Zac Efron und Corbin Bleu Dish in High School Musical 3: Senior Year

Zac Efron und Corbin Bleu sprechen über diesen neuen Film und mehr


Walt Disney Studios Home Entertainment hat uns soeben zwei Interviewausschnitte zur Verfügung gestellt High School Musical 3: Abschlussjahr 's männliche Stars Zac Efron und Corbin Bleu, um die Veröffentlichung des Films auf DVD und zu fördern Blu-Ray am 17. Februar. Schauen Sie sich unten an, was die beiden über diesen neuesten Film zu sagen hatten.

Zac Efron

Dir liegt die Welt zu Füßen, Zac! Hast du einen Rat für Leute, die in deine Fußstapfen treten wollen?

Zac Efron: Die eine Sache, die ich jedem sagen würde, der darüber nachdenkt, zu schauspielern, ist, dass er es tut, weil er es liebt, es zu tun. Tu nichts, nur um berühmt zu werden. Es wäre wirklich scheiße, wenn du den Ruhm ohne die Liebe für das, was du tust, hättest.


Spielst du immer noch gerne?



Zac Efron: Willst du mich verarschen? Natürlich mache ich das! Ich würde um nichts in der Welt etwas ändern, obwohl der Ruhmteil dieser Branche manchmal schwer zu handhaben ist. Ich kann Ihnen sagen, dass Ruhm wahrscheinlich das Unschönste an der Schauspielerei ist. High School Musical hat mich heute hierher gebracht und ich bin sehr dankbar – aber der Ruhmteil macht nicht so viel Spaß.


Ist es schwierig, sich zu entspannen, wenn man überall fotografiert wird?

Zac Efron: Ehrlich gesagt kann ich mit den Paparazzi nicht umgehen. Sie sind überall. Einer von ihnen war neulich in einem Müllcontainer und versuchte, ein Foto von mir zu machen. Es war verrückt! Ein anderes Mal hing einer an der Ladefläche eines Pick-up-Trucks, der eine Straße entlangfuhr. Sie denken, sie seien schlau, aber das sind sie nicht.


Wollen Sie dann weg von all den Paparazzi?

Zac Efron: Klar, ich würde gerne ein Jahr Auszeit nehmen und die Welt unter dem Radar bereisen. Ich würde es gerne ganz leise machen. Ich müsste nicht in schicken Hotels oder so übernachten; Ich möchte nur erkunden - aber ich weiß nicht, wie ich das machen soll. Würde ich mir den Kopf rasieren, um zu versuchen, inkognito zu gehen? Ha ha! Ich erzähle nicht.

Ist das College in Ihren Plänen für die Zukunft?

Zac Efron: Ich wurde an der USC in die Filmschule aufgenommen, was ich gerne tun würde, obwohl ich glaube, dass es etwas ist, das immer für mich da sein wird. Im Moment bin ich Teil von etwas, das morgen vorbei sein könnte, also werde ich sehen, was mit dieser Karriere vorerst passiert. Ich genieße, wo ich in meinem Leben stehe, und ich habe das Gefühl, dass ich jeden Tag viel lerne. Ich lerne, ohne hinter einem Schreibtisch sitzen zu müssen, also ist es ein ziemlich cooler Ort.


Lernst du viel an Filmsets?

Zac Efron: Sicher. Ich habe kürzlich einen Independent-Film mit dem Regisseur Richard Linklater gedreht, bei dem ich viel gelernt habe. Es war sehr aufregend und eine tolle Abwechslung zum High School Musical. Ich hatte viele Szenen, aber ich musste nie in ein Lied einbrechen und tanzen, was sehr unterschiedlich war! Es war eine sehr lehrreiche Erfahrung, weil ich die Filme von Richard Linklater immer bewundert habe. Er war sehr inspirierend.

Was hast du am Set von gelernt High School Musical 3: Abschlussjahr ?

Zac Efron: Ich habe viel gelernt! Ich konnte nicht glauben, wie sehr sie die Choreografie und die Musik und alles verstärkt haben. Es war eine erstaunliche Erfahrung.

Sehen Sie sich jemals die Choreografie an und denken: „Das kann ich auf keinen Fall!“?

