James McAvoy will unbedingt den jungen Picard in einem zukünftigen Star-Trek-Projekt spielen

Dank seiner Rolle in der X-Men James McAvoy hat einige Erfahrung darin, einen jungen Patrick Stewart zu spielen, und der Schauspieler hat es offensichtlich genossen, da er jetzt seine Pläne bekundet hat, darin einen jungen Jean-Luc Picard zu spielen Star Trek . McAvoy hat seine Zeit in Selbstisolation so produktiv wie möglich verbracht und eine Reihe von Star Trek-Parodievideos mit dem Titel erstellt Star Force: Science-Fiction , die seinen Wunsch wieder entfacht haben, eine frühere Version von Picard in der Serie zu spielen Star Trek: Picard , oder irgend ein anderer Star Trek Show oder Film, verlangt danach.


VERBUNDEN: Die Tochter von Leonard Nimoy teilt ihrem Vater am Vatertag einen persönlichen Brief mit

James McAvoy ist eindeutig entschlossen, es auf die eine oder andere Weise zu verwirklichen, wobei der Schauspieler erklärt, dass er es verdammt noch mal selbst tun wird, wenn es dazu kommt. McAvoy hat die junge Version von Patrick Stewarts anderer ikonischer Rolle, die des mutierten Anführers Charles Xavier, jetzt schon mehrere Male gespielt und stand 2014 sogar seinem zukünftigen Ich gegenüber X-Men: Tage der zukünftigen Vergangenheit .

Dies ist bei weitem nicht das erste Mal, dass McAvoy seine Flagge in der jungen Version zeigt Patrick Stewarts kahlköpfige Rollen , nachdem der Schauspieler zuvor gesagt hatte: „Ich werde dich dorthin bringen, wo noch kein Star Trek-Fan zuvor gewesen ist. Ich werde Dinge über Jean-Luc Picard enthüllen, die niemand sehen wollte. Ich werde diesen Kapitän in Stücke reißen.“ Vor der Veröffentlichung wurde McAvoy danach gefragt Picard Serie, in der der Schauspieler sagte: „Nein, ich erwarte leider keinen Anruf, um den jungen Jean-Luc zu spielen. Aber ich werde einschalten und ich kann es kaum erwarten zu sehen, was er tut, denn er ist ein brillanter Schauspieler und er ist fantastisch in dieser Rolle, und es ist einfach schön, dass Star Trek sich auf mehr als nur ein Raumschiff und eine Crew freut, wissen Sie was ich meine? Sie machen etwas anderes, und das ist großartig.’

Von seinem hausgemachten Star Trek Parodie, Star Force: Science-Fiction McAvoy beschrieb es als „eine Parodie, eine Hommage … Es ist eine Spomage. Es ist ein Parodie auf Star Trek , aber wir versuchen, es so Science-Fiction-bezogen wie möglich zu halten.'

Im Moment können wir uns zumindest alle zurücklehnen und Patrick Stewart als Picard genießen Star Trek: Picard Aufgreifen mit der berühmten Figur am Ende des 24. Jahrhunderts, 18 Jahre nach den Ereignissen von Star Trek: Nemesis , dreht sich die Serie um den pensionierten Admiral Jean-Luc Picard.


Er ist immer noch tief betroffen vom Verlust von Lieutenant Commander Data, dargestellt von Brent Spiner, und der Zerstörung von Romulus, während er in das nächste Kapitel seines Lebens eintritt. Die erste Staffel endete im März, eine zweite Staffel wird voraussichtlich Ende 2020 oder Anfang 2021 auf CBS All Access Premiere haben. Dies wird uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt Die Tonight Show mit Jimmy Fallon .