Was ist mit Standort B und seinen Dinosauriern in Jurassic World 2 passiert?

Jurassic World: Das gefallene Königreich ist jetzt in den Kinos und diejenigen, die den Film gesehen haben, kamen wahrscheinlich mit mehr als ein paar Fragen heraus. Einige von ihnen waren vielleicht einfache logische Fragen im Zusammenhang mit der verrückten Handlung des Films, andere könnten sich auf die Zukunft des Franchise bezogen haben, die noch verrückter zu sein scheint. Aber Hardcore Jurassic Park Fans stellen vielleicht eine andere Frage. Was ist nämlich mit Standort B passiert?


Achtung: Spoiler voraus Jurassic World: Das gefallene Königreich . Das ist keine Kleinigkeit im Baseball. Site B, offiziell Isla Sorna genannt, war der Ort, an dem die Mehrheit von beiden lag Die verlorene Welt: Jurassic Park und Jurassic Park III fand statt. Es ist nicht so, dass dies im Rahmen des Franchise eine Nebensache ist. Es gibt oder gab zumindest eine Menge Dinosaurier auf dieser Insel und beides Jurassische Welt Filme haben es so ziemlich völlig ignoriert. Was ist also mit der Insel und den darauf zurückgelassenen Dinosauriern passiert?

VERBUNDEN: Spielberg wird wegen Jurassic World 2 mit einer 10-Millionen-Dollar-Klage geschlagen

Obwohl die Filme diese Frage in keiner Weise beantwortet haben, haben wir einige Hinweise, die uns ziemlich genau in die richtige Richtung weisen. Vieles davon hat mit dem sogenannten Gene Guard Act zu tun. Es war ein Gesetz, das erlassen wurde, nachdem sich der T-Rex 1997 in San Diego losgerissen hatte. Im Grunde gewährte es den biotechnologisch veränderten Kreaturen die gleichen Rechte wie anderen lebenden Tieren und hinderte InGen daran, weitere neue prähistorische Kreaturen zu klonen. Laut Informationen auf der Website der Dinosaur Protection Group verstießen jedoch viele, die auf Isla Nublar arbeiteten, gegen das Gene Guard Act. Im Grunde geriet Masrani Global, das Unternehmen, das nach John Hammonds Tod übernahm, nach dem Tod von Simon Masrani und dem Vorfall in einen freien Fall Jurassische Welt . Sie erlitten unzählige Klagen und die Dinosaurier auf den Inseln wurden zur offiziellen Seite der DPG, der Gruppe unter der Leitung von Claire (Bryce Dallas Howard). Gefallenes Königreich Das verrät sie auf ihrer Website.

Im Grunde hat Masrani Global das Gene Guard Act verdreht und Genetiker, die für InGen arbeiten, haben trotzdem neue Dinosaurier für den Park geschaffen. Wie sich herausstellt, wurden diese Dinosaurier auf der Isla Sorna erschaffen und gezüchtet. Hier ist, was ein weiterer Teil der Informationen von der DPG-Website enthüllt.

Es klingt also wie die Ereignisse von Jurassic Park III wurden von Masrani Global ziemlich verschwiegen. Dies hilft zumindest zu erklären, wohin einige der Dinosaurier von Standort B gegangen sind, aber es gab eine Menge Tiere auf dieser zweiten Insel. Eine ganze T-Rex-Familie, der Spinosaurus und unzählige andere. Sicherlich waren nicht alle auf der Isla Nublar untergebracht? Die Website beschreibt einige der Ereignisse vor Jurassische Welt als Freizeitpark eröffnet.


„Unter Inseln“ ist ziemlich interessant. Isla Nublar wurde während der Ereignisse von vollständig ausgelöscht Jurassic World: Das gefallene Königreich . Viele der Dinosaurier, die noch auf der Insel lebten, starben auf epische und tragische Weise. Aber es hört sich so an, als ob es auf einigen der verschiedenen Inseln dieses Archipels noch Dinosaurier geben könnte. Ist es außerdem wirklich möglich, dass sie jeden einzelnen Dinosaurier von der Isla Sorna entfernt haben? Da die neuen Filme beschlossen haben, den Ort zu ignorieren, ist es schwer zu sagen. Sie könnten entweder mit ihrem Schweigen andeuten, dass der Ort nicht mehr relevant ist, in diesem Fall könnte es immer noch nicht schaden, ihn zumindest anzusprechen. Oder sie könnten es als Handlungspunkt einrichten Jurawelt 3 , das eindeutig Dinosaurier und Menschen zeigen wird, die in a koexistieren Planet der Affen Art von Situation.



Unabhängig von der vollständigen Erklärung ist es ziemlich erstaunlich, dass diese beiden Filme scheinbar so getan haben, als ob Site B nicht existiert. Es mag eine Strecke sein, dies jetzt noch als Handlungsloch zu bezeichnen, aber Jurawelt 3 täte wirklich gut daran, das Thema zumindest anzufassen. Auch wenn wir vielleicht nicht alle Antworten haben, die Dinosaurierschutzgruppe Die Website gibt uns einen gewissen Kontext, wenn es um das Schicksal von Standort B geht und welche Dinosaurier dort verbleiben.