Veröffentlichungsdatum für Resident Evil Movie Reboot bekannt gegeben

Die Resident Evil-Neustart Der Neustart des Films wird im Herbst 2021 hier sein. Das heißt, vorausgesetzt, alles läuft nach Plan. Constantine Film arbeitet derzeit an einem neuen Film, der auf dem legendären Capcom-Videospiel-Franchise basiert. Aber wie 2020 deutlich gemacht hat, sind Pläne für Kinostarts angesichts all der Unsicherheiten, mit denen die Branche zu kämpfen hat, nicht gerade in Stein gemeißelt. Abgesehen davon hat das Studio einen Veröffentlichungstermin für September 2021 bekannt gegeben.


Constantine Film hat kürzlich seine Website aktualisiert. Insbesondere die Seite für Resident Evil . Ein Veröffentlichungsdatum vom 9. September 2021 ist jetzt der Veröffentlichung beigefügt. Die gute Nachricht hier ist, dass die Landschaft für den Kinoverleih in neun Monaten besser aussehen könnte. Zugegeben, Ketten wie AMC sind jetzt in finanziellen Schwierigkeiten und es ist schwer zu sagen, ob sie bis dahin durchhalten können. Aber zumindest ist es denkbar, dass es bis dahin sicherer ist, Versammlungen in der Öffentlichkeit abzuhalten. Dies gibt uns zumindest einen ungefähren Zeitplan, wann wir damit rechnen können, den T-Virus und Raccoon City wieder auf der großen Leinwand zu sehen.

VERBUNDEN: Resident Evil: Welcome to Raccoon City Reshoots laufen derzeit mit Robbie Amell

Johannes Roberts ( 47 Meter in die Tiefe , Fremde: Beute in der Nacht ) leitet den Neustart. Der Film wird 1998 spielen und die Ursprünge des T-Virus und seine tödlichen Auswirkungen auf die Welt nachzeichnen. Set-Fotos, die bisher aufgetaucht sind, haben einige wichtige Orte bestätigt, wie die Spencer Mansion und die Raccoon City Waisenhaus. Die Besetzung umfasst Kaya Scodelario als Claire Redfield, Robbie Amell als Chris Redfield, Hannah John-Kamen als Jill Valentine, Tom Hopper als Albert Wesker, Avan Jogia als Leon S. Kennedy und Neal McDonough als William Birkin, mit Donal Logue als Chief Irons. Chad Rock und Lily Gao sind ebenfalls Teil des Ensembles, aber ihre Rollen müssen noch bekannt gegeben werden.

Dies ist bei weitem nicht das erste Mal, dass die Videospiele für den Bildschirm angepasst wurden. Milla Jovovich spielte in einer Reihe von Resident Evil Filme, die im Jahr 2002 an den Start gingen. Obwohl die Filme normalerweise nicht von Kritikern verehrt wurden, schnitten die Filme an den Kinokassen recht gut ab und verdienten letztendlich 1,2 Milliarden US-Dollar an den weltweiten Kinokassen. Es bleibt das umsatzstärkste Videospielfilm-Franchise der Geschichte. Der jüngste Eintrag, Resident Evil: The Final Chapter, wurde 2017 veröffentlicht. Es wurden auch mehrere Animationsfilme produziert, darunter Resident Evil: Degeneration aus dem Jahr 2008.



Mehrere andere Projekte, die auf den Spielen basieren, befinden sich ebenfalls in der Entwicklung. Netflix arbeitet derzeit an einer Live-Action-Serie, obwohl noch kein Wort darüber bekannt ist, wann sie ihr Debüt geben wird. Der Streamingdienst hat auch eine Zeichentrickserie mit dem Titel Resident Evil: Infinite Darkness im Gepäck. Im Moment sieht es so aus, als würde der Film in seinem eigenen Universum existieren und nicht mit den Projekten verbunden sein, an denen Netflix arbeitet. Wir werden Sie auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, sobald weitere Details verfügbar sind. Diese Nachricht kommt direkt von uns Konstantin Film .