Wie die Wächter in Guardians of the Galaxy 2 endeten

Falls du es immer noch nicht gesehen hast Guardians of the Galaxy Bd. 2 Inzwischen wird es einige SPOILER bezüglich eines bestimmten Cameo von geben Stan lee , und eine der fünf Post-Credit-Szenen. Während dieses Sci-Fi-Abenteuer die meisten Stingers enthält, die Marvel jemals in einem einzigen Film verwendet hat, sehen wir Stan Lee auch zweimal. Einmal in der Mitte dieser mitreißenden Fortsetzung und noch einmal ganz am Ende des Abspanns. Obwohl, einige Hardcore Marvel-Fans fragen sich, wie diese spezielle Szene überhaupt entstanden ist, da es einige Probleme mit den Charakterrechten gibt. Kevin Feige, Präsident der Marvel Studios, hat diese Frage beantwortet, aber wenn Sie alle SPOILER vermeiden möchten, sollten Sie jetzt aufhören zu lesen.


Stan Lees erster Auftritt in dem Film ist ziemlich kurz, da er zwischen den Raum- und Zeitportalen zu sehen ist, durch die Rocket Raccoon (Bradley Cooper), Baby Groot (Vin Diesel) und Yondu (Michael Rooker) alle reisen. Während die meisten glaubten, dass dieser kurze Moment alles war, was wir von Stan Lee sehen würden, der seine mittlerweile legendären Cameo-Verpflichtungen erfüllt, tauchte er auch in der letzten Post-Credit-Szene auf, wo er gesehen wurde, wie er sich mit anderen Mitgliedern von The Watchers, einer außerirdischen Rasse, unterhielt von dem Marvel-Comics die mit der Überwachung der Galaxie beauftragt sind. Stan Lee erwähnt seine Zeit als FedEx-Zusteller, in der er als Cameo-Auftritt auftrat Captain America: Bürgerkrieg . Während eines Interviews mit /Film , Kevin Feige wurde gefragt, ob Stan Lees Gespräch mit den Watchers bedeutet, dass er in jedem Marvel-Film derselbe Charakter war. Hier ist, was Kevin Feige zu sagen hatte.

VERBUNDEN: Stan Lees Guardians Vol. 2 Cameo wurde von Fan-Theorien gestohlen, bestätigt James Gunn

Es wurde spekuliert, dass Stan Lee tatsächlich der Wächter namens Uatu ist, der beauftragt wurde, über die Erde zu wachen, aber in Wirklichkeit Wächter 2 Credits, er ist als The Watchers Informant aufgeführt. Es wurde angenommen, dass Marvel nicht wirklich die Rechte daran besaß Die Wächter als Ganzes, da angenommen wurde, dass sie unter das Fantastic Four-Franchise fallen, das 20th Century Fox besitzt. Kevin Feige bestätigte, dass Marvel Studios tatsächlich das gemeinsame Sorgerecht für diese Charaktere hat. Hier ist, was Kevin Feige über das gemeinsame Sorgerecht für The Watchers und die Entstehung von Stan Lees Post-Credit-Szene zu sagen hatte.

Im November wurde auch berichtet, dass eine weitere Schlüsselfigur durch einen „Handel“ mit 20th Century Fox zu Marvel kam. Totes Schwimmbad Der Autor Paul Wernick enthüllte, dass 20th Century Fox bereits die Rechte an Negasonic Teenage Warhead besaß, aber sie wollten ihre Kräfte ändern, was dazu führte, dass Marvel die Zustimmung erhielt. Marvel kam auf die Idee für einen Handel, wobei das Studio dies zuließ Totes Schwimmbad Autoren, die Kräfte von Negasonic Teenage Warhead zu ändern, im Austausch für die Rechte an Ego der lebende Planet , der von Kurt Russell in gespielt wurde Guardians of the Galaxy Bd. 2 .