Warum Real Steel 2 laut Director noch nicht passiert ist

Fünf Jahre sind seit dem Drama von 2011 vergangen Echter Stahl kam in die Kinos, was ein bescheidener Hit war und im Inland 85,4 Millionen US-Dollar und 213,8 ​​Millionen US-Dollar für insgesamt 299,2 Millionen US-Dollar einspielte. 2014, Direktor Shawn Levy neckte, dass die Fortsetzung Echter Stahl 2 wurde heimlich entwickelt, aber es ist noch nicht vorangekommen. Während eines kürzlichen Q&A, Erheben enthüllte, dass er diese Fortsetzung immer noch machen möchte, zumal es das eine Projekt ist, nach dem er in den sozialen Medien am häufigsten gefragt wird. Hier ist, was er unten zu sagen hatte.


VERBUNDEN: Hugh Jackmans Real Steel Super Cut liefert nichts als Schläge

Echter Stahl Stern Hugh Jackman als Charlie Kenton, ein abgewrackter Kämpfer, der seine Chance auf einen Titel verlor, als 2000 Pfund schwere, 8 Fuß große Stahlroboter den Ring übernahmen. Jetzt ist Charlie nur noch ein kleiner Promoter und verdient gerade genug Geld, indem er Low-End-Bots aus Schrott zusammenbaut, um von einem Underground-Box-Veranstaltungsort zum nächsten zu gelangen. Als Charlie den Tiefpunkt erreicht, verbündet er sich widerwillig mit seinem entfremdeten Sohn Max ( dakota goyo ) um einen Meisterschaftsanwärter aufzubauen und zu trainieren. Während der Einsatz in der brutalen, kompromisslosen Arena erhöht wird, bekommen Charlie und Max trotz aller Widrigkeiten eine letzte Chance auf ein Comeback. Als Collider fragte Shawn Levy Was er in einer Fortsetzung sehen möchte, hatte der Filmemacher zu sagen.

Obwohl er nicht weiß, ob die Fortsetzung jemals stattfinden wird, hat der Filmemacher einen Aspekt des Originalfilms enthüllt Stefan Speilberg genossen, aber nicht den Schnitt gemacht. Es ist möglich, dass dieser Aspekt des Films in die Fortsetzung integriert werden könnte. Hier ist was was Shawn Levy musste unten sagen.