Loki wurde lange vor der Disney+-Serie fast zu einem Marvel-One-Shot

Nach sieben langen Tagen seit der Premiere, Loki bereitet sich darauf vor, heute Abend seine zweite Folge auf Disney+ zu veröffentlichen, und wird weiterhin Chaos in der aktuellen MCU-Timeline anrichten. Das Studio hatte sich seitdem mit virtuellen Presserunden, Merchandise-Veröffentlichungen und Teaser-Clips von der Show vorbereitet, um für sie zu werben und die beispiellose Anerkennung und Resonanz zu bestätigen, die die Show erhalten hat.


Wir sind uns alle bewusst, dass Lokis kleiner Stint in Rächer: Endspiel hat den Lauf der Zeit nach der 2012er Variante des Charakters, den wir gesehen haben, durcheinander gebracht Die Rächer (2012) Sie nahm den Tesserakt und entkam der Haft. Ja, Captain America hat jeden anderen Stein wieder an seinen Platz gelegt und alle Schleifen geschlossen, aber der Tesseract, den er zurückgelegt hat, stammt aus den 1970er Jahren, den er und Stark gestohlen haben, nachdem Loki mit einem 2012 gestartet war. Infolgedessen hat Loki Zweige vieler alternativer Realitäten eröffnet, die die Autorität für Zeitabweichungen muss mit der unwahrscheinlichen Hilfe des Gottes des Unheils selbst behoben werden.

VERBUNDEN: Die erste Post-Credit-Szene von Loki bringt eine große Enthüllung, aber wer ist das genau?

Jetzt hat der Trailer das Publikum buchstäblich mit der Idee verhext, dass ein Bösewicht aus dem beliebten Marvel Cinematic Universe bekommt seine eigene Krimiserie. Beobachten Sie, wie Loki mehrere Zeitlinien, dystopische Städte und seinen legendären D.B. Der Abflug im Cooper-Stil während des Fluges über Bifrost waren einige der verrückten Momente, auf die alle warten, um die gesamte Serie zu verstehen und sich mit ihr zu verbinden. Es ist ziemlich wenig über die eigentliche Handlung bekannt, die in zukünftigen Episoden fortgesetzt wird, aber wir sollten froh sein, dass wir jemals eine ganze Serie bekommen haben, die sich überhaupt um den sympathischsten Bösewicht aller Zeiten dreht.

In einer kürzlich abgehaltenen virtuellen Konferenz mit dem Schauspieler Tom Hiddleston und anderen ausführenden Produzenten der Serie enthüllte Kevin Feige, CCO der Marvel Studios, ein überraschendes Detail in Bezug auf die Konzeptualisierung der Disney+-Serie. Auf die Frage, wie die Schöpfer die Zeitleisten in der Show ausbalanciert haben, wird das zuerst eingeführte Zeitreisekonzept skaliert Endspiel , enthüllte Feige einen jahrzehntealten Plan, an den Marvel Studios ursprünglich gedacht hatte Loki . Feige enthüllte, wie Marvel plante, einen Kurzfilm über die Figur zu drehen in der 70er-Ära angesiedelt .

Vor einem Jahrzehnt begann Marvel mit einer Reihe von Kurzfilmen, die es nannte Ein Schuss . Die Marvel-One-Shots waren damals nur mehr Werbematerial für DVDs und Blu-Ray-Editionen. Die Kurzfilme sollten das damals neue MCU im Grunde genommen viel größer machen und den Fans den ersten Eindruck vermitteln, dass das, was Marvel Studios erschuf, eine tatsächliche (praktisch reale) Realität war, in der die Menschen leben und mit der sie sich verbinden können. Zum Beispiel, Der Berater  zeigte, wie Downeys Cameo hereinkam Der unglaubliche Hulk  in die gesamte MCU-Überlieferung einbezogen.


Loki war angeblich ein Teil derselben Serie, aber die Idee hat damals möglicherweise nicht funktioniert. Schließlich hätte Loki in den 70er Jahren, als MCU noch nicht einmal in Phase II war, einen Nachtclub betrieben, wäre beim Publikum nicht wirklich angekommen. Aber jetzt, nach allem, was in der MCU passiert ist, mit all den möglichen Zauberei- und Zeitveränderungen, die es gibt, ist es einfach spannend, ein solches Konzept zu haben (das jetzt zum Glück in eine Serie umgewandelt wurde).



Marvel Studios hat seit der Ausgabe von 2015 keinen One-Shot mehr produziert Alle grüßen den König , das als Epilog zu fungierte Iron Man 3  und bestätigte die Existenz von Mandarin und der Zehn-Ringe-Organisation. Interessanterweise werden beide irgendwann im kommenden MCU-Film zu sehen sein, Shang-Chi und die Legende der Zehn Ringe kommt später in diesem Jahr.


Loki wird schließlich sehr verrückt werden. Die Show sieht vielversprechend aus und wird das MCU in ein neues Licht rücken. Darüber gibt es Spekulationen Loki wird das Multiversum-Konzept zuvor enthalten Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns ankommt. Früher, Loki wurde eingestellt, um mit dem zu knüpfen Doktor Seltsam Seit Feige jedoch die Verbindung zwischen den beiden bekannt gegeben hat, haben er und die anderen ausführenden Produzenten nie darüber gesprochen.

Es ist entweder möglich, dass die Verbindung zwischen der Show und Doctor Strange 2 wurde abgetrennt, bzw Loki plant, uns mit einem großen Cameo zu überraschen, wahrscheinlich von Benedict Cumberbatch. Jetzt könnte nur die Zeit sagen, wie der Charakter selbst, der tot ist (getötet von Thanos in Unendlicher Krieg ) in der primären Zeitachse des MCU wird die Zukunft des Franchise berücksichtigen.


Loki wurde am 9. Juni, Mittwoch, 2021, auf Disney+ als dritter Teil von Marvel Cinematic Universe Phase Four uraufgeführt. Loki wird eine sechsteilige Miniserie sein, für die derzeit keine Entwicklungspläne für Staffel 2 bestehen. Die Showstars sind Tom Hiddleston (der auch Executive Producer der Show war), Owen Wilson, Gugu Mbatha-Raw, Wunmi Mosaku, Sophia Di Martino und Richard E. Grant. Diese Nachricht stammt von TheDirect.com .