Das Schicksal von Mortal Kombat 2 wird von den Fans entschieden, sagt Regisseur Simon McQuoid

Mortal Kombat Regisseur Simon McQuoid sagt, es sei Sache der Fans, zu entscheiden, ob die neue Videospieladaption eine Fortsetzung bekommt. Direkt von der Videospielserie inspiriert, Mortal Kombat wurde am Freitag in den Kinos und auf HBO Max veröffentlicht. Das Ende des Films bietet sich für eine Fortsetzung an, aber ab sofort Mortal Kombat 2 ist noch nicht offiziell in Arbeit.


Werden wir also eine Fortsetzung bekommen oder nicht? Nach der Premiere des Films sprach McQuoid mit Variety über die Möglichkeit. Laut dem Regisseur wurde es während der Produktion von nicht direkt diskutiert Mortal Kombat da er wollte, dass sich alle auf diesen ersten Film konzentrieren. McQuoid macht dann klar, dass die Mortal Kombat Das Team ist sehr offen für Fortschritte, besteht jedoch darauf, dass es an den Fans liegt, dies zu verwirklichen.

VERBUNDEN: John Wick 4 ruft Mortal Kombat-Star Hiroyuki Sanada in Aktion

Wenn Mortal Kombat 2 grünes Licht von Warner Bros. bekommt, werden wir wahrscheinlich Johnny Cage in der Fortsetzung sehen. Fans des klassischen Charakters waren enttäuscht, als sie sahen, dass er nicht im Film zu sehen war Mortal Kombat Neustart, aber seine Einführung in die potenzielle Fortsetzung wird im ersten Film gehänselt. Im Variety-Interview erklärt McQuoid, warum Johnny nicht im Film war, obwohl er auch vorschlägt, dass der Kämpfer zusammen mit anderen Fan-Favoriten wie Kitana .

Der Besetzung und der Crew war es vielleicht nicht erlaubt, das „S-Wort“ am Set zu verwenden, aber das bedeutet nicht, dass es keine kreativen Pläne gab, um die Geschichte voranzutreiben. Co-Autor Greg Russo sagte Collider zuvor, dass das Drehbuch mit der Absicht geschrieben wurde, das zu sein erste einer Trilogie . Sub-Zero-Schauspieler Joe Taslim wurde ebenfalls verpflichtet, um in vier aufzutreten Mortal Kombat Fortsetzungen, sollte das potenzielle Franchise es so weit schaffen.

Rezensionen zu Mortal Kombat Film wurden gemischt, obwohl einige langjährige Fans der Franchise darauf bestehen, dass es der beste Videospielfilm ist, der je gemacht wurde. Warner Bros. geht voran Mortal Kombat 2 wird neben dem finanziellen Erfolg des Films auch die Resonanz der Fans berücksichtigen. Mit einem Umsatz von 22,5 Millionen US-Dollar in den Vereinigten Staaten und Kanada hat der Film seine geschätzte Premiereneinnahme von 19 Millionen US-Dollar bereits übertroffen. Das vollständige Interview mit McQuoid können Sie unter lesen Vielfalt .