Spider-Man: Far from Home, der letzte MCU-Film, der in die Kinos kam, wurde vor zwei Jahren veröffentlicht

Etwa ein Jahrzehnt lang wurden Marvel-Fans verwöhnt. Jedes Jahr kamen mehrere Marvel Cinematic Universe-Filme in die Kinos. Aber das war in letzter Zeit nicht mehr der Fall. Spider-Man: Weit weg von zu Hause kam am 2. Juli 2019 in die Kinos. Das war vor genau zwei Jahren und es war auch das letzte Mal, dass ein MCU-Film veröffentlicht wurde, was bei weitem die größte Lücke zwischen den Einträgen seit dem Original markiert Ironman wurde 2008 veröffentlicht. Glücklicherweise wird sich das bald ändern.


2019 war ein großes Jahr für die MCU. Kapitän Marvel wurde freigelassen und brachte Brie Larsons Carol Danvers in die Falte. Es wurde ein Riesenerfolg, der an den Kinokassen mehr als 1 Milliarde US-Dollar einbrachte. Dann Rächer: Endspiel folgte und nahm nach Avengers: Infinity War wieder auf. Es war der Abschluss von mehr als einem Jahrzehnt des Geschichtenerzählens und verwandelte sich in ein globales Popkultur-Ereignis, wie wir es noch nie gesehen haben. Es wurde, zumindest für einen kurzen Moment, zum erfolgreichsten Film der Geschichte. Benutzerbild würde später die Krone zurückfordern.

VERBUNDEN: Neueste Set-Fotos von Spider-Man 3 necken die Fortsetzung von Big Far from Home Cliffhanger

Dann, ein paar Monate später, bekamen wir Spider-Man: Weit weg von zu Hause . Es brachte den von den Fans bevorzugten Bösewicht Geheimnis , gespielt von Jake Gyllenhaal und diente als eine Art Epilog zu den Ereignissen von Endspiel . Auch das war ein Riesenerfolg. Tom Hollands zweiter Soloauftritt im MCU wurde Sonys größter Film aller Zeiten an den Kinokassen und spielte 1,13 Milliarden Dollar ein. Der Plan war, rund neun Monate Pause zu machen und dann mit Phase 4 des MCU zu starten Schwarze Witwe . Die Welt hatte andere Pläne.

2020 brachte die Pandemie mit sich, die das Filmgeschäft an allen Fronten dezimierte. Die Produktion wurde eingestellt. Kinos waren monatelang geschlossen. Es herrschte Chaos, und an jeder Ecke lauerte Unsicherheit. Praktisch jeder große Film in jedem Studio verzögerte sich, Schwarze Witwe und das Rest der Phase-4-Tabelle inbegriffen. Nun endlich, nach Jahren des Wartens, soll nächste Woche Scarlett Johanssons lang erwarteter Soloauftritt als Natasha Romanoff veröffentlicht werden. Weit über ein Jahr nach dem ursprünglich geplanten Veröffentlichungsdatum. Es wird sowohl in den Kinos als auch auf Disney+ über Premier Access veröffentlicht, was ein Zeichen dafür ist, wie viel sich seitdem geändert hat Weit weg von zu Hause zierte im Sommer 2019 unsere Bildschirme.

Fans müssen nicht annähernd so lange auf eine warten MCU Film wieder. Oder zumindest nicht in absehbarer Zeit. Shang-Chi und die Legende der Zehn Ringe, Ewige und Spider-Man: Kein Weg nach Hause kommen alle dieses Jahr an. 2022 wird uns bringen Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns, Thor: Love and Thunder, Black Panther: Wakanda Forever und Die Wunder . Ant-Man und die Wespe: Quantumania , Guardians of the Galaxy Bd. 3 , der Klinge Neustart und das neue Fantastischen Vier Film sind auch unterwegs. Ganz zu schweigen von all den MCU-Shows auf Disney+ jetzt. Unnötig zu erwähnen, dass Disney und Marvel Studios die verlorene Zeit aufholen wollen. Black Widow kommt am 9. Juli an Wunder .