Eddie Vedder warnt Bradley Cooper eindringlich vor der Neuverfilmung von A Star Is Born

Bradley Cooper wird in dieser Preisverleihungssaison dank seines Remakes von viel von sich reden machen Ein Star ist geboren . Aber sein Kumpel und Pearl Jam-Frontmann Eddie Vedder sagte dem Schauspieler, der zum Regisseur wurde, ursprünglich, er solle den Film nicht machen. Glücklicherweise, Bradley Cooper Ich habe nicht auf ihn gehört, weil es so aussieht, als würde das nächstes Jahr im Rennen um den besten Film bei den Oscars landen.


Mit Ein Star ist geboren Der am 5. Oktober in die Kinos kommende Bradley Cooper, der in dem Remake sowohl die Hauptrolle spielt als auch Regie führte, hat die Presserunden gemacht. Während eines kürzlichen Interviews diskutierte Cooper, wie Eddie Vedder , jetzt ein Freund von ihm, half ihm entscheidend dabei, die Figur des Jackson Maine zu erschaffen, eine Hommage an Kris Kristoffersons John Norman Howard aus der Version von 1976. Cooper lernte für die Rolle singen und Gitarre spielen und half beim Schreiben der für den Film erstellten Songs. Hier ist, was Cooper dazu zu sagen hatte.

VERBUNDEN: Ein Star ist geboren: 12 Dinge, die Sie wahrscheinlich nicht wussten

Bradley Cooper hat tatsächlich für den Film und alle darin enthaltenen Songs gelernt zu singen und Gitarre zu spielen Ein Star ist geboren tatsächlich live gespielt wurden. Glücklicherweise ist seine Co-Star Lady Gaga viel mehr an das Singen und Auftreten gewöhnt, aber sie hat auch als Schauspielerin viel Lob verdient, und die Aufregung beim Toronto International Film Festival deutete darauf hin, dass sie möglicherweise eine Nominierung als beste Hauptdarstellerin erhalten könnte. Trotz alledem dachte Eddie Vedder, dass Cooper verrückt war, weil er dieses Remake machen wollte.

Es gab in der Vergangenheit mehrere Remakes dieses Films in unterschiedlicher Qualität, beginnend mit dem Klassiker von 1937. Es wird zu einer dieser Geschichten, die alle paar Jahrzehnte neu erzählt werden, um der Zeit gerecht zu werden, in der wir leben. Diese neue Einstellung dreht sich um Bradley Cooper, der spielt erfahrener Musiker Jackson Maine , die die kämpfende Künstlerin Ally (Lady Gaga) entdeckt und sich in sie verliebt. Der Schnittpunkt ihres Privatlebens, ihres Ruhms und ihrer persönlichen Dämonen wird sie auf die emotionale Probe stellen.

Es ist verständlich, warum Eddie Vedder solche Gefühle über die Neuauflage eines Klassikers äußert. Vor allem wenn man bedenkt, dass Bradley Cooper hier sein Regiedebüt gibt. Aber es hört sich so an, als hätte alles gut geklappt. Für das, was es wert ist, das neue Remake von Ein Star ist geboren liegt derzeit bei einer 95-prozentigen Zustimmungsrate von Kritikern auf Rotten Tomatoes. Es kommt am 5. Oktober in die Kinos . Hoffentlich dankt Cooper Vedder während seiner Oscar-Rede, falls das passieren sollte. Diese Nachricht wurde zuerst von Yahoo gemeldet.