„Night at the Museum 4“ wird als Animationsfilm für Disney+ gestreamt?

Wie vorauszusehen war, hat es Disney+ dank der Popularität der Marke Disney beim Familienpublikum schnell und einfach geschafft, den demografischen Markt für Tweens und Teenager in nur wenigen Monaten zu erobern. Nun deutet ein Bericht von The Disney Insider darauf hin, dass das Maus-Imperium mit einer animierten Fortsetzung der Ben-Stiller-Comedy-Serie weiter von der Fan-Nostalgie profitieren will Nacht im Museum .


Dem Bericht zufolge wurde die animierte Fortsetzung vorübergehend betitelt Nachts im Museum: Kahmunrah erhebt sich wieder , wobei das Casting für das Projekt bereits begonnen hat. Der Film soll voraussichtlich am 2. November in Los Angeles, Kalifornien, in Produktion gehen.

Die ursprünglichen drei Nacht im Museum Filme behandelt Geschichte von Larry Daley , ein kämpfender Unternehmer, der gezwungen ist, einen Job als Nachtwächter in einem Museum anzunehmen. Die Dinge werden seltsam, als Larry entdeckt, dass die Artefakte im Gebäude nachts zum Leben erweckt werden, dank der Anwesenheit eines alten ägyptischen Amuletts, das finstere Mächte unbedingt für ihre eigenen schändlichen Zwecke verwenden wollen.

Es wird angenommen, dass sich der animierte Disney + -Film darauf konzentriert Larrys Sohn, Nick Daley , der die Möglichkeit erhält, als Nachtwächter im Museum in die Fußstapfen seines Vaters zu treten. Wie der Titel schon sagt, sieht der Film die Rückkehr des Bösewichts aus Nachts im Museum: Schlacht am Smithsonian , die bösartige Kamunrah, gespielt von Hank Azaria mit komischer Souveränität.

Auch andere bei den Fans beliebte Charaktere werden voraussichtlich zurückkehren, darunter Owen Wilsons Cowboy Jebediah, der römische Legionär Octavius ​​(gespielt von Steve Coogan), der 26 von Mizou Peck). Auch die französische Heldin Jeanne d'Arc wird der Besetzung beitreten.


Die ursprünglichen Schauspieler aus den Live-Action-Filmen werden voraussichtlich nicht zurückkehren. Eine neue Besetzung von Synchronsprechern wird ihre neuen Sichtweisen auf die Charaktere geben, obwohl es eine Verschwendung wäre, die Voice-Over-Legende Azaria nicht mit einzubeziehen, die die Rolle von Kamunrah wiederholt.



Aus der Beschreibung, die bisher für den Animationsfilm gegeben wurde, scheint es Disney zielt mit dem Neuen auf eine viel jüngere Bevölkerungsgruppe ab Nacht im Museum Film. Aber es gibt viele ältere Fans, die gerne einen vierten Live-Action-Film der Serie sehen würden. Leider hatte der Regisseur der Serie, Shawn Levy, vor einigen Jahren enthüllt, dass der Tod von Robin Williams, der die Rolle der Wachsfigur von Teddy Roosevelt spielte, die Aussicht auf einen vierten Film sehr unwahrscheinlich gemacht hatte:


Hoffentlich wird der Animationsfilm eine würdige Fortsetzung des Vermächtnisses der Nacht im Museum Franchise, die eine neue Generation von Fans genießen kann. Der D-Insider war der erste, der diese Nachricht bekannt gab.