Spider-Man wird schließlich auf Venom treffen, Sony bestätigt, dass der Plan in Kraft ist, nachdem kein Weg nach Hause gekommen ist

Spider-Man muss sich erst noch seinen Weg in das Universum der Marvel-Charaktere von Sony Pictures bahnen ( SPUMC ), aber im Unternehmen gibt es einen Plan, dies eines Tages zu verwirklichen. Nach der Veröffentlichung vieler Spider Man Filme in der Vergangenheit hat Sony Marvel Studios die neueste Inkarnation des Charakters übernehmen lassen, indem es ihn in das MCU gebracht hat. Unterdessen startete Sony 2018 mit einem eigenen Kinouniversum Gift , das mit mehreren kommenden Filmen weiter ausgebaut wird.


Weil davon nicht so viel die Rede war Spider-Man in Venom , Es war unklar, ob und wann Eddie Brock von Tom Hardy jemals Peter Parker treffen wird. Sony hat anscheinend auch keine Eile, Spidey in absehbarer Zeit ins SPUMC zu bringen. In einem neuen Interview mit Variety enthüllte Sanford Panitch, Präsident der Sony Motion Picture Group, dass das Studio derzeit so beschäftigt mit anderen Charakteren aus der Marvel-Bibliothek ist, dass sie Spider-Man nicht wirklich brauchen. Wie im Interview zu sehen ist, fügt er jedoch hinzu, dass Spideys Treffen mit Venom „aufregend“ wäre.

VERBUNDEN: Spider-Man: Far from Home, der letzte MCU-Film, der in die Kinos kam, wurde vor zwei Jahren veröffentlicht

Panitch fährt fort, das dort zu verdeutlichen ist tatsächlich ein Plan bei Sony, Spidey in den SPUMC zu bringen letztlich . Es wurden keine weiteren Details angeboten, aber Panitch neckt, dass die Möglichkeiten klarer sein werden, wenn die Leute sehen, welche Überraschungen Marvel Studios für Fans bereithält Spider-Man: Kein Weg nach Hause , die Charaktere aus Sonys Vorgänger enthalten wird Spider Man Filme. Er weist auch auf seine positive Beziehung zu Marvel-Chef Kevin Feige hin.

Es gibt viele Möglichkeiten, seine Kommentare zu interpretieren, aber eine Möglichkeit, auf die Panitch hier anspielen könnte, ist Tom Hollands MCU Spidey, der auch als der dient SPUMC Spider-Man . Spider-Man: Kein Weg nach Hause wird unter anderem Alfred Molinas Doc Ock aus Spider Man 2 und Jamie Foxx's Electro aus Der erstaunliche Spider-Man 2 , also wissen wir, dass es die Live-Action „Spider-Verse“ in die MCU einführen wird. Dies könnte genauso gut die Tür für Hollands Spider-Man öffnen, um in den SPUMC zu schlüpfen, um sich Venom zu stellen.

Venom: Lass es Gemetzel geben wird der SPUMC bei seiner Veröffentlichung am 24. September 2021 als erster erweitern. Dies wird folgen Morbus im Jahr 2022 und Kraven der Jäger im Jahr 2023, wobei letzterer erst kürzlich Aaron Taylor-Johnson zum Marvel-Antagonisten ernannte. Vielleicht haben wir, wie Panitch sagt, eine bessere Vorstellung davon, wann Spider-Man danach kommen wird Spider-Man: Kein Weg nach Hause wird am 17. Dezember 2021 veröffentlicht. Diese Nachricht kommt zu uns aus Vielfalt .