Zac Efron: Klar, aber man muss einfach weitermachen. Du musst die Erwartungen aller erfüllen, weil du nicht derjenige sein willst, der geknackt wird. Man muss nur mit Herzblut dabei sein und loslegen.

Wie war die Atmosphäre am Set für den dritten Film?

Zac Efron: Ich denke, wir haben am Set von High School Musical 3 das empfindliche Gleichgewicht zwischen Arbeit und Spiel gefunden. Wir haben es interessant gehalten und hatten Spaß, aber wir haben auch sehr hart gearbeitet, und das ist etwas, das sehr schwer zu erreichen ist. Normalerweise arbeitet man entweder zu hart oder hat zu viel Spaß an einem Filmset – aber wir haben beides gemacht. Ich denke, das haben wir perfektioniert.

Wirst du den East High Basketballplatz vermissen?

Zac Efron: Ha ha! Ich werde nie die Dreharbeiten zu „Now or Never“ für den dritten Film vergessen. Es war völlig surreal, weil wir gegen ein echtes Team spielten. Jedes Mal, wenn du einen Schuss verpasst hast, haben die Leute ausgebuht. Es war verrückt!

Wie fühlt es sich an zu wissen, dass man alle drei Filme beendet hat?

Zac Efron: Es ist sehr seltsam. Weißt du, wenn die Kinder in Narnia den Kleiderschrank verlassen und sie die einzigen sind, die wirklich wissen, was drinnen passiert ist? High School Musical zu beenden ist so ähnlich. Es ist wie ein Märchen, weil wir zusammen in dieser verrückten, verrückten Welt waren.

Bedeutet das, dass Sie eine besondere Bindung zu Ihren Cast-Kollegen haben?

Zac Efron: Sicher. Es ist wirklich cool, dass wir uns miteinander identifizieren können. Ich gehe nach Hause und es macht Spaß, mit meinen Highschool-Freunden über meine Abenteuer zu lachen, aber keiner von ihnen kann wirklich all die aufregenden und erstaunlichen Dinge verstehen, die mir passiert sind. Aber sie verstehen auch einige Dinge nicht, die nicht so toll sind, wie den Ruhm.

Spuck's aus, Zac... Singst du oder synchronisierst du vor den Kameras, wenn du die Musikszenen drehst?

Zac Efron: Wir singen tatsächlich, wenn Sie uns im Film singen sehen, weil es die Aufführung viel realer macht. Wenn Sie lippensynchron sind, fühlt es sich nicht richtig an und sieht nicht echt aus, also ist es viel besser, zur Musik mitzusingen. Wir werden alle bei der Wiedergabe mitsingen, wo immer wir drehen.

Gibt es Szenen, die es nicht in die Kinoversion des Films geschafft haben?

Zac Efron: Gibt es - und sie wurden extra für die DVD aufgenommen. Es gibt eine Wiederholung des Songs Right Here, Right Now, eine wirklich coole Szene, die Sie zum ersten Mal auf der DVD sehen werden.

Tolle! Was passiert darin?

Zac Efron: Nun, Troy und Gabriella spüren wirklich die Anspannung der Situation und die Ungewissheit ihrer Zukunft – und sie singen an zwei sehr unterschiedlichen Orten darüber. Sie merken es nicht, aber sie singen tatsächlich zusammen und fast miteinander. Es ist sehr, sehr süß.

Warum ist HSM Ihrer Meinung nach weltweit so beliebt?

Zac Efron: Weißt du was? Ich denke, die High School ist nur eine Kulisse für viel wichtigere Dinge, die in High School Musical vor sich gehen. Überall auf der Welt sind Kinder Kinder und das Erwachsenwerden kann hart sein. Das ist wirklich das, worüber wir singen, und das ist es, womit sich die Kinder verbinden. Ich meine, ich mochte die High School nicht unbedingt, also ist dies das Märchen innerhalb der High School, das wir zeigen.

Haben Sie mit HSM im Rücken Angst oder sind Sie gespannt auf die Zukunft?

Zac Efron: Ich bin alles oben Genannte! Es ist beängstigend und aufregend, aber genau so fühlt man sich, wenn man mit der High School fertig ist. Du fühlst dich bereit und du fühlst dich vorbereitet, aber du weißt nicht unbedingt, was passieren wird. Sie sind gespannt, es herauszufinden!

