Kevin Smith weiß, warum Star Wars-Fans die letzten Jedi hassen

Disneys Der letzte Jedi ist eine der spaltendsten Krieg der Sterne Filme, die jemals veröffentlicht werden, und es hat eine intensive Debatte unter Hardcore-Fans ausgelöst. Rian Johnson hat sich alle Mühe gegeben, die Fans zu besänftigen und die Gründe für jede winzige Entscheidung, die er getroffen hat, detailliert zu beschreiben, und eines der größten Probleme der Fans ist die Darstellung von Luke Skywalker im Film. Es ist dieses Problem, auf das Regisseur Kevin Smith seine Theorie stützt, warum mehrere Fans hassen Der letzte Jedi an, und es macht sehr viel Sinn.


In seinem Fat Man on Batman Podcast, Kevin Schmidt erklärt, dass die Erwartungen der Fans der wahre Grund sind, warum es so viel Hass gibt Der letzte Jedi und insbesondere die Darstellung von Luke Skywalker. Schmied sagt das Star Wars-Fans den Luke erwartet, mit dem sie aufgewachsen sind. Der Regisseur fährt fort, indem er sagt, dass sogar die Art und Weise, wie er auf dem Werbematerial aussah, bei den Fans eine gewisse Erwartung geweckt habe. Er hatte dies zu sagen.

VERBUNDEN: Judge Rules Star Wars: The Last Jedi und Rise of Skywalker sind mittelmäßig und schlockig

Um seinen Standpunkt zu vertiefen, fuhr Kevin Smith fort, das seitdem zu sagen Regisseur Rian Johnson hat was nicht geliefert Krieg der Sterne Fans erwarteten, dass Fans eine negative Reaktion auf hatten Der letzte Jedi . Und das scheint eine logische Erklärung zu sein, zumal die Menschen heutzutage Dinge entweder hassen oder lieben. Da ist kaum noch Platz für etwas anderes. Schmidt erklärt.

Rian Johnson hat sich kürzlich in eine Debatte über Luke Skywalkers neue Machtkräfte eingemischt Der letzte Jedi . Zwei erwachsene Männer fragten sich, woher die neuen Kräfte kämen und bestanden darauf, dass es für alles eine Erklärung geben müsse. Johnson brachte jedoch alles zurück zur ursprünglichen Trilogie, indem er sagte, dass alles, was darin enthalten war, ausgenommen war und es kein großartiges „Setup“ gab. Ein anderer Fan stimmte Rian Johnson zu, indem er erklärte, dass sich niemand jemals gefragt habe, warum das so sei Kaiser konnte am Ende plötzlich Blitze aus seinen Händen schießen Die Rückkehr des Jedi ohne jemals dabei gezeigt zu werden.

Es gibt andere Gründe, die Menschen nicht mögen Der letzte Jedi , aber zum größten Teil hat das alles mit der Art und Weise zu tun, wie Rian Johnson Luke Skywalker dargestellt hat. Der Autor/Regisseur gab Krieg der Sterne Fans etwas, das sie nicht erwartet hatten, und Kevin Smith glaubt, dass dies die Wurzel all der Negativität ist, die den Film umgibt. Sie können mehr darüber hören, was der Regisseur über all den Hass auf zu sagen hatte Der letzte Jedi über Der dicke Mann auf Batman Podcast.