Bekommt Batman: The Animated Series eine Fortsetzung auf HBO Max?

Auch all diese Jahre später, Batman: Die Zeichentrickserie gilt immer noch als der Höhepunkt der DC-Animation, und jetzt ist ein neues Gerücht aufgetaucht, dass an einer Fortsetzung gearbeitet wird, die auf HBO Max debütieren soll. Das Gerücht, dass ein Follow-up entwickelt wird, kommt mit freundlicher Genehmigung von Kevin Smiths Fatman Beyond-Podcast, in dem Co-Moderator Marc Bernardin einiges von seinem Insiderwissen teilte.


VERBUNDEN: Twitter Glitch hatte The Dark Knight als Rom-Com im Trend

Neben Bernardins Kommentaren bot Smith auch seine zwei Cent an und enthüllte, dass auch er hinter den Kulissen Gemurmel bezüglich einer geplanten Fortsetzung von gehört hat Batman: Die Zeichentrickserie .

Natürlich wurde noch nichts bestätigt, aber wenn man bedenkt, dass Warner Bros und HBO Max immer noch sehr in der Zukunft sind DC-Filmgeschäft , eine Fortsetzung einer so von der Kritik gefeierten Serie wie Batman: Die Zeichentrickserie ist wirklich ein Kinderspiel, besonders wenn der Streaming-Dienst nach Projekten sucht, die Abonnenten anlocken. Irgendetwas Batman verwandt ist normalerweise ein einfacher Verkauf.

Entwickelt von Bruce Timm, Paul Dini und Mitch Brian und produziert von Warner Bros. Animation, Batman: Die Zeichentrickserie lief von 1992 bis 1995 für insgesamt 85 Folgen . Basierend auf dem DC-Comics-Superhelden Batman erkundet die Serie verschiedene Abenteuer, die Gothams Dark Knight unternimmt, und stellt fest, dass der Bürgerwehrmann es mit einer ganzen Reihe ikonischer Bösewichte zu tun hat, darunter The Joker, Catwoman, The Riddler, Two-Face, Poison Ivy und Ra's al Ghul , The Penguin, The Scarecrow, Killer Croc und Bane sowie einige weniger bekannte Gegner wie The Mad Hatter und The Man-Bat.

Die Sendung ist bekannt für seine thematische Komplexität , Film-Noir-Ästhetik und eher auf Erwachsene ausgerichteten, dunkleren Ton sowie seine erkennbare Titelmelodie und die Quintessenz der Stimmarbeit von Leuten wie Kevin Conroy als Bruce Wayne/Batman und Krieg der Sterne' Mark Hamill als Joker. Batman: Die Zeichentrickserie stellte auch die Figur Harley Quinn vor Batman Überlieferungen und brachte mehrere Spielfilme hervor, darunter 1993 Batman: Maske des Phantasmas , den viele immer noch für den besten Film halten, der je auf der Grundlage des DC-Superhelden gedreht wurde.


Die Rede von einer Fortsetzung ist interessant, besonders wenn man das bedenkt Batman: Die Zeichentrickserie hat bereits eine Fortsetzungsserie in Form von erhalten Batman jenseits . Ausstrahlung zwischen 1999 und 2001, Batman jenseits nimmt mit der DC-Ikone im Jahr 2039 auf und folgt den Abenteuern von Terry McGinnis, einem Teenager auf der falschen Seite der Gleise, der unter die Fittiche eines älteren und pensionierten Bruce Wane genommen wird. Angetrieben von Reue und Rache und begabt mit einem High-Tech-Fledermausanzug, nutzt McGinnis alle Geräte und trainiert, die Bruce ihm bieten kann, um Kriminelle im rauen, von Verbrechen heimgesuchten Neo-Gotham zur Strecke zu bringen.



Diese Serie, zusammen mit den Vorlieben der Fernsehserie Gerechtigkeitsliga und Justice League Unlimited schaffte es, einen Großteil der Lücke dazwischen zu füllen Batman: Die Zeichentrickserie und die Zukunft von 2039, ohne zu viel Platz für eine direkte Fortsetzung zu lassen. Unabhängig davon wird mehr Material in die eingestellt Batman: Die Zeichentrickserie Universum ist sicherlich eine faszinierende Aussicht und sicherlich etwas, das Fans gerne sehen würden. Das kommt uns entgegen Kevin Smiths Fatman Beyond .