X-Men haben Regisseure von Infinity War, die bei Marvel bleiben wollen

Heute in genau einem Jahr schließen die Marvel Studios ihre Phase-3-Besetzung ab Rächer 4 , der nicht nur der letzte Film unter Vertrag vieler MCU-Stars ist, sondern voraussichtlich auch der letzte MCU-Film der Regisseure Anthony und Joe Russo. Während eines kürzlichen Podcast-Auftritts, um die Folgen von zu diskutieren Avengers: Infinity War , deuteten die Russo Brothers an, dass sie dazu überredet werden könnten, hier zu bleiben, wenn die Disney/Fox-Fusion reibungslos verläuft. Folgendes hatte Joe Russo während des Interviews zu sagen.


VERBUNDEN: Thanos Schöpfer befürchtete, Infinity War würde das gleiche Schicksal erleiden wie Justice League

Während der Deal im Dezember 2017 angekündigt wurde und Disney satte 52 Milliarden US-Dollar für das 20th Century Fox-Studio, die Filmbibliothek und mehrere TV-Eigenschaften und / oder -Netzwerke ausgab, wurde damals auch bekannt, dass der Deal nicht abgeschlossen und offiziell sein wird bis irgendwann im Jahr 2019. Der Präsident von Marvel Studios, Kevin Feige, erklärte kürzlich auch, dass Fans nicht erwarten sollten, einen der Fox/Marvel-Charaktere wie den zu sehen X-Men und Fantastischen Vier mehrere Jahre im MCU. Hier ist was Anthony Russo musste ich in Bezug auf die Disney Fox-Fusion sagen.

Eine weitere Möglichkeit, die sich aus der Fusion von Disney Fox ergeben könnte, ist die Entstehung eines Epos Geheime Kriege Film, basierend auf der legendären limitierten Crossover-Serie Marvel mit 12 Ausgaben, die zwischen Mai 1984 und April 1985 veröffentlicht wurde. Die Comics sind nicht nur enthalten Die fantastischen Vier und Die unheimlichen X-Men , sondern auch die Rächer , Der unglaubliche Spiderman , Thor , Kapitän Amerika , Der unglaubliche Hulk , Ironman und Die Sache . Während er die Möglichkeit eines nicht erörtern würde Geheime Kriege Film machte Joe Russo deutlich, dass Comic sehr wichtig für ihn war.

Wenn sich die Russos von den Marvel Studios trennen, kann man ihnen kaum einen Vorwurf machen. Sie sind mit Abstand die produktivsten Regisseure im Marvel Cinematic Universe und haben 2014 bei vier Filmen Regie geführt Kapitän Amerika: Der Wintersoldat , Captain America: Bürgerkrieg , Avengers: Infinity War und Rächer 4 , während es nur zwei andere Filmemacher gibt, die bei mehr als einem MCU-Film Regie geführt haben, Joss Whedon ( Die Rächer , Avangers: Zeitalter des Ultron ) und Jon Favreau ( Ironman , Ironman 2 ). Sie können zu gehen Vielfalt um ihr vollständiges Podcast-Interview anzuhören.