Ludacris ist froh, dass Fast & Furious Franchise ein Endspiel hat

Während das Publikum weiterhin geduldig auf die Veröffentlichung des neunten Films der Fast and Furious-Franchise wartet, F9 , die Nachricht kam letzten Monat, dass ein Endspiel für die hochoktanige Action-Serie in Sicht ist, mit dem Schnell und wütend Filme enden jetzt nach dem 11. Teil, Fast and Furious: Diese gehen bis elf . Obwohl einige Fans zweifellos wollten, dass das Franchise für immer weitergeht, war Ludacris, der 2003 zum ersten Mal auftauchte 2 schnell 2 wütend Sie freut sich, dass es bald zu Ende geht.


VERBUNDEN: Ludacris reagiert auf das Schild „Fast and Furious Highway“ in Virginia, das viral wurde

Ludacris ist mit dem Erreichten eindeutig mehr als zufrieden Fast and Furious-Reihe und scheint überhaupt nicht verärgert darüber zu sein, dass das Franchise zu Ende gehen wird, selbst wenn man bedenkt, dass es einen Film früher passiert wäre.

Im Laufe der Jahre hat sich das Franchise von einer Gang von Straßenrennfahrern, die DVD-Player stehlen zu einem globalen Abenteuer mit Spionage und Weltuntergang. Seit Jahren gibt es Gerüchte und wilde Fan-Theorien, dass das immer lächerlicher werdende Franchise irgendwann den Sprung in den Weltraum schaffen wird, wobei Ludacris dies in einem früheren Interview in „The Jess Cagle Show“ angedeutet hat.

„Du hast gerade etwas sehr Wichtiges gesagt.“ Ludacris neckte ein paar Momente, nachdem der Moderator einen Kommentar über die Gang ins All abgegeben hatte. 'Ich werde sagen, dass Sie sehr intuitiv sind, weil Sie etwas richtig gesagt haben, aber ich werde es nicht verraten.'

F9 beginnt mit Vin Diesels Dom Toretto, der jetzt mit Letty und seinem Sohn, dem kleinen Brian, ein ruhiges Leben abseits des Stromnetzes führt. Da die Gefahr immer direkt am Horizont lauert, ist sein Frieden natürlich nur von kurzer Dauer. Dieses Mal wird diese Drohung Dom dazu zwingen, sich den Sünden seiner Vergangenheit zu stellen, wenn er diejenigen retten will, die er am meisten liebt. Seine Crew schließt sich zusammen, um eine welterschütternde Verschwörung zu stoppen, die von dem erfahrensten Attentäter und Hochleistungsfahrer angeführt wird, dem sie je begegnet sind: einem Mann, der zufällig auch Doms verlassener Bruder Jakob ist, gespielt von John Cena.


Regisseur Justin Lin nutzte kürzlich die sozialen Medien, um ein Bild hinter den Kulissen einer Soundmix-Vorführung zu teilen und dies anzukündigen F9 ist jetzt fast fertig und dankt seiner Besetzung und Crew für die unermüdliche Arbeit in solch schwierigen Zeiten. F9 wurde aufgrund der anhaltenden globalen Situation mit mehreren Verzögerungen konfrontiert und wurde kürzlich noch einmal auf den 28. Mai nächsten Jahres verschoben. Regisseur Justin Lin wird zurück sein, um sowohl beim zehnten als auch beim elften Teil der Saga Regie zu führen, egal wie lange es dauert. Dies kommt zu uns mit freundlicher Genehmigung von Die Ellen-Show .