Was kommt als nächstes für Sie?

Zac Efron: Ich habe mich für einen Film namens angemeldet Ungebunden mit [HSM-Direktor] Kenny Ortega. Wir versuchen im Moment nur herauszufinden, wie wir das machen sollen - aber es wird großartig sein, wieder an einem Musicalfilm zu arbeiten.

Wird es jemals wieder ein High School Musical geben?

Zac Efron: Diese Frage stellen sich immer alle! Ich werde diese Filme immer unterstützen. Wir haben etwas gefunden, mit dem Kinder auf der ganzen Welt in Verbindung stehen, und das ist etwas ganz Besonderes. So etwas hatten wir vorher noch nicht – und ich denke, es wäre großartig, die Tradition so lange fortzusetzen, wie Kinder darauf reagieren. Wir müssen einfach abwarten, was die Zukunft bringt.

Corbin Blau

Hatten Sie Spaß beim Filmen Schulmusical 3 ?

Corbin-Blau: Schießen Schulmusical 3 war ein Knaller! Es war erstaunlich, die Bande für einen weiteren Film wieder zusammenzubringen. Es war wie in alten Zeiten, wieder in Utah zu drehen. Es fühlt sich an, als wäre es gestern gewesen.

Was zeichnet diesen dritten Film aus?

Corbin-Blau: Für mich war es wirklich cool, die Beziehung zwischen Chad und Troy erforschen zu können. Chad ist wirklich froh, dass sein Freund weiterzieht und tut, was er tun möchte – aber gleichzeitig ist er sehr traurig, seinen Kumpel zu verlieren. Es war großartig, das im Detail zu erkunden.

Die Tanzszene zwischen Chad und Troy sah beim Filmen sehr lustig aus ...

Corbin-Blau: Wir hatten eine tolle Zeit, diese Sequenz auf dem Schrottplatz zu drehen. Ein Typ namens Chucky Klapow hat den Tanz choreographiert und ich denke, er hat einen tollen Job gemacht, weil er im Film wirklich auffällt. Es war High School Musical, wie Sie es noch nie zuvor gesehen haben!

Warum tauchen die Minis Troy und Chad in dieser Szene auf?

Corbin-Blau: Als Troy und Chad kleine Jungen waren, hingen sie auf dem Schrottplatz herum und taten so, als wären sie Superhelden, Ninjas und Spione. Die Schule ist für sie in ihrem letzten Jahr sehr stressig, also erleben sie einige ihrer Kindheitsmomente noch einmal, und hier kommen die Mini-Chad und Troy ins Spiel. Sie waren sehr cool!

Wie würden Sie den Tschad beschreiben?

Corbin-Blau: Chad ist ein typischer Sportler. Er lebt, isst und atmet Basketball. Er ist kontaktfreudig und liebt es, mit seinen Freunden abzuhängen, aber Basketball ist sein Leben.

Bist du ihm ähnlich?

Corbin-Blau: Nun, ich bin sehr ehrgeizig und engagiert – genau wie Chad. Beim Basketball ist er allerdings etwas besser als ich. Wenn ich ehrlich bin, bin ich irgendwie sportlich herausgefordert. Ich bin sehr sportlich, aber was Basketball angeht, musste ich viel lernen!

Sagt Ihnen die Nummer acht auf der Rückseite von Chads Basketballtrikot etwas?

Corbin-Blau: Das tut es tatsächlich. Die Acht war schon immer meine Lieblingszahl, obwohl ich nie ganz verstanden habe, warum. Vor dem ersten High School Musical wurde ich gefragt, welche Nummer ich möchte, also habe ich mich für meinen Favoriten entschieden. Nachdem ich es ausgewählt hatte, ging ich los und suchte nach anderen Basketballspielern mit der Nummer acht. Es stellte sich heraus, dass [NBA-Star] Kobe Bryant einer von ihnen war!

Stehst du dem Rest der Besetzung nahe?

