Kerri Hoskins aus Mortal Kombat 3 übernimmt 25 Jahre später die Rolle der Sonya Blade

Weit zurück in die längst vergessene Vergangenheit von 1995, Mortal Kombat 3 kam in die Regale und zeigte die Rückkehr der klassischen Figur Sonya Blade. Sonya Blade, gespielt von der Newcomerin Kerri Hoskins, erreichte eine völlig neue Popularität und wurde zu einer Mortal Kombat Hauptstütze, wobei die Schauspielerin die Figur erneut darstellt Mortal Kombat 4 und sogar auf der Bühne in der Mortal Kombat: Live-Tour reisende Show. Nun, Hoskins hat das Kostüm all diese Jahre später wieder angezogen, wobei die Bilder beweisen, dass sie ganz einfach wieder in die Rolle schlüpfen könnte, falls sie es jemals müsste.


VERBUNDEN: Star Wars: The Old Republic Legacy of the Sith-Erweiterung zum 10-jährigen Jubiläum angekündigt

Sonja Klinge kehrt in digitaler Form in der kürzlich erschienenen zurück Mortal Kombat 11 . Entwickelt von NetherRealm Studios und veröffentlicht von Warner Bros. Interactive Entertainment, Mortal Kombat 11 bringt einige beliebte Charaktere zurück, sowie ein paar neue, darunter Sylvester Stallones Rambo , Arnold Schwarzeneggers Der Terminator , und sogar die Ähnlichkeiten und Stimmen der Schauspieler Christopher Lambert, Linden Ashby und Bridgette Wilson-Sampras aus dem Original von 1995 Mortal Kombat Film. Mortal Kombat 11 ist jetzt für PlayStation 5, PlayStation 4, PlayStation 4 Pro, Xbox Series X|S, Xbox One-Konsolen, Nintendo Switch, PC und Stadia erhältlich.

Sonya Blade ist auch wegen Rückkehr in Live-Action-Form im Kommenden Mortal Kombat Neustart. Set zum Spielen Der Schwur Star Jessica McNamee wird der Film eine Vielzahl klassischer Charaktere zeigen, darunter Ludi Lin als Liu Kang, Joe Taslim als Sub-Zero, Tadanobu Asano als Raiden, Chin Han als Shang Tsung und Mehcad Brooks als Jackson „Jax“ Briggs.

Unter der Regie von Simon McQuoid in seinem Spielfilmdebüt nach einem Drehbuch von Greg Russo und Dave Callaham und einer Geschichte von Oren Uziel und Russo, Mortal Kombat wird die Gewalt auf eine Weise angehen, die die brutalen Takedowns des Videospiels ehrt. „Ich kann mit Sicherheit sagen, dass die Todesfälle, die wir in den Film einbauen werden, aus dem Spiel stammen“, verriet Autor Greg Russo kürzlich. „Wir werden uns keine neuen Dinge einfallen lassen, die wir noch nicht gesehen haben, aber gleichzeitig wollen wir, wenn wir es tun, um dieses Gerät zu verwenden, sicherstellen, dass es nicht nur in ist Es ist nur da, um dort zu sein und diesen Punkt auf die Geschichte zu bringen.

Er schloss mit der Enthüllung, dass der Film kommen wird wahrscheinlich ein R-Rating erhalten , der eingefleischte Fans sicher begeistern wird, „Also würde ich einfach sagen, dass es den Spielen treu bleiben und sich sein R-Rating verdienen wird.“


Mortal Kombat ursprünglich für den 5. März 2021 geplant, wurde aber auf den 15. Januar 2021 verschoben einen Monat neben einem Kinostart. Das kommt uns entgegen Kerri Ann (Hoskins) Reavis .