Verschrottete Batman Vs. Superman Details enthüllen den dunkelsten DC-Film aller Zeiten

Es stellte sich heraus, dass wir fast eine noch dunklere Version von hatten Batman gegen Superman in den frühen 2000er Jahren. Noch dunkler als das, was uns Zack Snyder 2016 geliefert hat Morgenröte der Gerechtigkeit . Dies, so der Drehbuchautor Akiva Goldsman, der unter anderem für das Schreiben von Batman & Robin aus dem Jahr 1997 bekannt ist. Der Drehbuchautor schrieb einen Entwurf des Films, der Colin Farrell als Batman mit Jude Law an Bord als Superman gesehen hätte.


Details dieser Version haben sich im Laufe der Jahre langsam herausgeschlichen, aber der volle Umfang des Projekts ist nie ganz in Sicht gekommen. Als Akiva Goldmann erzählt es in einem neuen Interview, Wolfgang Petersen ( Das Boot , Die unendliche Geschichte ) war an Deck, um diese spezielle Version von zu leiten Batman gegen Superman um 2002. Goldsman kam dazu, um daran zu arbeiten, nachdem Andrew Kevin Walker ( Se7en ) hat einen Entwurf geschrieben. Hier ist, was Goldsman dazu zu sagen hatte.

VERBUNDEN: Wer ist Matthias Schoenaerts und warum war er Zack Snyders zweite Wahl für Batman?

Eine häufige Beschwerde unter Fans ist dies Zack Snyders Vision des DC-Universums , die mit begann Mann aus Stahl , ist viel zu dunkel. Es scheint, dass dieser Film dem Snyderverse einen Kampf um sein Geld beschert hätte. Warner Bros. verbrachte nach der Veröffentlichung von „Batman & Robin“ mehrere Jahre damit, herauszufinden, was mit der Figur geschehen sollte. Dies ist nur eine von vielen Ideen, die in die Entwicklung eingingen, nur um irgendwo auf dem Weg verworfen zu werden.

Das Studio entschied sich schließlich für etwas Düsteres und Düsteres in Form von Christopher Nolans Batman Begins, der 2005 in die Kinos kam und Christian Bale als den legendären DC-Helden zeigte. Der Erfolg des Films ebnete den Weg für 2008 Der dunkle Ritter , der immer noch weithin als einer der größten Comicverfilmungen gilt, die je gedreht wurden. Es ist schwer zu sagen, was passiert wäre, wenn Colin Farrell seinen Schuss unter dem Umhang und der Kapuze gehabt hätte. Interessanterweise hat sich für Farrell in gewisser Weise der Kreis geschlossen, da er nun den Pinguin in Matt Reeves’ The Batman spielen wird, der nächstes Jahr erscheinen soll.

Letztendlich ist die Version von Batman gegen Superman we got, in dem Ben Affleck als Bruce Wayne und Henry Cavill als Superman zu sehen waren, erwies sich als äußerst umstritten. Es wurde größtenteils von Kritikern verrissen, spielte aber an den weltweiten Kinokassen 873 Millionen US-Dollar ein. Es ebnete den Weg für Gerechtigkeitsliga , das ziemlich chaotisch war und kommerziell unterdurchschnittlich war. Seitdem wüten Rufe nach einer Veröffentlichung des „Snyder Cut“. Diese Nachricht erreicht uns per Collider .