Corbin-Blau: Sicher. Wir sind uns jetzt näher als je zuvor. Es ist seltsam zu glauben, dass wir uns vor ein paar Jahren nicht kannten. Wir haben uns während des ersten Films kennengelernt, wo wir alle sofort geklickt haben. Wir haben so viel zusammen auf der ganzen Welt erlebt, dass wir nichts anderes tun konnten, als uns im Laufe der Jahre immer enger zu verbinden.

Wirst du sie jetzt vermissen, da der dritte Film fertig ist?

Corbin-Blau: Bestimmt. Wir haben so viele einmalige Erfahrungen miteinander geteilt, die niemand sonst verstehen wird, also ist es eine einzigartige Beziehung. Wissen Sie, wie Sie sich auf jemanden beziehen, wenn Sie gemeinsam etwas Besonderes durchmachen? Genau so ist es. Du verbindest dich einfach. Wir haben die Chemie sowohl auf dem Bildschirm als auch außerhalb des Bildschirms – und ich werde auf jeden Fall mit ihnen in Kontakt bleiben.

Wie war die Atmosphäre am Set für den dritten Film?

Corbin-Blau: Bis zu einem gewissen Grad hat es sich wie High School angefühlt, weil man von seinen Freunden umgeben ist – aber es ist auch eine Menge harte Arbeit. Wir haben 12, 13 oder 14 Stunden am Tag gearbeitet, was sehr anstrengend sein kann. Du tanzt den ganzen Tag, also bist du wirklich erschöpft, aber es hat sich gelohnt. Das Endprodukt ist genial!

Warum ist High School Musical Ihrer Meinung nach weltweit so beliebt?

Corbin-Blau: Es ist seltsam, weil es in diesem Film viele amerikanische Traditionen gibt. Es gibt einen Abschlussball und die ganze Abschlussfeier mit Mütze und Kleid, die nicht überall auf der Welt praktiziert werden - aber der Film ist weiterhin überall beliebt. Ich denke, es liegt daran, dass diese Charaktere so zuordenbar sind und der Geist und die Energie des Films, die alle verbindet.

Was ist dein größter Traum?

Corbin-Blau: Mein größter Traum? Alles mit Godzilla drin! Nein, ganz ehrlich, ich hoffe nur, in meinem Leben viel erreichen zu können - in allen möglichen Formen. Dieses Projekt war unglaublich und es ist eine gewaltige Einheit, aber es gibt noch so viel mehr zu erreichen.

Wie was? Was kommt als nächstes für dich?

Corbin-Blau: Ich bin mir im Moment nicht sicher, aber ich werde weiter schauspielern. Ich würde auch gerne irgendwann studieren. Ich wurde bereits für ein Psychologiestudium angenommen, also werde ich irgendwann gehen - aber im Moment macht mir die Arbeit Spaß. Ich lerne so viel, dass es sich nicht richtig anfühlen würde, wieder zur Schule zu gehen.

Wo sehen Sie sich in 20 Jahren?

Corbin-Blau: Das ist noch lange hin! Ich habe keine Ahnung, wo ich dann sein werde. Vielleicht werde ich Regisseur? Vielleicht bin ich am Broadway? Jetzt werde ich mich erstmal ein bisschen ausruhen und sehen, was passiert.

Hast du viel Zeit für Dates?

Corbin-Blau: Ha ha! Versuchst du herauszufinden, ob ich eine Freundin habe oder so? Die Antwort ist nein. Ich bin sehr Single.

Auf was für Mädchen stehst du?

Corbin-Blau: Ich bin nicht zu pingelig. Ich mag Mädchen mit einem guten Sinn für Humor. Mädchen, die viel Spaß machen.

Komm schon... erzähl uns mehr!

Corbin-Blau: Nun, ich bin eine sehr kontaktfreudige Person, also mag ich Mädchen, die keine Angst haben, sie selbst zu sein. Ich bin keine schüchterne Person und wenn ich mit einem Mädchen rumhänge, möchte ich mit ihr reden können. Gleichzeitig mag ich ein Mädchen, mit dem ich mich unterhalten kann – im Gegensatz zu mir, der da sitzt und redet, weil sie ihren Mund nicht öffnet. Ich mag Gespräche und ich bin ein großer Fan von Persönlichkeit. Das ist alles!

High School Musical 3: Abschlussjahr erscheint am 17. Februar auf DVD und Blu-ray.