Was Groot am Ende von Infinity War sagte, enthüllt von James Gunn

Wann Wächter der Galaxie geschrieben wurde, schrieb Autor und Regisseur James Gunn ein separates Drehbuch für Groots Synchronsprecher Vin Diesel, das genau enthielt, was der liebenswerte baumähnliche Charakter tatsächlich in seiner Sprache sagte. Gunn, der einiges für die Guardians-Charaktere geschrieben hat Avengers: Infinity War Sie hat jetzt verraten, was Groots letzter Satz ist Avengers: Infinity War tatsächlich war, und es ist verheerend. Warnung: Große Spoiler für Avengers: Infinity War liegen vor. Lesen auf eigene Gefahr.


Wie wir alle wissen, ist der mittlerweile ikonische Guardian of the Galaxy Groot dafür berühmt, nur die Worte zu sagen: „ Ich bin Groot .' Wie der erste Film enthüllte, sagt er tatsächlich etwas in einer anderen Sprache, die anscheinend nur seine Partnerin Rocket verstehen kann. Jedoch nach dem Abspann von Guardians of the Galaxy Bd. 2 , wurde enthüllt, dass Star-Lord ebenfalls begonnen hatte zu erfahren, was Groot sagte. Avengers: Infinity War fuhr fort zu enthüllen, dass „Groot“ seine eigene Sprache war und Thor es tatsächlich als Wahlfach gelernt hatte, während er weiterlernte Asgard .

VERBUNDEN: Thanos Schöpfer befürchtete, Infinity War würde das gleiche Schicksal erleiden wie Justice League

Es ist ziemlich klar, dass hinter jedem „I am Groot“ tatsächlich eine tiefe Bedeutung steckt, da es Chewbaccas Brüllen und Knurren sehr ähnlich ist Krieg der Sterne . Obwohl es nicht jeder verstehen kann, können es einige wenige Charaktere und vor allem die Besetzung, Regisseure und Autoren.

Das Ende von Avengers: Infinity War zeigte die Hälfte der mächtigsten Helden der Erde und alle außer Rocket und Nebula der Guardians of the Galaxy, die als Ergebnis von Thanos 'Erfolg in Asche verschwanden. Das letzte, was wir von unserem geliebten Groot sahen, bevor er aufhörte zu existieren, war, dass er Rocket ängstlich ansah und ein letztes „Ich bin Groot“ sagte, bevor er sich in Luft auflöste. Seine Abwesenheit ließ Rocket völlig allein und mit gebrochenem Herzen zurück, aber was hat Groot eigentlich gesagt? James Gunn hat enthüllt, dass Groots letzte Worte tatsächlich in ein einziges Wort übersetzt wurden, nämlich:

Dies macht Groots Tod wohl noch tragischer und herzzerreißender. Bis jetzt waren die beiden traurigsten Todesfälle des Films höchstwahrscheinlich Gamoras und Spider-Mans, aber diese Enthüllung hebt Groots Tod auf eine ganz neue Ebene.


Wie James Gunn vor ein paar Monaten enthüllte, ist der Groot in den Filmen jetzt nicht der ursprüngliche Groot, den wir im ersten gesehen haben Wächter der Galaxie , sondern sein Sohn. New Groot hat dieselbe Genetik wie der ursprüngliche Groot, ist aber nicht derselbe Charakter. Aus diesem Grund, Der neue Groot wurde von Rocket aufgezogen und sah ihn sein ganzes Leben lang als Vaterfigur, im Gegensatz zum ursprünglichen Groot, der Rocket vermutlich erst traf, als er das Erwachsenenalter erreichte.



Die Enthüllung zeigt nicht nur, wie schrecklich dieser Moment für Groot war, sondern auch, wie verheerend er für Rocket war. Sein 'Sohn' verblasste vor seinen Augen zu Asche. Er murmelte „Dad“, verängstigt und bat seinen Adoptivvater um Hilfe, aber Rocket konnte nichts tun, als zuzusehen, wie der Junge, den er vier Jahre lang großgezogen hatte, verschwand.


Es sind kleine Details wie dieser Leckerbissen an Informationen von James Gunn das half machen Avengers: Infinity War in einen so herzzerreißenden Film. Obwohl es sehr wahrscheinlich ist, dass die Mehrheit dieser Helden in einem Jahr zurückkehren wird, sind die Reaktionen derjenigen, die geblieben sind, ähnlich Tony Stark und Rocket konnte nicht anders, als den Zuschauern auf der ganzen Welt Tränen in die Augen steigen zu lassen. Hoffentlich sind dies nicht die letzten Worte, die wir von Groot hören, und dass er nächstes Jahr seinen „Vater“ wiedersehen kann.