Scarlett Johansson teilt eine neue Perspektive auf das Schicksal von Black Widow in Avengers: Endgame

Scarlett Johansson ist seit der allerersten Phase mit der Oscar-nominierten Schauspielerin Teil des Marvel Cinematic Universe Schwarze Witwe den ganzen Weg bis zum letzten Jahr Rächer: Endspiel . Die Fans opferten ihr Leben, um den letzten Infinity-Stein zu erhalten, und waren schockiert, als sie sahen, wie die Figur starb und nicht zurückkehrte, insbesondere innerhalb der Grenzen des MCU, das für Todesfälschungen berüchtigt geworden ist. Nun, Johansson hat sich jetzt mit Nathasha Romanoffs letzten Momenten befasst und findet die ganze Erfahrung sehr poetisch.


VERBUNDEN: Black Widow Reviews sind da, was können MCU-Fans erwarten?

Trotz ihres Todes wird die Figur in ihrem ersten (und wahrscheinlich einzigen) Solo-Ausflug auftreten, mit Scarlett Johansson Hinzufügen, dass das Kommende Schwarze Witwe Film bietet 'Auflösung' für die Fans. Regisseurin Cate Shortland wiederholte diese Gefühle und sagte, dass der Film Natashas Tod „ehren“ werde Endspiel . „Dieser [Tod] gibt Black Widow am Ende ein zusätzliches Herz, weil er [die Geschichte] nicht zu Ende bringt“, fügt Shortland hinzu. „Es ist eigentlich das, was du fühlst – es ist keine narrative Sache. Es ist wie, wie geben wir dem Publikum ein Gefühl?

Schwarze Witwe wird einen Einblick in die Ursprünge einer der Gründungen geben Rächer . Bei der Geburt ist die Schwarze Witwe , alias Natasha Romanova, wird dem KGB übergeben, der sie darauf vorbereitet, seine ultimative Agentin zu werden. Als die UdSSR auseinanderbricht, versucht die Regierung, sie zu töten, während die Handlung ins heutige New York verlegt wird, wo sie als freiberufliche Agentin arbeitet. Nun ist Natasha Romanoff allein und gezwungen, sich einer gefährlichen Verschwörung mit Verbindungen zu ihrer Vergangenheit zu stellen. Verfolgt von einer Macht, die vor nichts zurückschreckt, um sie zu Fall zu bringen, muss sich Romanoff mit ihrer Geschichte als Spionin und den zerrütteten Beziehungen auseinandersetzen, die sie hinterlassen hat, lange bevor sie eine Avenger wurde.

Das Filmset stellt eine Vielzahl neuer Charaktere vor, darunter Hochsommer Stern Florence Pughs Yelena Belova , mit der Schauspielerin kürzlich beschrieb Schwarze Witwe als eine Missbrauchsgeschichte, die in einem Superhelden-Setting erzählt wird. „[Black Widow’s] ist der einzige Charakter, der keine Superkräfte hat“, sagte sie. „Wir haben das als Stärke gesehen, weil sie immer sehr tief in die Tasche greifen muss, um aus Scheißsituationen herauszukommen. Und wir haben sie einfach in viele schwierige Situationen gebracht. Ich dachte an Frauen, die zum Bahnhof gingen und angegriffen wurden, und was passiert.“

Schwarze Witwe Stars David Harbour, O-T Fagbenle, William Hurt, Ray Winstone und Rachel Weisz neben Johansson und Pugh. Der Film wurde aufgrund der anhaltenden globalen Umstände mehrmals verschoben und sollte ursprünglich bereits im Mai veröffentlicht werden. Es soll nun am 6. November 2020 in den USA erscheinen Schwarze Witwe soll der erste Film in Phase 4 des MCU sein. Das kommt uns entgegen Spiele-Radar .