Hier ist, warum Luke Cage Mahershala Alis Cottonmouth so schnell töten musste

Die erste Staffel von Marvel und Netflix Lukas Käfig war im Wesentlichen eine Geschichte aus zwei Hälften, die nicht zuletzt durch den plötzlichen und überraschend frühen Tod des zentralen Bösewichts Cornell Stokes alias Cottonmouth verursacht wurde. Die mysteriöse, gequälte Hintergrundgeschichte der Figur, gespielt von der zweifachen Oscar-Preisträgerin Mahershala Ali, faszinierte das Publikum und machte es noch schockierender, als er etwa zur Hälfte der Staffel plötzlich getötet wurde. Nun, in seiner Antwort an einen Fan in den sozialen Medien, Lukas Käfig Showrunner Cheo Hodari Coker hat erklärt, warum das passieren musste.


VERBUNDEN: Daredevil & The Defenders MCU-Revival wird von Marvel Boss nicht ausgeschlossen

Also, nach den Geräuschen davon, Cottonmouths früher Tod war eher auf ein Planungsproblem als auf eine kreative Entscheidung zurückzuführen, da Ali nur für sieben Folgen der Show zur Verfügung stand, bevor er zu anderen Projekten überging. Die Einstellung der Netflix-Show zu Cottonmouth war viel fundierter als die Figur auf den Seiten der Marvel-Comics Mahershala Ali Einen Bösewicht zu schnitzen, der viel komplexer ist als der Titel-Superheld. Leider waren Coker die Hände gebunden und damit endet die Geschichte eines Bösewichts, der genauso überzeugend hätte sein können wie Vincent D'Onofrios Kingpin.

Ali ist noch lange nicht fertig Wunder allerdings mit der Mondlicht Schauspieler soll die Rolle übernehmen Klinge im bevorstehenden MCU-Neustart. Bisher ist Ali der einzige Schauspieler, der an dem beteiligt ist Klinge Film, wobei sich das Projekt höchstwahrscheinlich noch in einer frühen Entwicklungsphase befindet. Der Film ist nicht Teil der bevorstehenden Phase 4 des MCU, die nun aufgrund der anhaltenden globalen Situation verschoben wurde, was dem Studio genügend Zeit gibt, alles vorzubereiten. Es wird angenommen, dass Blade irgendwo in Phase 5 auftauchen wird, zusammen mit Schwarzer Panther 2 und Kapitän Marvel 2 , wobei unklar ist, wann genau das sein wird.

Mit Ali alles bereit Übernimm den Day-Walking-Mantel von Wesley Snipes , Letzterer hat zuvor eine Erklärung veröffentlicht, nachdem die Nachricht letztes Jahr erstmals bekannt gegeben wurde. „An alle DAYWALKERS, die gerade den Verstand verlieren, Chillaaxx“, sagte Snipes zu denen, die sich darüber ärgerten, dass er nicht zurückgebracht wurde. „Obwohl die Nachricht überraschend kommt, ist alles GUT. Das ist das „Geschäft“ der „Unterhaltung“! Viel Frieden der MCU-Crew - immer ein Fan. Ehre und Respekt dem Großmeister Stan. Herzlichen Glückwunsch und Salaam an Mahershala Ali, eine schöne und talentierte Künstlerin, deren Ausdruck ich in den kommenden Jahren gerne erleben möchte. Inschallah, wir werden eines Tages zusammenarbeiten. Am wichtigsten für meine treuen Fans ist, dass die unglaubliche Ausgießung von Liebe überwältigend ist. Ich bin dankbar für die unendliche Unterstützung. Also, 'nee Sorge, keine Sorge, es ist nicht das Ende der Geschichte.' Willkommen bei der Daywalker-Klique.“

Außerhalb von Comicverfilmungen hat Ali kürzlich unterschrieben, die Boxlegende Jack Johnson in einer kommenden sechsteiligen limitierten Serie für HBO zu spielen. Die Serie mit dem Titel Widerspenstig , wurde als eine kompromisslos schwarze, kompromisslose Erzählung über das Leben und die Boxkarriere von Jack Johnson, dem ersten schwarzen Schwergewichts-Boxchampion der Welt, beschrieben. Das kommt uns entgegen Cheo Hodari Cokers offizieller Twitter-Account .