ausschließen', sagte Johnson. „Es wäre eine großartige Gelegenheit, Menschen zu helfen, also ist es möglich. Diese vergangene Wahl zeigt, dass alles passieren kann.' Im Jahr 2016 besiegte Reality-TV-Star Donald Trump Hilary Clinton und wurde damit die 45. Präsidentin der Vereinigten Staaten. Trump verlor kürzlich gegen Joe Biden, der nun mindestens die nächsten vier Jahre Präsident ist. Johnson hat seinen Namen zuvor aus dem Gespräch für 2020 gestrichen, aber 2024 ist immer noch eine sehr reale Möglichkeit.

Dwayne Johnson hat sich auch dafür ausgesprochen, eines Tages Gouverneur zu werden. „Ich kann nicht leugnen, dass der Gedanke, Gouverneur zu sein, der Gedanke, Präsident zu sein, verlockend ist“, sagte er. 'Und darüber hinaus wäre es eine Gelegenheit, das Leben der Menschen auf globaler Ebene wirklich zu beeinflussen.' Was die amerikanische Öffentlichkeit betrifft, die will, dass Johnson für das Präsidentenamt kandidiert, gibt es definitiv viele Leute, die es gerne sehen würden und für ihn stimmen würden. Aber werden sie dieses Mal genug Lärm machen? Das Interview mit Dwayne Johnson wurde ursprünglich von geführt USA heute .