Warum Aliens Sigourney Weavers Lieblingsfilm im Franchise war

Sigourney Weaver benannt hat Ausländer als der befriedigendste Film der beliebten Sci-Fi-Serie, um ihre ikonische Figur Ellen Ripley darzustellen. Weaver trat erstmals als Ripley in Ridley Scotts Original auf Außerirdischer Film im Jahr 1979. Später wiederholte sie die Rolle für James Cameron Ausländer 1986 David Finchers Ausländer 3 1992 und Jean-Pierre Jeunet Außerirdische Auferstehung in 1997.


In einem neuen Interview mit Collider spricht sie über ihre Beteiligung an der Franchise, hier ist was Sigourney Weaver musste sagen, als sie direkt gefragt wurde, welche Außerirdischer Film war ihr Lieblingsfilm.

VERBUNDEN: Aliens: Fireteam Elite Game Trailer gibt Veröffentlichungsdatum für den Sommer bekannt

Unter der Regie von James Cameron, Ausländer spielte auch Michael Biehn, Paul Reiser, Lance Henriksen, Bill Paxton, Jenette Goldstein, Ricco Ross, Carrie Henn und Al Matthews. Viele Kritiker würden dem zustimmen Ausländer steht an der Spitze des Franchise, wenn nicht geradezu der allerbeste Teil. Zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung war es einer der Die umsatzstärksten Filme des Jahres . Es wurde auch von Kritikern allgemein gelobt und brachte Weaver eine Nominierung als beste Hauptdarstellerin bei den Academy Awards für ihre erstaunliche Leistung in dem Film ein.

Obwohl Weaver als Ripley für a geeignet war Parodie-Sketch in The Late Show mit Stephen Colbert , es scheint nicht wahrscheinlich, dass wir sie in der Rolle für eine andere wiedersehen werden Außerirdischer Film. Es hat nicht an Versuchen gefehlt, da Weaver ihr Interesse bekundet hatte, die Rolle für eine neue Rolle zu übernehmen Außerirdischer Film von Neill Blomkamp vor einigen Jahren. Aus irgendeinem Grund starb das Projekt in der Entwicklungshölle und ließ den armen Ripley im Fegefeuer zurück. Ridley Scott entwickelt Berichten zufolge einen weiteren Außerirdischer Film, aber es gibt derzeit keinen Hinweis darauf, dass Weaver beteiligt sein wird.

Die Jury ist sich über Ellen Ripley nicht einig, aber es sieht so aus, als würden wir Weaver in einer weiteren beliebten Sci-Fi-Rolle aus ihrer Vergangenheit sehen. Im selben Collider-Interview enthüllte die Schauspielerin, dass a Galaxie-Quest Auch eine Fortsetzung war in Planung. Obwohl der verstorbene Alan Rickman nicht zurückkehren könnte, glaubt Weaver, dass der Rest der Besetzung „gerne mitmachen würde, weil es so eine wundervolle Erfahrung war“, den Originalfilm zu drehen. Weaver sagt auch, dass es „möglicherweise gute Neuigkeiten an dieser Front“ gibt, soweit es darum geht, die Serie irgendwann in der Zukunft erfolgreich wiederzubeleben.


Sie können das vollständige Interview mit Weaver unter lesen Collider .