Gene Deitch stirbt, Tom und Jerry Cartoon Director und Oscar-prämierter Animator wurde 95

Gen Deitch ist verstorben. Er war 95 Jahre alt. Deitch führte eine lange Karriere als oscarprämierter Illustrator, Animator, Regisseur und Produzent. Er ist am bekanntesten für Munro , der 1960 den Oscar für den besten animierten Kurzfilm und für die Regie bei Episoden des Kultfilms gewann Tom und Jerry Zeichentrickserie. Deitch starb nach Angaben seines Verlegers am Donnerstag, den 16. April in seiner Wohnung in Prag. Zu diesem Zeitpunkt wurde keine Todesursache bekannt gegeben.


Zusammen mit seinem Munro Für den Oscar wurde Gene Deitch 1964 zweimal nominiert Hier ist Nudnik und Wie man Freundschaft vermeidet . Vor diesen Projekten schuf Deitch die frühen Zeichentrickfilme Tom Schrecklich Serie, die im Rahmen der präsentiert wurde Kapitän Känguru Kinderfernsehsendung. Tom Schrecklich wurde als sechsundzwanzig Geschichten gemacht, die in fünf Teile aufgeteilt waren, wobei eine fünfminütige Episode pro Tag ausgestrahlt wurde. Die ersten dreizehn Stockwerke wurden 1957 fertiggestellt, der zweite Satz 1958. Kapitän Känguru würde die Kurzfilme in den kommenden Jahren wiederholen.

VERBUNDEN: Tom und Jerry in der New York Sequel-Serie kommt diesen Juli zu HBO Max

Gene Deitch war auch Co-Produzent Sidneys Stammbaum und das wurde 1958 auch für einen Oscar nominiert. 1961 und 1962 arbeitete Deitch weiter Tom und Jerry , Regie bei 13 Episoden, die bei ihrer ursprünglichen Ausstrahlung nicht zu den Fan-Favoriten gehörten. Er arbeitete auch weiter Popeye . 2015 wurde eine DVD-Sammlung aller Folgen von Deitch veröffentlicht, die Dokumentationen und remasterte Inhalte enthält. Die unkonventionellen Cartoons des Illustrators werden jetzt in einem besseren Licht betrachtet, insbesondere im Vergleich zu Hanna und Barberas glattem Hollywood-Stil, der zuvor kam. Tom und Jerry Fans betrachten Deitchs Arbeit heute als eine der besten Folgen der langjährigen Serie.

Gene Deitch wurde am 8. August 1924 in Chicago, Illinois, geboren. Er war der Sohn des Verkäufers Joseph Deitch und Ruth Delson Deitch. Als Deitch 5 Jahre alt war, zog die Familie nach Kalifornien und er besuchte die Schule in Hollywood. Er absolvierte 1942 die Los Angeles High School. Nach seinem Abschluss begann Deitch bei North American Aviation, wo er Flugzeugpläne zeichnete. Später wurde er eingezogen und absolvierte eine Pilotenausbildung, bevor er sich eine Lungenentzündung zuzog und ehrenhaft entlassen wurde. Von dort aus begann er für das Jazzmagazin The Record Changer zu illustrieren, bevor er 1955 eine Ausbildung beim Animationsstudio United Productions of America absolvierte.

Während seines ersten Jahres bei United Productions of America begann Gene Deitch seine Animationskarriere und blickte nicht zurück. Der Erfolg stellte sich schnell ein, als ein Projekt, an dem er als Koproduzent beteiligt war, eine Oscar-Nominierung erhielt. Das war weniger als drei Jahre nach seinem Start. Deitch reiste 1959 mit der Absicht, nur 10 Tage zu bleiben, nach Prag, verliebte sich jedoch in seine zukünftige Frau Zdenka und blieb in der tschechoslowakischen Hauptstadt. Er arbeitete hinter dem Eisernen Vorhang, als er seinen tat Tom und Jerry Arbeit, zusammen mit einigen Episoden von Popeye der Seefahrer . Der Hollywood-Reporter war einer der ersten, der den Tod von Gene Deitch bekannt gab. Möge er in Frieden ruhen.